Ich bin Eisenbahner!

  • Ich finde es gut, wenn Andere ihre Ideen mitteilen. Beim Bauen ist man manchmal "blind" für bessere Lösungen. Daher sind Kritiken/Anregungen jederzeit willkommen.

  • Ich wollte gestern Steine für die Schwertransporte bestellen und musste feststellen, dass mein Farbkonzept nicht aufgeht mit den roten Anhängern.

    Technik-Platten sind nicht ausreichend bei einem Händler vorhanden, sodass die Portokosten zu stark ins Gewicht fallen würden und die roten Felgen waren mir schlichtweg zu teuer. Also noch mal ran und im LDD entsprechend geändert. Dabei wurde die kurze Zugmaschine noch mit einer Schwerlastpritsche mit Plane ausgerüstet. Zusätzlich habe ich das benötigte Zubehör mit in die Liste/Bild aufgenommen.



    Insgesamt werden knapp 1600 Teile verbaut. Die Hälfte habe ich in meinem Fundus und den Rest habe ich jetzt bestellt. Mit Porto knapp 100,- Euro ausgegeben, weniger als erwartet.

    Einen Teil hole ich mir am Samstag bei Figs and Bricks ab, habe sie vorbestellt.

  • Schon ein ganz schön mächtiges Projekt, sieht aber Schritt für Schritt echt immer besser aus - die Plane ist eine tolle Idee!

  • Habe die Steine des Fundus und von FigsBricks verbaut. Die fehlende Lieferung macht seit drei Tagen Urlaub in einem Depot.

    Hier ein Foto. Highlight sind die legotypischen Kaffeebecher in einer Farbe die sonst nicht genutzt wird.

    Wenn alles fertig gebaut ist gibt es einen ausführlicheren Bericht.


  • Nachdem die lang ersehnten Teile eingetroffen sind konnte ich das Projekt Schwerlast vorerst abschließen. Ich habe mir aber vorgenommen noch mindestens ein Begleitfahrzeug zu bauen.


    Bei der Farbgebung habe ich lange überlegt. Sie sollte für alle Lkw gleich sein Ich habe mir mehrere Aufkleberbögen besorgt um das einheitliche Erscheinungsbild zu verstärken.

    Größte Herausforderung war das Verbauen der Anhängerkupplungen, insbesondere im Frontbereich.


    Die kurze Zugmaschine ist, mit Kupplung, 20 Noppen / 15,9 cm lang. Entgegen der ersten Planung ist die Schwerlastpritsche jetzt mit Plane und entgegen des LDD-Entwurfs leicht geändert. Vorbild war die Zugmaschine aus dem Set 60183.



    Die lange Zugmaschine ist 25 Noppen / 19,9 cm lang. Auch hier habe ich noch einige kleine Änderungen vorgenommen. Vorbild war hier die Zugmaschine aus dem Set 7747. Auf das Dachformteil wurde verzichtet. Das Fahrzeug bekam zusätzlich ein Gegengewicht und eine Pritsche.



    Der Langhauber ist 26 Noppen / 20,7 cm lang. Dar Truck aus dem Set 60079 war Vorlage für die Planung. Mir war es aber wichtig, dass sie rundum eckig wird. Auch hier darf die Pritsche nicht fehlen.



    Da Lego bei seinen Sets der Meinung ist, dass Lkw-Fahrer fast nie ohne Kaffee auskommen wurden in den Kabinen eine Tasse platziert. Natürlich in einer Farbe die nicht ins Farbkonzept passt.


    Die Prischen wurden mit Ladungen versehen. Sie sind alle abnehmbar, wie das Gegengewicht. So werden aus den Fahrzeugen mit einem Handgriff Sattelzugmaschinen.



    Die einzelnen Elemente des Tiefladeanhängers sind gleich gebaut. Durch Auswechseln von einer 2x6 Platte werden sie zu Front- oder Heckelementen. Natürlich dürfen die Hemmschuhe/Keile und Ketten für die Ladungssicherung nicht fehlen.



    Zusätzlich können sie schnell für den überbreiten Transport zusammengestellt werden.



    Die Mitarbeiter der Firma „Special Transport“ „freuen“ sich schon auf die neuen Fahrzeuge.



    Ich bin mit dem Endergebnis mehr als zufrieden. Wie immer gilt, her mit Verbesserungsvorschlägen.

  • Wirklich ein tolles Projekt, kann mich garnicht satt sehen! Alle drei Zugmaschinen sind dir wirklich gelungen, besonders gefällt mir, dass sich alle drei auch wirklich voneinander unterscheiden. TOP! :thumbup:

  • Insgesamt werden vier Fahrzeuge den Transport begleiten. Das werden Polizeikrad und Funkstreifenwagen am Anfang, danach ein Werkstattwagen der dafür sorgt, dass auf der Strecke kein störender Mast oder Ähnliches. mehr steht. Am Ende dann das Begleitfahrzeug mit Schilderbrücke.

    Den Werkstattwagen habe ich bereits fertig geplant.


  • Das Fahrzeug für die Absicherung des Transport ist fertig geplant. Habe die Schilderbrücke klapp- und abnehmbar gebaut.

    -Sie wird Warnschilder und -balken haben. Die sind in LDD aber nicht vorhanden.


  • Der Werkstattwagen ist fertig. Musste noch ein paar kleine Änderungen über sich ergehen lassen.


    Ich bin rundum zufrieden, bin aber wie immer für Verbesserungsvorschläge offen.

  • Sehr cool!

    Verbesserungsvorschläge gibt's immer! Als Abrollcontainer umbauen.

    Kleiner Bergekran noch anbei um leichter LKW Reifen etc zu verlasten.

    😂

    Schönen Fuhrpark hast Du da jetzt beisammen!

    Gruß Guido

  • Weil ich wirklich ein "guter falsche Teileholer" bin fehlen mir die Befestigungen für die Bordwände des Begleitfahrzeuges.

    Habe die Richtigen aber im Fundus. Leider im noch unsortierten schwarz. Hier aber schon mal Bilder.


    Hier mit hochgeklappter Schilderbrücke.


  • Moin

    Na da ist ja schon der Kran!

    Das mit den falschen Teilen kenne ich sehr gut. Habe auch in den falschen Farbtopf gegriffen bei Teilen für mein HP Waggon. Aber kommt Zeit, kommt LEGO 😁

    Gruß Guido

  • Aus Gründen der Nostalgie werden diese beiden Herren für sicheres Geleit des Transportes sorgen.



    Habe mir überlegt eine Straße zu bauen. Dafür ist aber eine Länge von neun 32er Platten erforderlich. Das sind ca. 2,3m.

    Da hier aber die Störung des Transportes durch Falschparker besteht muss vorher noch ein voluminöser Abschleppwagen "angeschafft" werden.

  • Habe mir überlegt eine Straße zu bauen. Dafür ist aber eine Länge von neun 32er Platten erforderlich. Das sind ca. 2,3m.

    Da hier aber die Störung des Transportes durch Falschparker besteht muss vorher noch ein voluminöser Abschleppwagen "angeschafft" werden.

    Da hast Du ja noch ordentlich was vor! Bin gespannt! Abschlepper gibt es ja auch in verschiedenen Dimensionen. Mal schauen was Du da auf die Räder bringst.