Was baut ihr gerade?

  • Damit habe ich gestern angefangen mit den ersten 12 Tüten.

    Sind überraschend gute Sachen dabei. Bei Dingen wie dem Avengers-Tower in Micro, Heli-Carrier. Hall of Armors, Qiunt-Jet usw sind gute Steine und Techniken dabei. In die Sammlung wandern der X.Mas Iron-Man und der Roboter. Die Mini-Sets zählen nicht.

    Auch viele Steine über, aber eine 2x2 round plate in weiß fehlte. Klar, hab ich in der Kiste drin, aber ein Kind hätte jetzt gemault.


    Das man mal eben einen kompletten Infinity Gauntlet drin hat ist natürlich auch so eine Sache, dafür waren früher mal 300 € nötig an Sets.

    • Offizieller Beitrag

    Das man mal eben einen kompletten Infinity Gauntlet drin hat ist natürlich auch so eine Sache, dafür waren früher mal 300 € nötig an Sets.

    Ich freue mich einfach darüber, dass nun auch Kids, bzw weniger finanziell Starke das gute Stück leichter bekommen können.

  • Ist mir auch relativ Wumpe. Hätten mir die Sets nicht gefallen, hätte ich sie mir nicht gekauft. Dann hätte ich auch keine Gauntlets bei mir. Und dadurch das sie jetzt so kommen, nimmt mir meine ja auch niemand weg.

    Sie waren halt mal relativ exklusiv wenn man einen kompletten wollte, genau wie eine komplette Reisegruppe bei LotR oder alle Zwerge beim Hobbit.


    Trotzdem sollte LEGO immer ein bischen aufpassen, z.B. dass sie keine ehemals exklusiven Figuren in Polys verramschen.

    Wenn man sich ein Set für über 100 € kauft u.a. auch oder vor allem wegen der oder einer Figur und 1 Jahr später liegt die Figur dann für 4 € einem Heft bei hat das auch etwas Geschmäckle. Kids freuen sich auch über die einfacheren Figuren ohne Sonderdrucke/-Teile.

    Klar ist dann auch toll für die Kids, aber dann benehme ich mich eben wie ein Kind in meinem Kaufverhalten und kaufe auch nur Polys und Kleinstsets und dann viel Spaß LEGO mit Deinen teuren Sets.


    Ein Fun Fact beim Kalender finde ich das sie alles auf ein Bild drucken. In normalen Bauanleitungen werden in manchen Bauabschnitten teilweise nur 1-2 neue Steine zugelegt, hier wird grob gezeigt wie man die 15 Teile oder mehr mal eben zusammenfriemeln soll und da mußte ich 2-3x wirklich genauer hingucken.

  • Ist ja auch ok und richtig so.


    Und was ich sagen wollte war in etwa:

    Wenn man ein LEGO-SW-Magazin hat, dass monatlich erscheinen soll, dann kann man da so machen, das man Luke, Leia, Han Solo, R2D2, 3PO, Chewie und Vader beilegt und für die anderen 5 Monate Micros vom X-Wing, Tie, AT-ST usw..

    Da sind die Kids auch froh, haben Figuren zum Spielen und sogar eine komplette Figuren-Riege.


    Wenn man exklusive Figuren nur in die Hefte packt ist das auch ok, kauft sich ein AFOL halt auch ein Heft.

    Wenn eine Figur aber mal in einem 200 €-Set war und dann später nochmal im Poly ist das etwas unnötig und man vergrätzt vermutlich etwas eine Käuferschicht.


    LEGO richtet sich eben nicht nur an Kids sondern hat auch klar 18+ und AFOLs im Visier als Käuferschichten mit etwas breiterem Geldbeutel. Das kann man an diversen Sets der letzten Jahre erkennen bzw. teilweise steht es ja auch drauf.

    • Offizieller Beitrag

    Ich freue mich einfach darüber, dass nun auch Kids, bzw weniger finanziell Starke das gute Stück leichter bekommen können.

    Ja aber das ist es ja genau, was LL928 meinte!

    Lego richtet sich nicht nur an Erwachsene, und nicht nur an KIds. Dennoch sollte Lego mal nach dem Anreiz für Kids schauen.



    Und welche Figuren in welchem Set zu welchem Preis sind ist mir relatif schnuppe! Ich sammle kein Lego ich baue, bimn kreativ damit und freue mich dran tolle Projekte mit zu machen!


    In diesem Sinne - Le godt!

  • Aber Kindern ist es relativ egal, darum geht es.


    Ob der Luke jetzt einen anderen Torso-Aufdruck hat, Haarteil oder was weiß ich ist denen erstmal Schnuppe. Hauptsache die haben einen Luke. Mehr wollen die erstmal nicht und sind dann glücklich und zufrieden.

    Ziel erreicht.


    Wenn LEGO will kann es dann auch Sonderfiguren rausbringen, die nur bestimmten Sets beiliegen. Das richtet sich dann eben u.a. auch an eine andere Käuferschicht. Das können AFOLs sein, Sammler oder Kinder wo die Eltern und Großeltern etwas mehr an Geschenken springen lassen als zu meiner Zeit.

    Auch da dann Ziel erreicht.


    Es ist schlicht unnötig die Gruppen gegeneinander auszuspielen, weil es sich leicht vermeiden läßt.

    • Offizieller Beitrag

    Kindern ist das nicht egal!

    Und ich weiß das sehr genau, da ich seit über 25 Jahren Erzieherin bin!


    Kinder brauchen Steine zum kreativ sein, zum sich entwickeln, die Welt begreifen. Und vieles mehr!


    Was Lego heraus bringt hängt von den Käufern ab- richtig!

    Wenn aber kein Anreiz da ist zum Kaufen, gibts keinen Umsatz!


    Und ich spiele hier keine Gruppen gegeneinander aus!

    - Ich schrieb das Lego alle Gruppen auch die Kinder berücksichtigen sollte, den aus ihnen werden wie gesagt die Erwachsenen Käufer!


    Wenn dir nicht gefällt wie Lego seine Preise um die Figuren macht, muss du dich an Lego wenden.


    Ich für meinen Teil wende mich an den Lego Nachwuchs!

  • Ich muß jetzt zur Arbeit und kann nur noch kurz sagen das ich da keinen Widerspruch sehe. Man kann durch einfache Planung beides erreichen und somit auch allen Käuferschichten einfach gerecht werden.

    Es fuchst mich auch nicht auf Teufel komm raus und nebenbei weiß ich das ich mir zur Not auch einzelne Figuren über BL nachkaufen und so Sets ganz umgehen kann wenn ich dies denn wollte.


    Ich weiß nicht wo da der Knackpunkt sein soll, da ich den Kindern weder LEGO-Steine noch wie da in dem Beispiel grundsätzlich SW-Figuren vorenthalten will.

    • Offizieller Beitrag

    Ich muß jetzt zur Arbeit und kann nur noch kurz sagen das ich da keinen Widerspruch sehe. Man kann durch einfache Planung beides erreichen und somit auch allen Käuferschichten einfach gerecht werden.

    Es fuchst mich auch nicht auf Teufel komm raus und nebenbei weiß ich das ich mir zur Not auch einzelne Figuren über BL nachkaufen und so Sets ganz umgehen kann wenn ich dies denn wollte.


    Ich weiß nicht wo da der Knackpunkt sein soll, da ich den Kindern weder LEGO-Steine noch wie da in dem Beispiel grundsätzlich SW-Figuren vorenthalten will.

    Dann, sind wir da ja einer Meinung- fohes Schaffen auf Arbeit!

  • Dann, sind wir da ja einer Meinung- fohes Schaffen auf Arbeit!

    Komme jetzt von der Selbigen, danke.


    Ich könnte es auch so formulieren:


    Wenn ich meinem Vater (72) den Gauntlet hinhalte und ihn frage war er meint was das Ding wert ist, dann sagt er vermutlich erstmal "nix, weil das von einer Figur abgebrochen ist". Dann kann ich ihm vermutlich noch erklären das das LEGO ist und durchaus so gehört, womit er dann vielleicht gnädigerweise einen Wert von 50 Cent bis 1 € taxieren würde.

    Würde ich ihm erklären das ich um (u.a.) an das Ding zu kommen mal 300 € in die Hand genommen habe würden vermutlich die Worte "Enterben" und "Entmündigen" in seinen Augen aufblitzen. ;)

    Was einem so ein Ding wert ist entscheidet jeder selbst und häufig ist das nur für die Leute nachvollziehbar, die ein ähnliches Hobby oder das selbe betreiben. Dafür schaltet man dann selbst mit den Ohren auf Durchzug, wenn andere von einem neuem Teil fürs Auto, einer neuen Angel oder einem 150 € -Whiskey schwärmen.

    Letztendlich ist das ein Plastikteil das Millionenfach (?) hergestellt wurde und dessen Herstellungskosten bei ein paar Cents liegen.

    Was ich da jetzt an Mehrgewinn reininterpretiere ist mir überlassen und wird nicht mehr oder weniger dadurch wie viele Andere das auch haben.


    Deswegen fuchst mich das auch nicht über die Maßen, es ist mir nur eine Erwähnung wert.

    Ich hab auch 2x Vsion hier, die Figuren sind zu 99% identisch, die eine hat nur einen Salzkorngroßen Punkt in gelb auf der Stirn und die andere in grün, that´s all.


    LEGO arbeitet mit Sonderdrucken und hat auch klar Sammler im Blick, das läßt sich relativ leicht an vielen Sets festmachen. Die stellen halt auch eine Käufergruppe da. Und wie ich oben schrieb kann man das relativ leicht handhaben beide im Blick zu haben ohne jetzt beispielsweise den Kindern etwas wesentliches vorzuenthalten.

    So schlagen sie 2 Fliegen mit einer Klappe.

  • Die Diskussion um den Cloud City Luke kenne ich noch. Es gibt Sammler, die erfreuen sich an dem was sie haben und es gibt Sammler die sich an dem erfreuen, was andere nicht haben. Leider musste ich festellen (bin ja noch relativ frisch aus den Dark Ages), dass es doch so einige Erwachsene und Sammler von Kinderspielzeug gibt, für die Zweiteres gilt. Schade.

    Ich finde es toll, wenn sich auch Menschen mit weniger dickem Geldbeutel eine tolle Minifig leisten können :oben:


    Um On Topic zu bleiben, ich hab in den letzten Tagen einige Bautechniken für Mauerwerk/Häuserwände, die ich in Bildern von anderer Leute Mocs gesehen habe, ausprobiert. Erstaunlich wie sich die Teile manchmal ineinanderfügen :oben:

    • Offizieller Beitrag

    Ja finde ich auch, der kleine Bahnhof ist auch fertig zum zusammen bauen. aber die Bauanleitungen von damals sind echt Witzig gegen denen von heute. Da musst teilweise fast raten wo alles hin soll ;)

    Ja, ich habe auch gelegentlich Teile übrig am Ende eines älteren Set's. Dann geht das große Suchen los wo ich es denn übersehen habe. War halt früher etwas herausfordernder.