Beiträge von BrickNik

    Happy Birthday, Forum! :-)


    Viele von euch kennen mich ja, teilweise sogar persönlich :-) Aus einer "Ausmist-Aktion" ist ein neues (altes) Hobby erwachsen und nun sammle ich die Creator Expert Fahrzeuge. Habe mir gerade Samstag den VW T1 im Lego Store Essen gekauft (und dummer Weise vergessen, hier was zu posten... Asche auf mein Haupt!) Nun fehlen mir tatsächlich nur noch der Ford Mustang und die Harley... und vielleicht der Ferrari F40, wenn man den dazu zählen möchte.


    Im Forum hat mir immer gefallen, dass man wirklich selten mit Negativität zu tun hatte. Die meisten Threads behandelten einfach das Hobby und am Ende ist völlig egal, ob City, Creator, Star Wars, Friends, MOC... wir alle haben Spaß an den Steinchen, ganz gleich, wozu sie im Einzelnen gehören mögen. Auch wenn man mal etwas länger inaktiv ist, so wie ich derzeit, wird man trotzdem bei einem neuen Post herzlich aufgenommen und hat nicht das Gefühl, nicht mehr dazu zu gehören.


    Wie oben ja steht, würde ich mich natürlich am meisten über den ersten Preis freuen, um die Fahrzeugsammlung zu erweitern! :-P


    P.S.: Für alle, die nicht wissen, wie ich auf das Forum gekommen bin: Im vergangenen Jahr habe ich bei einer Verlosung den zweiten Preis, den James Bond Aston Martin gewonnen... so ging der ganze Lego-Wahnsinn erst richtig los. Also... danke, liebes Forum, dass ihr so teuer geworden seid. :D


    VIEL ERFOLG ALLEN MITSTREITERINNEN / MITSTREITERN!

    War heute vier Stunden vor Ort. Es war malvwieder richtig voll, Monatsanfang gab neues Geld. Habe soweit erst mal fast alles bekommen was ich auf der Liste hatte.


    Bezüglich eines möglichen Forumstreffen habe ich mal höflichst angefragt. Das wäre bei längerer Vorlaufzeit und ausreichend Teilnehmern kein Problem. Würde dann an einem Samstag außerhalb der Öffnungszeiten stattfinden.

    Forentreffen fänd ich voll toll! Auch wenn ich momentan wenig da bin :D

    Hallo zusammen :-) Von mir hört man auch mal wieder was! Nachdem ich Hobo mehrfach auf der Arbeit traf und ich immer wieder versprochen habe, mal wieder was zu posten. Leider wurde ich durch ein anderes sehr zeit- und geldintensives Hobby (Warhammer) im LEGO-Business stark ausgebremst. Ich hatte in einem Beitrag vom 02.12.2018 (Lego Ideas 21313 Schiff in der Flasche) mal eine Star Wars Rarität angekündigt, hier ist sie!


    Die Jango Fett's Slave I (7153)! Habe ich als Kind geschenkt bekommen und aus meinen Kisten und einer kleinen Bricklink-Bestellung wiederhergestellt.


    Veröffentlicht: 2002

    Teile: 352

    Figuren: 2



    Hier das Set im fachmännischen Gefrierbeutel mit Anleitung. Die Anleitung ist klar verständlich und für Kinder gemacht, sehr kleinschrittig. Für 352 Teile eine riesige Anleitung.



    Die beiden Minifiguren, Boba Fett (links) als Kind und Jango Fett (rechts) - die Figur ist im guten Zustand ca. ein Monatsgehalt wert.


    Dann beginnt der Bau, der wenig spektakulär ist, allerdings ist der Spielwert echt riesig... ein schönes Set.



    Hier sieht man ein paar Bomben, dargestellt durch trans orange Köpfe. Die können dann durch Aufklappen einer unteren Klappe "abgeworfen" und einer oberen Klappe wieder aufgefüllt werden. Viele coole Teile in sandgrün und dunkelblau.



    Ende der ersten beiden Bauabschnitte. Der obere und untere Teil werden zusammengefügt.




    Hier das Cockpit. Das kann man hoch und runter klappen. Die Slave I fliegt nämlich "aufrecht", weshalb sich das Cockpit später mit den Flügeln bei Neigung bewegt. Cool gemacht! Der sichtbare Magnet dient später dem Transport eines Frachtcontainers... Spielwert! Die beiden im unteren Teil sichtbaren Raketenmagazine lassen sich einklappen und durch Klappen verbergen. SPIELWERT!



    Eines der zwei Seitenteile wird eingefügt... sehr befriedigend, weil's einfach super passt. :-)



    Hier der erwähnte Frachtcontainer, der von beiden Seiten zu öffnen ist.



    Einer der Flügel. Wird an einem X-Connector im Rumpf befestigt, welcher mit dem Cockpit verbunden ist und dann beides neigt.



    Fast fertig! Fehlt nur noch der untere Teil. Leider fehlt mir eines dieser tan-farbenen "Röhrenteile" wie am rechten Flügel... daher ist der Connector am linken Flügel "nackt". Werde ich beizeiten nachbessern.



    Der untere Teil, mit weiteren Raketen, einer seismischen Bombe (das lange trans-blue Teil im oberen Bereich), Aufbewahrungskisten und den Laserkanonen.



    Uuuuund fertig. Aufgrund der tollen Konstruktion steht das Ding wie ne Eins aufrecht. Nimmt wenig Platz weg und ist dekorativ.


    Liebe Grüße

    BrickNik :-)


    P.S. ich bleibe sporadisch aktiv, aber leider zieht mir Warhammer sämtliche Freizeit aus dem Leib... :-D

    Im Grunde ist er ja nicht mal ein Lego Kritiker. Selbst bei seinen am wenigsten gemochten Sets kommt ja dann meist sowas wie "schaut das ihr das für xxx Euro bekommt, dann ist das ok". Nach seinen Reviews aller Technik Sets kam "Schaut das ihr alle Sets zusammen für x kauft", auf sowas kommt der normalsterbliche gar nicht, sich alle Technik Sets zu kaufen ;)


    Und was mir bei seiner Katalog Vorstellung von vor ein paar Tagen auffiel. Ich hab letztens erst aus Spaß noch einmal seine Vorstellung des 2018er Katalogs gehört. Viele dort kritisierten Dinge (von Eisenbahn und Technik abgesehen), hat LEGO 2019 geändert. Nein, ich glaube nicht das LEGO so ein Video hört, und auf irgendwas reagiert. Aber irgendwer hatte intern bei LEGO da wohl die gleichen Ideen was die Nachteile der Serien betrifft, die Kritik war demnach nicht abwegig.


    Und wenn man die Infos liest was bei LEGO gut lief und was nicht so prall, trifft er da auch oft ins schwarze.

    Naja, Kritiker ist er schon, da er häufig auch unangenehme Themen sehr offen anspricht. Niemand hört gerne: "Das hast du bisher falsch gemacht", ich ja auch nicht. Die Frage ist nur immer, wie man dann mit der Kritik umgeht. Er hat auch oft genug Sets, bei denen er sagt: "Kauft es euch bloß nicht, holt euch für den Preis lieber XYZ." Natürlich schwingt auch da immer eine Empfehlung mit (er will den Kram ja auch verkaufen), dennoch stellt es sich nicht in die Menge und brüllt herum, dass Lego alles toll und richtig macht und jedes Set den jeweiligen Preis wert ist.


    Aber das ist vermutlich auch eine Meinungsfrage :-)

    Da muss ich dann wohl auch etwas zurückrudern :D Als kleiner (nun vorsichtigerer) Fanboy bin ich der subjektiven Darstellung vom Helden unterlegen. Das hier schon oft gepostete Video von Stonewars lässt das alles natürlich in einem ganz anderen Licht erscheinen. LEGO hat an der Stelle tatsächlich nachvollziehbar und aus Sicht des Konzerns zu 100% richtig gehandelt (jaha, so ist das manchmal im Kapitalismus). Allerdings wäre ein kurzer Anruf vorab mit Erklärung und Begründung sicher nicht verkehrt gewesen und hätte die Wogen von vorneherein etwas geglättet.


    Das finde ich auch nach wie vor saudämlich. Wie kann ich so einen Brief unangekündigt an den wohl größten deutschen Lego-Kritiker senden, der zig Abonnenten auf YT hat und dann davon ausgehen, dass da nix zurückkommt. Da hat jemand wirklich nicht aufgepasst.


    Aber schön zu sehen, dass nicht nur in Behörden die eine Hand nicht weiß, was die andere tut. Ich werde mir den Helden weiterhin ansehen, allerdings nicht mit demselben Enthusiasmus wie bisher. Man muss da wirklich aufpassen, wenn der was erzählt.

    Ich schalte mich mal mit einem sehr emotionalen und subjektiven Beitrag ein:


    "Jeder Cent, den Lego durch diese saudämliche Aktion verloren hat, ist verdient!"


    Wie kann man nur so eine schwache Unternehmensstrategie fahren? Das Video hat jetzt schon 11.000 Klicks! Ich habe wieder Lego gekauft, weil ich den Helden beim Zocken nebenher hab laufen lassen. Ich kann nicht nachvollziehen, dass Lego nicht schnallt, dass auch der Held mit seiner unkonventionellen Art der Produktpräsentation ohne Ende Werbung macht - ja gerade WEGEN der unkonventionellen Art.


    Junge, Junge... :d7:

    Hallooo :D


    Ich lebe noch! Hab nur nebenbei wieder mit Warhammer angefangen, das frisst ohne Ende Zeit. Zudem war die letzten Wochen durch viele Veranstaltungen einiges los, weshalb Lego und das Forum etwas auf der Strecke geblieben sind.


    Hoffentlich komme ich demnächst wieder öfter zum posten und basteln :-)

    Wie würdet ihr Lego Steine denn "Kinder-konform" sortieren? Nach Farbe?

    Hatte vor kurzen mal die Kleinteile nach Typ sortiert, sonderlich lang hat die Sortierung nicht gehalten, jetzt hat mein Sohn wieder alles wild durcheinander und findet ständig Teile nicht mehr.


    Hatte mir überlegt in solche Ikea Trofast Kisten zu sortieren nach Farbe. Doof bei den Dingern nur das man da schlecht nen "Trenner" reinmachen kann. Von einigen Farben bekommt man ja nicht mal den Bruchteil einer Kiste voll.

    Ich erinnere mich aus meiner eigenen Kindheit daran, mal irgendwann grob sortiert zu haben (damals noch in leeren Boxen von dem fertigen Kartoffelsalat von Aldi, Recycling läuft!). Das hat auch nicht lange gehalten, obwohl ich mir damit viel Arbeit gemacht habe. Wenn es die lieben Eltern tun, ist es einem Kind sicherlich noch egaler. Ich würde wirklich komplett drauf verzichten und wühlen lassen. :-)

    +++ BAUBERICHT +++


    So, bevor ich noch ein neues Thema starte, häng ich mich einfach hier rein... ein Baubericht über den 10242 Mini Cooper der Creator Expert Fahrzeuge. :-)


    Infos:

    Teile: 1077

    Erschienen: 2014


    Das Set finde ich wirklich sehr schön. Macht Spaß zu Bauen und sieht hinterher als Display Model super aus! Kann ich nur jedem empfehlen.



    Ende des ersten Bauabschnitts, womit man die Fahrzeugbasis inklusive Achsen und Reserverad baut. Das Rad befindet sich unter einer separaten Klappe, welche später auch über den Kofferraum noch zugänglich ist. Inwiefern das originalgetreu ist, weiß ich leider nicht. :-)



    Ende des zweiten Bauabschnitts. Das Heck ist damit fertig gestellt, ebenso wie die Sitzgelegenheiten für die Leute. Als Kennzeichen stehen noch andere zur Verfügung, Puristen mögen auch ein britisches aufkleben, ich habe mich jedoch für das deutsche Kennezeichen entschieden. Bereits jetzt sieht man die Detaiverliebtheit, die in diesem Modell steckt.



    Weiter beim zweiten Bauabschnitt, der Kofferraum... wie erwähnt mit Zugriff auf das Rad. daneben ist der Campingkorb samt Decke und Wasserflasche, die perfekt Platz im Kofferraum finden. besonders die kleinen Slope Fliesen, die als Käsestücke dienen, finde ich niedlich.




    Der Motor in Vollendung. Wie immer sehr detailliert. Auch hier wurden die Pistolen als Motorteile verwendet, was meine Frage vom Aston Martin, ob das nur ein James Bond Witz sein soll, klärt. Eine tolle Fremdverwendung, die einen authentischen Eindruck macht. Und vielleicht auch einem Western MOC Verwendung findet. Aber ich spinne rum... :-)



    Da isser! Rechts im Hintergrund der Angelladen, der hier aber nicht Thema sein soll. Ich finde den Mini wirklich sehr originalgetreu und gelungen, zumindest außen. Innen ist als Autoradio das Panel verbaut, was auch im AT-AT vorkommt. So finden viele spezielle Legosteine den Weg in viele anderweitige Sets. Und mit jedem Set, das ich aufbaue, erschließt sich mir mehr die Vielfalt, die die Klemmbausteine während meiner "Pause" noch aufgebaut haben.


    Fazit:

    Ich habe den Mini im Black Friday angebot für 60 Euro gekauft und würde ihn zu diesem Kurs natürlich jederzeit empfehlen. Die Teile sind toll und der Aufbau bereitet viel Freude. Auch für die UVP von 90 Euro würde ich nicht per se davon abraten, aber im Angebot ist natürlich alles besser ... :-)


    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!

    Rot sieht "bescheiden" aus. Es bleibt das Blau. Deswegen hat die Firma auch nur blaue Kaffeebecher!


    Nachdem das größtes Sorgenkind meines MOC's, der Baum, mir sich förmlich zum Kauf aufgedrängt hat, haben die Bauarbeiten begonnen. Nun können meine Eulen aus der dunklen Kiste in die Lego-Freiheit.


    Er hät während der Heimfahrt ungefähr 28 Mal gesagt: "Ich hab 'nen Baum."


    :thumbsup:

    Kann mich da nur anschließen. Sehr lohnenswertes Event! Ich bin um zwei Autos und einen Schreibtischwächter reicher :-) Habe den VW Käfer für 60 Euro neu (!) gekauft und den Caterham gebraucht für 65 Euro. Außerdem den R2D2 im Polybag für 10 Euro :-) Kommt auch noch ein Post mit Bildern bei "Was habt ihr heute gekauft", sobald ich Zeit finde (schon kacke, mit mehreren Hobbies...)


    Der Händler mit dem VW Käfer gibt übrigens regulär 40% Rabatt auf den Lego UVP. Den findet man hier:


    Der Steinekeller

    Gelsenkirchener Str. 278

    45327 Essen

    0176 / 64462411 oder 0152 / 15744843 (Termine nur nach telefonischer Vereinbarung, Mo - Fr 14 bis 19 Uhr.)


    Das Gelände war echt super. Für mich als Pottkind war das nochmal was ganz besonderes. Ich liebe es, wenn alte Industriegebäude mit der Natur verschmelzen. Den Bildern von Hobo habe ich nichts mehr hinzuzufügen :-)

    Im Januar ist Baubeginn. Verzögerungen sind nicht eingeplant.

    Hihi, tu doch so, als wäre der Auftraggeber der öffentliche Dienst! Da läuft immer alles nach Plan! :d7:


    Im Ernst, wahnsinnig ambitioniertes Projekt. Das kannst du dann auf jeden Fall irgendwo ausstellen. :-)