Sortierung der Steine

  • Stimmt Brickarchitect gibt's auch noch, die anderen kannte ich noch nicht. Selber machen geht natürlich auch. Bisher hab ich auf eine Beschriftung in meinem Lager verzichtet und meistens finde ich auch alles recht fix.

  • Stimmt Brickarchitect gibt's auch noch, die anderen kannte ich noch nicht. Selber machen geht natürlich auch. Bisher hab ich auf eine Beschriftung in meinem Lager verzichtet und meistens finde ich auch alles recht fix.

    Ich nutze Bricklink :-) habe einen Shop dort, aber der ist geschlossen. Dann habe ich alles eingegeben über die Jahre. Viel Arbeit...

    Meine Kisten haben eine Nr, dann werfe ich alle in die Kiste getrennt durch Beutel. Aber alles durcheinander. Wenn ich jetzt was suche loge ich mich ein und schau nach dem was ich suche. Dann bekomme ich direkt die Farben und die Stückzahl angezeigt. FERTIG so mache ich das nun schon lange :-) und bei über 150000 Teile die ich habe Sinnvoll..und Sets verwalte ich auch dort. So habe ich auch meine Ausgaben im Griff :-) und kann den gesamt Betrag anzeigen. PERFEKT und kostet nichts. Muss eh durch die ganze Wohnung da ich jeden freien Platz voller Lego habe.

  • Ich habe heute die Sortierung in meiner kleinen Ecke fertiggestellt. :) Aktuell sind es ca. 25000 Teile in 5 Arten von stapelbaren Kisten.




    2 Größen von Klarsichtkisten mit Klippdeckel und 3 Größen von Sortierkästen mit variablen Stegen.

    Die Sortierung folgt den Bricklink Beschreibungen und ist somit primär nach Teileart aufgebaut. Eine Sortierung nach Farben ist, sekundär je nach Menge der vorhandenen Farben, für die einzelnen Teile dann unterschiedlich. Die Stapelkisten sind nicht beschriftet da man ihren Inhalt sehr gut erkennen kann und dieser sortenrein ist (bis auf Kisten mit Großteilen). Die Sortierkisten sind mit Beschriftungsfenstern versehen damit man die eingeschobenen Karten wechseln kann.





    Da ich keine aufgebauten original Lego Sets habe (bis auf wenige Modifizierte) pflege ich nur eine "nice to know" Setliste in Rebrickable.


    Edit: Ganz vergessen ... Meine Minifiguren habe ich grob nach Themen (in faltbare CD Kisten) sortiert und auf 32x16 Grundplatten gestellt.

    Durch die Druckknöpfe der Kisten kann man die Platten sammt Figuren sehr gut seitlich entnehmen.



    "Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." Albert Einstein

  • Bei ALDI Süd gibt es ab heute Kleinteilemagazine für 7,99€.


    VarioPlus Hobby 33: 32 Schubladen Gr. A, 1 Schublade Gr. C und 32 Trennstege

    VarioPlus Hobby 17: 8 Schubladen Gr. A, 1 Schublade Gr. C , 8 ProfiPlus Boxen Gr. 2 und 8 Trennstege




    Habe mir ein paar von den unteren zugelegt und werde sobald ich die Zeit finde, anfangen zu sortieren.

    Hoffe ich finde ein geeignetes Plätzchen für sie

    Liebe Grüße!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von ChooChoo ()

  • Meine Sortierbox entspricht dem unteren, nur ist meiner ein Originalwerkstattsortierer aus den 70ern. Das heißt Hülle aus Metall und hinten offen. Eignet sich aber sehr gut. Ev. hole ich mir einen zweiten.

    Viele Grüße,

    Wild Style


    Schwarz........ alle guten Filme beginnen Schwarz.

    Weiß.................alle guten Filme enden mit einem weißen Bilschirm.

  • Meine Sortierbox entspricht dem unteren, nur ist meiner ein Originalwerkstattsortierer aus den 70ern. Das heißt Hülle aus Metall und hinten offen. Eignet sich aber sehr gut. Ev. hole ich mir einen zweiten.

    Zum Thema "aus den 70igern! "

    Hier drin lagerte Jahre lang mein Lego!😁


    Dazu hatte ich dann noch ein paar Kaffeedosen vom Aldi.

    War super!😁

  • Danach roch das ganze Lego immer nach Waschmittel :-) kenne ich nokch.... und ständig kamen Reste con Waschpulber aus der Tonne :-) coole Zeit

    Nach den ersten seltsamen Flecken auf unserem Kinderzimmer Teppich durfe ich bei den "neuen" Tonnen immer auf Anweisung der Eltern Lärm machen. Auf dem Balkon Eimer auf den Kopf stellen und Schlagzeugsolo!😂

  • Hallo zusammen,


    ich nutze sowie die Sortierkoffer als auch die Schubladen von Lidl/Aldi.

    Auch habe ich etwas größer "Schublädchen" im Einsatz, aus der "Hauswirtschaftsabteilung" aus dem Globus.

    Ansonsten setze ich auf KLT (Kleinladungsträger) die es u.a. im Baumarkt oder Metro gibt. Diese habe ich unter meinen Bauchtisch gebaut

    und da Einsätze aus IKEA (5 Fächer) eIngebaut.



    Do it yourself ist manchmal der beste Weg. So konnte ich 70 Boxen

    unter meinem Tisch verstauen. Potential ist noch vorhanden !

    Grüße aus Lahnbricks


    Bürgermeister Thomas