Beiträge von Der Steinsteiger

    Aus der Frage entnehme ich, daß Du in den letzten 20 Jahren keine Küche gekauft hast. Solche "Kochinseln" waren/sind doch neben dem Thermomix und einer Küchentheke mit Barhockern das Statussymbol schlechthin in einem EFH.

    Doch, erst vor 5 Wochen. Und ist irgendwie auch so eine Art "Erlebnisküche" ... boardy_kicher.gif
    Aber scheinbar interessiere ich micb zu wenig fürs Kochen - die Existenz von "Kochinseln" hab ich tatsächlich noch nicht mal wahrgenommen.

    Für Sets in kleinerem Maßstab wirken die "Statuetten" (rechts) vielleicht doch besser und naturalistischer, als die Mikro-Spielfiguren (links) oder? Auch wenn die Spielfiguren extrem putzig aussehen, wie Lego-Vorschulkinder. Hatte Lego bei einem Harry Potter-Sets nicht auch mal "Statuetten" (rechts) als Mini-Charaktere eingesetzt? Ich meine, bei irgendeinem Schloss, wahrscheinlich "Hogwarts" ...

    ...

    Geil, die sind ja noch besser als die Statuen. Stimmt, ich habe solche ähnlichen ja aus einem Ninjago-Spiel.
    Ob man die Astroversionen bei Bricklink findet?

    Ich find von loz die Miniblocks cool, weil einfach quietschbunt aber 30% kleiner als lego. Ist schon ne Herausforderung. Hab schon mehrere, aber muss schon sagen, hier, wie auch bei cobi (hab alle Trabis und Barkas) hab ich oft Problem mit der Passgenauigkeit. Entweder zu locker oder zu fest. Hab ich bei 140 lego Modellen so bei keinem gehabt.

    Ach sind das diese BB Bonus-Beilagen?
    Wollte ich auch noch drauf zu sprechen kommen, bei der Lieferung lagen zwei Schafe als Miniblockset bei. - Hammer!
    Ich dachte, das wäre eine BlueBrixx-"Erfindung"?! Die Steine sind ja etwas anders designt, Sind Miniblocks denn unter den verschiedenen Anbietern kompatibel?

    Meine Minifiguren interessieren sich nämlich für die Ministeine ...

    Apropos "Mini" - Gab es nicht auch mal solche komischen Mikro-Astronauten bei LEGO?

    So komliziert konnte sie ja nich sein war doch vorher bei Mega Bloks/ Mattel. ...

    Bin aber nie auf so richtig coole Kaufsets von StarTrek gestoßen, ehrlich gesagt.



    ... Die machen halt auch Sachen, die nichtmal ein MOCer machen würde. aber auch das soll sich mitlerweile verbessert haben

    Also selbst ich kenne MOCer, die ganz schön herumjonglieren. boardy_kicher.gif
    Steine, die nur halb aufsitzen dürfen usw.

    Gegen abenteuerliche Bautechniken habe ich nichts, - ich will ohnehin immer irgendwas optimieren. Besonders dreiste Lizenztricks finde ich dagegen schrecklich, die turnen mich auch sofort extrem ab. Besonders, wenn noch etwas am Modell verändert werden musste, um das Plagiat zu vertuschen. Dass die StarTrek-Lizenz ausgerechnet bei BB auftaucht - das war dann natürlich eine gewaltige Überraschung. Wie das bloß möglich wurde ? ... boardy_gruebel.gif
    Ich hatte gedacht, dass niemand Star Trek macht, weil die Rechtelage einfach zu kompliziert sei.

    Das Thema ist für uns Moderatoren anstrengend da es oft schnell in eine extreme Richtung ausschlägt ...

    Glaub ich.
    Ich kann beide Seiten ganz gut verstehen, denke ich. Dieses Jahr wird die Versuchung bei mir allerdings besonders groß, auch weil ich bei LEGO aktuell nicht so viel Verführerisches für mich entdecke. Ich wünschte ja manchmal, die Vermischung und Durchsetzung wäre bereits salonfähig geworden, denn irgendwie hat ja fast jeder der Produzenten mittlerweile etwas Originelles anzubieten. Für uns Kunden wäre das sicherlich nicht so verkehrt.

    Oder eine Sortiermaschine, die auch Produzenten eindeutig auseinanderfriemeln kann. clh_wink.gif Das wäre noch das Beste!

    Ja, schon überraschend happy irgendwie. Mixen will ich aber noch immer nicht.

    Am BB-Set hatte ich soweit nur einige kleine Sofort-Korrekturen vorgenommen, damit bestimmte Elemente etwas stabiler sitzen. Ungewohnt ist die verschwenderische Flut an Steinchen. Das macht schon Spaß, muss ich sagen. Die Landeplattform wirkt aber nur richtig gut, wenn man ein Raumschiff in der passenden Größe integriert.

    Die große graue Fliese ist in glänzend eines der von mir am meisten ersehnten Teile, muss ich gestehen. Die matte LEGO-Alternative fügt sich nie wirklich gut ein, - wirkt immer wie ein Fremdkörper. Und der augenfällige Angusspunkt lässt diese Tiles sogar recht billig aussehen.

    Andere Standard-Plates haben bei BlueBrixx allerdings einen verdammt deutlichen Angusspunkt. Vielleicht weil's noch ein älteres Set ist. Die Steine-Qualität ist ansonsten aber völlig in Ordnung, finde ich. Absolut keine Horrorerfahrung.


    Ein anderes Thema, bei dem ich nochmal weich werden könnte, sind natürlich die angekündigten Star-Trek-Modelle. Einige sehen doch ziemlich gelungen und sexy aus, finde ich. Schade, dass Lego nie etwas mit Star Trek gemacht hat.

    Auf der Suche nach einem zweiten, etwas kleineren Maßstab für Weltraummodelle (neben dem für Minifiguren) ist mein Raumschiff nun tatsächlich mal auf dem BlueBrixx-Planeten gelandet.
    . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . boardy_sm-jiiki.gif
    Ich hatte einige der Sets zum Ausprobieren schon im September vor meinem Umzug bestellt ... und erst heute ausgepackt. Auslöser war damals, dass die Felsen- und Tile-Sammlungen in hellgrau wieder lieferbar waren. Vermischt habe ich noch nichts, aber von den Riesenfliesen in "glänzend" bin ich z.B. hellauf begeistert. Von LEGO hatte ich immer nur die matte Variante und verstehe nicht ganz diese Produktionsentscheidung. Die Fliesen von Bluebrixx sehen jedenfalls echt super aus, kein häßlicher Angusspunkt in der Mitte.



    Wahrscheinlich disqualifiziere ich mich hier im Forum mit Nicht-LEGO-Posts oder?
    Ich bin halt so'n bissl auf der Suche nach Bautechniken und stilistischen Inspirationen usw.