Beiträge von K-Dirt

    Mich störte es ja, daß die City of Lanterns hinten offen und beispielsweise das Hotelzimmer im Lotus Hotel nicht über eine Treppe oder Tür erreichbar ist. Eben ein Spielset.

    Ansonsten passen aber Ebenen, Maße und Farben sehr gut zur Ninjago City.

    Meine erste Portierung auf eine 48er war mir zu langweilig, daher ist es nun eine Ecke geworden. Aber auch da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.

    Die Läden in der oberen Ebene habe ich nun hinten geschlossen und das Hotel um einen Fahrstuhl im Daily Bugle Stil erweitert, über den das einzige Hotelzimmer erreichbar wäre.

    Das Restaurant und die Bubbletea-Bar in der unteren Ebene bleiben vorerst hinten offen, was ich aber garnicht mal so abwegig finde. Sieht man in Bangkok auch.




    Die mitgelieferte 16er Achterbahnschiene schreit natürlich noch nach einer Verbreiterung der Strecke, dafür brauche ich aber erst mal mehr Platz.

    Ich habe LDD nur mal kurz ausprobiert und mich dann für Studio entschieden. LDD war vor 2-3 Jahren ja schon hoffnungslos veraltet. Daher sehe ich die Ankündigung eher positiv, da sich LEGO nun hoffentlich aktiver an der Weiterentwicklung von Studio beteiligt, da gibt es auch noch so einiges zu verbessern.

    In anderen Foren gibt es aber sehr viele, die auf LDD, insbesondere wegen der Geschwindigkeit und der (gewohnten?) Workflows, schwören. Ich kann es nicht beurteilen, da ich auch mit Studio eher zu den Laien zähle und es mir nicht auf Geschwindigkeit ankommt. Was UI/UX angeht, finde ich Studio auf jeden Fall um Längen besser und moderner.

    Erst kürzlich hat die tagesschau eine Schlagzeile "LEGO als Investment" rausgehauen und kurz zuvor war in diversen anderen Zeitungen ebenfalls von LEGO als Geldanlage etc. berichtet worden. Da war mein erster Gedanke schon, daß so was immer zu absurden Preisvorstellungen von Privatverkäufern auf Flohmärkten (wenn es denn mal wieder welche gibt) oder eben auf eBay oder Kleinanzeigen führt. Da kann man sich dann so Sprüche "Ich weiß was das wert ist, ich kenne mich aus" anhören...

    Und Minifiguren sind da noch mal eine ganz andere Liga.

    Bin ja fasziniert von der Kühlschrankecke, - Kaffeemaschinen haben's mir eh immer angetan.
    Das Kochfeld ist am Tisch??? Ist sowas üblich?

    Aus der Frage entnehme ich, daß Du in den letzten 20 Jahren keine Küche gekauft hast. Solche "Kochinseln" waren/sind doch neben dem Thermomix und einer Küchentheke mit Barhockern das Statussymbol schlechthin in einem EFH.

    Hier nochmal was das einige Schockieren wird.

    Ich mag solche Sachen aber einfach. :)


    war eines der schönsten Sets zum Film. Leider mit viel zu hohem UVP. Als die Movie Sets dann verramscht wurden, war es bei uns lokal aber nicht mehr zu bekommen.

         ;(    


    || Untröstlich. ||

    Ich ärgere mich zwar noch immer, daß mein VIP-Punkte-Gutschein über 50,- EUR nicht angerechnet (aber wieder zurückgesetzt) werden konnte, bin aber nun doppelt froh, die Bestellung am 1. Januar nicht storniert zu haben - auch wenn es am 1. Januar gar kein GWP gab.

    Also bei den hochglanzpolierten 6x6 Fliesen ohne Angußpunkt werde ich echt neidisch... Wie auch schon von anderen hier im Thread bemerkt, sieht das Pendant von LEGO dagegen echt billig aus, gleiches gilt auch für die noch größere 8x16 Fliese.

    Ich habe mal angefangen, die Stadt der Laternen auf Ninjago City Kompatibilität umzubauen. Da die Häuschen aber hinten offen und teilweise ohne Treppe/Tür sind, habe ich da noch einiges vor mir.


    Die Lego Stadt steht leider in unserem anderen Haus, sodaß ich sie heute noch nicht nebeneinander aufstellen konnte.

    Da kam heute was früher als erwartet.

    Ist vielleicht nicht jedermanns Sache aber hey, es fliegt!


    hatte ich auch schon x mal in der Hand, konnte mich dann aber doch nie zum Kauf durchringen. Obwohl es zuletzt für 35,- EUR verramscht wurde.


    Wir waren heute noch mal in der Steinequelle in Lahnstein und haben Hagrids Hütte, eine 48er Baseplate, viele 2x4 und 2x2 Bricks und diversen Kleinkram und ein paar Minifiguren gekauft.

    Normal geht das, am besten einfach anrufen :)

    Die Punkte wurden mir wieder gutgeschrieben. Für die Bestellung konnte ich sie aber leider nicht mehr verwenden. Die steht noch immer auf "Im Lager". So langsam könnte sich da ja mal was tun.

    Ich kann mich Deinem Review nur anschließen. Der Bug war sehr frickelig zu bauen und auch einige weitere Stellen hätten es so niemals in ein LEGO Creator Expert Set geschafft. Trotzdem hat der Aufbau viel Spaß gemacht und das fertige Modell sieht einfach toll aus. Mir hätten die Originalfarben aus dem ursprünglichen IDEAS-Entwurf allerdings noch besser gefallen.

    Ich habe das Boutique Hotel und die Stadt der Laternen bestellt.

    Leider hat der Shop dabei meinen Gutschein aus den VIP Punkten gefressen. Ich hoffe, der Support kann den noch auf die Bestellung anwenden oder zumindest wieder reaktivieren (7.500 Punkte/50,- EUR).