Beiträge von Zypper

    Bauen, na ja, ich räum grad mein G'lump zusammen für die große Dauerausstellung, die ab Ende nächster Woche im Hohenzollernschen Landesmuseum zu Hechingen steigen soll...


    Frohes Grüßle

    Zypper

    Juhu, heute gibt's was Neues hierzu, nämlich die Abholung und den Probeaufbau der Präsentationsstele


    Um den Auftrag für die Präsentationsstele zu illustrieren, hatte ich der Firma Eicher-Werkstätten diese Skizzen zugeschickt:


    [image]


    [image]


    [image]



    Der Schreiner hingegen hatte das hier im Posteingang:


    [image]



    Schließlich war die Stele fertig, und sie konnte bei der Firma abgeholt werden. Frau Dr. S. und ihr Team haben hervorragende Arbeit geleistet! Vielen Dank dafür!


    [image]



    Beim ersten Probeaufbau zuhause war ich schon ein wenig aufgeregt. Wird das alles halten und so aussehen, wie ich mir das gedacht habe?


    [image]



    Urteilt selber bitte:


    [image]


    Die Schutzfolie wird erst bei der Premiere vsl auf der Schwabenstein 2021 abgezogen. Sofern nichts Unvorhergesehenes dazwischenkommt ...



    Einen sehr soliden Eindruck machen die beiden Transportkisten:


    [image]


    [image]



    Jetzt noch den Deckel drauf:


    [image]



    Kuckuck!


    [image]



    Mit herzlichem Dank an meinen Verein für die großzügige Unterstützung!

    Frohen Gruß

    Zypper

    Ja, wie gestern gesagt: Eigentlich diesen Donut.

    Aber in weiß mit schwarzen 1x4ern gelingt der §$%&-Kram nicht. Aber schaut selbst:


    Nix zu machen: Es fleddert sich beim Bauen immer wieder von alleine auf. Woran kann das liegen? Hat wer 'ne Idee?


    Grüßle

    Zypper

    Moin zusammen,


    wie manche von euch sicher wissen, bin ich mit meinen MOCs auch bei Instagram vertreten. Da lernt man jede Menge interessanter MOCCer aus aller Welt kennen - unter anderem den Jeff Sanders (aka brickbending) dessen Arbeiten ich ganz toll finde. Immer wieder postet er Beiträge, in denen er sich in die Karten - sprich: in die Bautechniken schauen lässt - und dann kribbelts mich in den Fingern, und ich eile zum Bautisch ...



    Hier zum Beispiel: Die beiden Grundelemente sind 1x2- und 1x4-Platten. Baut man - zugegeben:- viele davon in der gewünschten Weise zusammen, erhält man nach einem guten Weilchen ...



    (ok, die grauen Jumper sind meine Interpretation, und die Pyramidendinger* darauf auch. Die Jumper kamen zu Einsatz, weil ich sooo viele von den 1x2ern nun auch wieder nicht habe, und die Pyramidenteile ... Himmel, da hatte ich meine Bestände überschätzt und musste Kompromisse finden ...)


    Man erhält jedenfalls so eine ziemlich große und schwere Fläche, die ...



    ... wunderbar biegsam ist.


    Was man jedoch auf diese Weise biegen kann (und da teile ich mir das Thema mit brickbending) bin ich angefixt: Das geht auch rund! Da geht auch Tonne!



    Wie ihr seht, musste ich die Hüllengestaltung mit den schwarzen Rundeinern ein wenig strecken. So ist mancher Reiz, der von einem Werk ausgeht, oft dem nackten Steinmangel geschuldet.


    Kaum aber ist etwas (halbwegs stabil ...) rund, kann man reingugge


    Und da wird's für mich plötzlich ästhetisch.


    Wie's bei mir außerdem halt so ist, kommt eine Tonne selten allein ...



    (Endlich mal 'ne Verwendung für diese §$%&-Käsereiben ...)


    Und wenn man in diese Tonne nun reinguckt (bzw. wenn die Handykamera da rausguckt in den wolkenlosen Himmel), dann, ja dann haut's mich aus den Socken ...




    Euch auch?


    Frohen Gruß

    Zypper


    *keine Ahnung, wie die "richtig" heißen...



    Legeprobe für ein neues Werk. Dank der frischesten Lieferung aus dem Hause FlixBrix kommt nunmehr Zug in die Sache :-))

    Die zwei an der runden Summe 81 fehlenden Platten verbergen sich (noch) im Nachtschränkchen. Aber der Sonntag ist ja noch lang ...


    Habt einen schönen solchen!

    Grüßle Zypper

    Nach leichter postwegbedingter Verzögerung erreichte uns gestern der Siegerstein, freundlich überreicht durch Aik und Paul, die als meine Kindergeburtstagsgäste zum Feiern da waren:



    So ein Ereignis ruft natürlich auch das Team Zypper auf den Plan. Die Namenlose in Blond freut sich mit und lässt ein paar Freudenschüsse rattern ...



    Nun also noch mal mit allen Anzeichen der Feierlichkeit: Danke, danke, danke allen, die für uns gestimmt haben und Gratualtion an alle "Nachbarn auf dem Treppchen". Es macht Spaß hier bei den Steinchenfans!!


    Frohes Grüßle

    Zypper

    "Die Eroberung der Ritterburg"



    Dazu werfen zwei Kandidaten die verschieden großen grauen Steine rechts dergestalt auf die Burg, dass sie zwischen den Mauern irgendwo liegenbleiben. Im äußeren Ring: Noppenzahl des Steines mal 1, im zweiter Ring: Noppenzahl mal zwei, im dritten Ring mal drei, und im Zentrum mal vier. Etwas modifizierter Entwurf nach dieser Quelle: 365 Ideen für deine LEGO Steine, Dorling Kindersley, München 2017, Seite 132.


    Einsatzgebiet: zB Kindergeburtstag für 2 Kinder


    Frohen Gruß

    Zypper



    Das war mir denn doch zu trist mit den vielen Fenstern - und so habe ich heute ein paar bunte Trans-Elemente eingefügt.

    Wie findet ihr das?


    Grüßle

    Zypper

    Hi, Marvel Boy -


    na klar!



    Dies sind die Namen zweier Berliner Kinder, die an einem Workshop teilgenommen haben, der im Vorlauf des 2.Berliner Steinewahns stattfand. Leider erschienen die beiden nach dem ersten Mal nicht mehr. Was wohl aus ihnen geworden ist?



    Das ist nur so eine Fingerübung, die hier als Platzhalter fungiert, bis ich was Schöneres finde.



    Dito.



    Ein altes Namensschild mit Magnet. Wurde 2014 abgelöst durch Schilder in der MoRaSt-Schriftart.



    Das Modell der ersten MoRaSt-Anlage "Es ist ein Ros entsprungen" ... 2013ff



    Das gab's zu Weihnachten zu sehen, wisst ihr noch?



    Und das kurz darauf, als das Appartementhaus zum Bild des Jahres gekürt wurde. (Momentan im Steinchenfans-Kalender!)



    Ein neuer Schriftzug, darüber das Ringobjekt von neulich.



    Und hier ist nun noch eine Geheimtür. Was sie verbirgt, darf ich noch nicht zeigen ...



    Na ok, ein bisschen wenigstens. Mechanik und Bautechnik hab ich von Instagram.


    Frohen Gruß

    Zypper

    Wie gesagt: die zum Einsatz kommenden weißen Elemente sind zT schon gut vergilbt, da kommts nicht mehr drauf an.

    Zudem geht das Fenster nach Norden raus, da kommt nur im Spätsommer abends mal ein bisschen Direktlicht drauf.

    Also ich bin unbesorgt :)


    Grüßle

    Zypper


    Erinnert an die Bricky Ways 2018 im ungarischen Györ. Dieses Baggerchen musste man in einer Partneraufgabe nur auf Zuruf zusammensetzen. Nach Ungarn fahre ich nicht mehr. Fühle mich nicht mehr wohl dort. Sehr schade...



    Das ist mein Namensschild-Halter, falls es mich dienstlich mal wieder in ein Büro verschlagen sollte. Zuletzt eingesetzt, als ich vor 10 Jahren Mitarbeiter des Luftfahrtbundesamtes war ...



    Kullerte die ganzen Jahre auf der Fensterbank herum, und nun "wohnt" die kleine Kugel in einem eigenen Fach ...



    Ein Geschenk einer sehr befähigten Kollegin ... Enthielt eine Minifigur.



    Drei Koffer aus dem Belville-Universum. Transportieren die Kugeln für die Murmelbahnen.



    Noch ein Geschenk dieser Kollegin. Das ist dieses Architektur-Lego aus den Siebzigern namens Modulex. Hinten aufgeklebt ist ein kleiner magnetischer Eisenring.



    Noch so eine Fundsache aus einer Spendenkiste. Zu schade zum Zerlegen ...



    Fehldimensioniertes Kirchengebäude für das Microscale-Projekt von 2017. Hab's nicht übers Herz gebracht, es zu zerlegen ...



    Not-Spendenbox für den Einsatz in Nantes im Oktober 2018.



    Düsenarm mit Baller-Vorrichtung aus der Galidor-Serie. Wird benutzt am Schießturm. Völlig ungeeignet zum Schießen übrigens. Ein so'n Geschoss kostet bei BL so um die 5 Euro übrigens ...



    Ein Geschenk von B. aus M. Anlässlich der Bricking Bavaria 2013.



    Kann man's entziffern? Den gabs in Zagreb 2019 abzustauben: Professor Balthasar - sehr populär bei den kroatischen Kindern!



    Ein goldener Stein. War mal ein Schlüsselanhänger ...



    Sagt alles ...



    Steht bei mir seit Berliner Zeiten im Zimmer herum. War mal irgendwann als Give-Away auf mich gekommen. Mag ich mich nicht von trennen ...



    Gehört zum "Bitte-schieb-mich-Zug", der zuletzt bei der SteinCHenwelt 2019 in Arbon für Geschwindigkeitsrekorde gesorgt hat. Ein nie zum Einsatz gekommenes Zusatzmodul mit noch einem Darth Vader ...



    Oh je, so schauts aus, wenn L unter die Räder eines Gabelstaplers gerät wie zB bei den Aufräumarbeiten der FanWelt 2016 in Köln.



    Hier noch ein freies Fach mit abgeranzten transklaren Alt-Steinen. Wann wird es einen Mieter finden?



    Abschließend noch der Fremdteil-Hinweis: Nein, dies ist kein LEGO!


    Hoffe, ihr habt ein wenig Unterhaltung gehabt?

    Frohen Gruß und bis bald

    Zypper