Beiträge von Der Steinsteiger

    Meine weißen und "ligth-gray"-Steine wollte ich eigentlich auch mal zu bleichen bzw. zu reinigen versuchen. Ich hatte Videos gesehen, in denen wirkte es, als hätte "light gray" danach einen großen Schrit in Richtung "light bluish gray" gemacht. Das wäre fantastisch, weil es viele Teile, die ich verwende gar nicht in "bluish" gibt und ich daher beide Töne vermischen muss.

    Ich weiß gar nicht, gehört das neue XXL-Magazin auch in diesen Thread?
    Hab mich wieder hinreißen lassen, obwohl ich mich von den Gelbhäutern ja eigentlich losgesagt habe. Aber ich weiß nicht, der wievielte Buggy mich da schon wieder wechgekloppt hat ...









    Ganz nette Teile irgendwie ... kann ich gebrauchen.


    Brummbrooohhhoooo ...

    Zumindest habe ich mir da keine Gedanken drum gemacht. Einen Raketen Transport gab es ja in der ersten Classic Space Serie bereits. Mitten im heißesten Zeitfenster der anti Raketen Demos im kalten Krieges. Bei mir brachten sie allerdings nur Material. Mein Onkel hat es damals meinem Cousin weggenommen weil er es als Kriegsspielzeug ansah.

    Bei mir waren die Raketenrampen und -transporte auch nichts Militärisches.
    Aber das habe ich mir vielleicht auch kurz überlegt und dann so entschieden. boardy_gruebel.gif

    Die Holografien waren auch was Besonderes oder? Haben mich gleich sehr angelockt. Dazu die Neon-Phase mit den Schwarzlichteffekten, die Rot-Blau-Filter ... In dieser Richtung kam echt viel Witziges in dieser Zeit. Ich liebe es, dass es hier mal gar nicht ums Kämpfen geht, sondern um friedliche Forschung, ganz ohne abgefahrene, aggressive Aliens. Das dürfte die letzte Weltraum-Serie sein, die diese klassische Lego-Space-Philosophie noch trägt oder?

    Na gut, bei den alten Lego-Space-Sets haben wir uns damals halt selbst Gegner geschaffen. Bei mir waren alle roten Astronauten Roboter, die von einem Oberschurken gesteuert wurden. :oben: Cool waren nur die weißen Astronauten, die von mir den Hinterkopf verchromt bekamen, damit das Visier auch schön verspiegelt aussah, wenn man die Hinterköpfe nach vorn drehte.


    :teufel:

    Super. Das war das größte Set der Serie, meine ich. Hab's aber auch erst letztes Jahr entdeckt.

    Vielen Dank für die coole Review. Jetzt merke ich nochmal, wie viel ich an meinem Exemplar schon beim Erstbau ummodeln musste, weil leider einiges fehlte. Einer der großen Flügel war komplett abwesend, deswegen habe ich die ausladende Originalgröße nie bestaunen können. Die gerüstartige Konstruktion sieht wirklich sehr nach Raumfahrt aus, finde ich - alles sehr praxisorientiert und gewichtseinsparend.


    Aber so richtig musste ich den Improvisationszwang letztlich gar nicht bedauern, denn ich finde, das Model lädt zum Umbauen, Vereinfachen, Optimieren und Aufhübschen ein. Ich fands z.B. schade, dass die vordere Ufo-Sektion unten so offen ist. Die Ansicht ist eigentlich nur von oben attraktiv. Ich find's cool, dass es so viele Steuerungsplätze für Minifigs gibt, aber wenn man sie reinsetzen will, muss man aufpassen, dass man den Boden nicht rausdrückt.
    Grandios finde ich die beiden Detektoren in blau und rot. Solche kamen in der Serie ja öfter vor und sie sehen so richtig nach Forschung aus. Auch dass überall noch ein Vehikel hängt, klemmt oder klebt war in dieser Zeit ja Gang und Gäbe. Sehr anregend.

    Wie war bei Dir die Qualität der holografischen Sticker? Auf den Fotos sehen sie recht gut aus.

    Space-Elevator - Prototyp A
    Teil 0000003


    Hab ewig überlegt, welche Art "Lift" auf der Station am besten zur Überwindung der unterschiedlichen Hangar-Ebenen taugen würde. Erst wollte ich unbedingt etwas Motorisiertes, aber dann würden die Ausmaße schnell unnötig üppig ausfallen. Als Einsteiger fehlt mir halt komplett die Erfahrung mit Lego-Fahrstühlen.

    Jetzt meine supereinfache und schnell gebaute Lösung:

      



    Nur zwei Kriterien haben mich zu dieser simplen Lösung geführt:
    a) was bewährt sich am besten, wenn Kids Fahrstühle in ihrem Spiel verwenden?
    b) womit lassen sich sehr direkt alle möglichen coolen Animationseffekte für Liftszenen erreichen?

    Dieser Fahrstuhl läuft mit schlichten Handantrieb, keine Kurbel, kein Motor, einfach hoch- oder runterschieben. Weil die letzte Schiene oben rechts zufällig etwas verbogen ist, klemmt der Lift in der obersten Etage leicht fest und hält sicher seine Position. boardy_smoke.gif Glück muss man auch haben.

    Für den Halt auf der Zwischenebene werde ich einen schwenkbaren Steg konstruieren, der den Fahrstuhl in der Mitte stoppen und festhalten kann. Ich bin höchst optimistisch.





    Ja, ich glaube auch. Anders rum wäre es anders. Habe ich ja gerade selber in der Hand gehabt die beiden Stücke. Da hätte man bestimmt einige tolle Spielerei mit machen können. Ich weiß gar nicht ob es noch weitere solche Prints gab.


    Ach so, echt? Wobei denn? Hier im Forum dokumentiert?

    Also, da denke ich weiter denken wäre da ratsamer. Wer was was da für Ausserirdische entdeckt werden. Stelle Dir vor eine reptiliesche Lebensform ist darunter! Owen wäre da der richtige Ansprechpartner. 🤣


    Oder ein Xaherianer ! bigeek.gif




    "OWEN! Das Sedatiiiiv!"

    Okay, Du hast recht.
    Vorausgesetzt Owens Dschungelfrisur passt überhaupt unter einen regulären Raumhelm.




    --------------------------------------


    P.S.: Und schnell mal korrigiert: SO herum gehören die Alien-Fliesen-Motive natürlich ...




    .... äh ... glaub ich.

    Stationspersonal und Uniformen
    Teil 0000002


    Andere Blau-Rot-Motive sind mir bislang nicht über den Weg gelaufen. Jedenfalls finde ich das friedliche Konzept der Exploriens total klasse. Forschen statt Fighten. Mir gefallen auch die Uniformen super. Nur die dunkelgrauen Hosen nicht. Astronauten müssen bei mir irgendwie immer weiße Hosen tragen. (Vielleicht, damit man sofort sieht, wer unter Angstanfällen oder Durchfallerkrankungen leidet)



    Und außer den strahlend weißen Hosen bekommen sie bei mir nun alle noch einen natürlich Teint und individuelle Frisuren. Wirkt das nicht gleich viel lebendiger? Wenn die Kleidung im Weltraum schon einheitlich sein muss, dann brauchen wir wenigstens markante Köpfe.


    So möchte man doch gleich allen einen Namen geben oder?

    OK, Owen fliegt wahrscheinlich raus.
    Der kann ja nicht überall mitmischen, der alte Drängler.

    Zumindest auf den Bildern ist kein Unterschied auszumachen.


    Nicht nur auf den Bildern, so sieht's wirklich aus.

    Tja verblüffend: unterm neongelben Visier lassen sich Gelbtöne nicht von weiss oder andere hellen Farben unterscheiden. boardy_egal.gif Auch nicht dunkelblau von braun oder schwarz.
    Stichwort "Subtraktive Farbmischung" boardy_laber.gif . Funktioniert natürlich auch mit anderen Farben: Unter Rotglas oder Rotlicht lassen sich rote Flächen nicht von weißen und braune nicht von grünen unterscheiden. Unter dunkelblauem Glas sieht blau genauso aus wie weiß und gelb fast wie schwarz.

    Dieser Gag wurde ja übrigens bei den "Exploriens" gezielt eingesetzt. TransRot- und TransDunkelblau-Detektoren ließen einen jeweils anderen Teil des Fliesenbildes hervortreten clh_wink.gif ... Kennt das noch jemand?




    Allerdings hätte man mehr aus der Idee machen können, finde ich. So wirklich erkenne ich gar nicht, was die Motive darstellen sollen. Wahrscheinlich stehen sie auf dem Kopf. Zumindest das Aliengesicht, bzw. der äh ... Alien-Fötus??? Mit Ei ???


    (P.S.: Weiter unten hab ich die Bilder noch richtig gedreht.)



    So, wie schon erwähnt, hat sich mein Entschluss gefestigt, fortan nur noch natürliche Hauttöne für meine bevölkerten Lego-Projekte zu verwenden und den klassischen knallgelben Lego-Tan langsam aber sicher auszumustern. Wobei die hellen Hautfarben unterm neongelben Raum eigentlich kaum zu unterscheiden sind ... oder?

    Mal ein Test ...

    Wieviel gelbe Gesichter befinden sich unter diesen drei Exploriens?
    Und welche sind es?

    Im Spoilerfeld ist die Lösung zu sehen ...