• Rebellion by Brickleas, on Flickr


    Hallo Steinchenfans,


    nach knapp vier Monaten ohne neue Bauten, will ich euch hier mein Modell für den diesjährigen Sommer Joust, einen Castle- Contest auf flickr, vorstellen ( BrickheXe hat euch ja schon ihre Modelle dafür gezeigt ;) Jetzt bin ich dran...zumindest mit dem ersten).
    Neben der Team-Kategorie, wo man zu viert alle vier Jahreszeiten darstellen musste, hatte es mir dieses Jahr vor allem die Kategorie "Creating an Atmosphere" angetan.

    Leider war mein Terminkalender im Juni anderer Meinung und so verging die Zeit wie im Flug, bis Isaac die "Nur noch eine Woche"- Ankündigung machte, ohne dass ich bis dato schon was gebaut oder gar eingereicht hatte.
    Auch gute Ideen waren soweit Mangelware, weshalb ich mich zur Anregung ein wenig online herumtrieb und dabei auf amazon auf ein Buchcover stieß, das meine Aufmerksamkeit erregte.

    Seit ich neulich den Autor Michael J. Sullivan und dessen Ryiria- Reihe für mich entdeckt hatte (beste High-Fantasy :love::love:! ), suchte ich nämlich nach weiterem Lesestoff aus dieser Reihe und so kam es, dass mir die Reihe "Legends of the First Empire" klick vorgeschlagen wurde.
    Deren erster Band "Rebellion" hat in der deutschen Variante eine wunderbare Stein...bogenflucht (? Wie auch immer man sowas nennt) und im Hintergrund eine Landschaft, die von der untergehenden Sonne überstrahlt wird.

    Sofort stand für mich fest, dass ich das in Steinen umsetzen musste. Leider hatte Amazon mir das Buch aber erst diesen Mittwoch Abend vorgeschlagen...:whistling:
    Hieß: maximal noch 3 Tage Zeit für ein Build von nicht geringer Größe. Also zwei Tage Zeit zum Bauen und einen zum Ablichten :)
    Hab ich schon erwähnt, dass ich Herausforderungen mag ?

    Nun, vorgenommen und umgesetzt, wie man am Endergebnis sehen kann. Die schwierigste Entscheidung beim Bauen war tatsächlich die Frage nach der Blätter- Farbe, da ich zuerst alles mit normalem Grün + Herbstfarben gebaut hatte, eher ich das doch recht aufdringliche Grün gegen Dark und Olive green austauschte.

    Ich hoffe es gefällt euch und würde mich über Rückmeldungen freuen!

    Gruß
    Elias,
    fängt beim nächsten Wettbewerb früher an..(vielleicht)

  • Hallo Elias,


    Vielen Dank für den Hinweis, wenn mir mal die Ideen ausgehen, mir meine Buchcover im Regal anzusehen. 😉


    Das Cover hast du 1A getroffen. Das war auch nicht anders zu erwarten.

    Da der Buchtitel "Rebellion" sich aber wahrscheinlich auf den Inhalt des ganzen Buches bezieht, hätte ich dem Moc einen anderen Namen gegeben.

    Bei mir will sich zumindest kein rebellisches Gefühl beim Betrachten des Bildes einstellen. 🤔


    Und jetzt noch eine Frage, wenn du mir die beantworten magst.

    Unter den Goldbarren scheinen Grillfliesen an den Übergängen zu stecken.

    Die Abstände wirken auf dem Foto aber teilweise so kurz, dass man meint dass der Barren direkt nur auf den Grillfliesen aufliegen. Das würde ja bekanntlich nicht halten.

    Also was täuscht mich da optisch oder steckt da ein Geheimnis hinter?


    LG

    Nadine

  • Da der Buchtitel "Rebellion" sich aber wahrscheinlich auf den Inhalt des ganzen Buches bezieht, hätte ich dem Moc einen anderen Namen gegeben.

    Bei mir will sich zumindest kein rebellisches Gefühl beim Betrachten des Bildes einstellen. 🤔

    Hey Nadine :)


    Das soll es auch gar nicht unbedingt... und auch wenn du recht hast, dass der Titel mit dem Inhalt nur bedingt zu tun hat, mag ich den Titel diesmal sogar tatsächlich. Es ist kurz und einprägsam und vielleicht kennst du ja diese Künstlertypen, die ihren Sachen immer so kunstvolle Namen geben ? :D

    Oh, übringes hat es auch etwas von "vor der Rebellion"; ein maskierter Typ mit zwei gezückten Schwertern, eine untergehende Sonne, ein unheilvoller, dunkler Himmel...8o So ala "Ruhe vor dem Sturm Rebellion" ;)

    Und jetzt noch eine Frage, wenn du mir die beantworten magst.

    Unter den Goldbarren scheinen Grillfliesen an den Übergängen zu stecken.

    Die Abstände wirken auf dem Foto aber teilweise so kurz, dass man meint dass der Barren direkt nur auf den Grillfliesen aufliegen. Das würde ja bekanntlich nicht halten.

    Also was täuscht mich da optisch oder steckt da ein Geheimnis hinter?

    :saint: Hihi, ich kenn eine Technik, die Nadine unbekannt war...:teufel:

    Also... das sind keine Grillfliesen, sondern Minifigurenhände, die in die Barren gesteckt werden und dann praktisch doppelseitig zusammengehalten werden.

    Die Technik habe ich irgendwann meine ich mal bei Markus oder Marcel das erste Mal vor nem Jahr gesehen (und kitkat bspw hat die auch in seinem SJ Moc für die Asia Category angewendet).


    Falls das jetzt noch unklar ist, kann ich die Tage gerne mal ein Bild mitschicken.


    Elias,

    dessen Minifiguren jetzt alle keine Hände mehr haben..;(

  • Schön, über Kunst zu plaudern. 😅 Ich respektiere deine Auslegung.


    Techniken zu verwenden, die ich nicht kenne, ist nun aber wahrlich keine Kunst. So viele kenne ich nämlich gar nicht. 🤣


    Deine Säulen sehen auch toll aus, sind bei mir aber schon ad acta gelegt. Eindeutig zu fummelig und ich habe einfach keinen Bock mehr, mich bei so einem Fummelkram zu ärgen. Das nimmt mir dann den Spaß am bauen.

    Daher würde ich ein Foto von der Bautechniken der Bögen sehr begrüßen.

    Erstens: Egal wie lange ich drauf gucke, gaukeln mir meine Augen Grillfliesen vor. 🤣

    Zweitens: Habe ich von deiner Beschreibung zwar ein Bild im Kopf, aber ich wette, dass ich damit wieder völlig falsch liege.


    LG

    Nadine, die froh ist, dass sie nicht alleine dabei ist, den Minifiguren Gliedmaßen zu klauen.

  • Ich bin ja schon zu doof für son Foto, geschweige denn sowas tolles zu bauen.

    Nee, das ist keiner. Gehemmt vielleicht und völlig planlos vielleicht. Das trifft zumindest bei mir meist zu. Wobei ich hauptsächlich kein Plan hab wo ich das Projekt stehen lassen kann 🤪

  • Ich mag das gar nicht, wenn du sowas sagst!


    Du musst beim Foto machen nur dein Tahispa Temperament zügeln, denn es braucht Ruhe und Geduld. 😉

    Hiermit spreche ich dir jetzt eine Einladung für Tahispa beobachten in seiner natürlichen Umgrbung aus und anschließendem mach das doch besser so aus. 😁

    Liebe Grüße

    Tahispa


    Folgt mir gerne auf Facebook, Instagram und YouTube

  • Hiermit spreche ich dir jetzt eine Einladung für Tahispa beobachten in seiner natürlichen Umgrbung aus und anschließendem mach das doch besser so aus. 😁

    In diesem Jahr lasse ich noch Vorsicht walten, aber irgendwann muss natürlich mal eine Entscheidung fallen, wie man mit der jetzigen Situation umgehen soll. Man will ja nicht ewig so weiter leben. Aber spätestens dann, mein Lieber, werden wir uns auf jeden Fall treffen. 😉