Es war einmal........

  • Ich hab an einem Auto ein ganzes Jahr gebaut. Das wollte ich auch perfekt machen und war auch zum Schluss recht zufrieden mit dem Ergebnis und fand dass mir dabei echt geniale Ideen gekommen sind die ich umgesetzt habe. Wirklich gut angekommen ist es dann im Netz und auch im Bekanntenkreis nicht… Das schlägt dann schon ein wenig aufs Gemüt. Aber es steht hier im Regal und ich erfreue mich dran.

    Ja, das ist übel. Meistens passiert das, wenn man versucht, reale Sachen möglichst naturgetreu nachzubauen. Da hat man mit den eckigen Steinchen oft Probleme zu lösen. Wenn es dann auf Leute trifft, die sich nicht mit Lego beschäftigen oder noch nie ein Moc gebaut haben, kommt es manchmal zu solchen Reaktionen. 🙈

  • Da mußt du auch über den Dingen stehen, wichtig ist was dir gefällt, wenn es anderen auch gefällt ist das eine schöne dreingabe.

    Isso.


    Mein Iron-Man-Moc vom Anfang des Jahres dümpelt je nach Foto bei 0-6 Likes/Favs rum, auch bei Detail-Fotos der einzelnen Bereiche.


    51078596407_3fde0c7154_z.jpgIron-Man Hall of Armors 3 (2021) by Hawaii Toad, auf Flickr


    2020 habe ich 7 MOCs fertiggestellt und auf Flickr hochgeladen. Das Beste Foto dann jeweils in bis zu 25 namentlich/thematisch passende Gruppen verlinkt.

    Der "Rekord" liegt bei 18, gibt auch eines mit 4 oder so.


    Mir ist klar das Flickr stark nachläßt, weil die große Party eben bei Instagram, Facebook usw. stattfindet, weil man da schneller mehr Menschen erreicht, aber grundsätzlich kannst Du auch bei Flickr noch Leute erreichen, sehe ich auch bei Anderen. Die sind halt nur übersättigt und zu faul mal ein Like dazulassen.


    In manchen Foren (bin in mehreren) baut man dann auch nur um am Ende 5-6 Likes und 2-3 Einzeiler im Thread dafür zu erhalten. Das ist dann so, davon darf man sich nicht runterziehen lassen. Weitermachen und für den eigenen Spaß bauen. Alles andere ist nur wie Marvel Boy richtig sagte eine Dreingabe.


    Was meint ihr warum ich mittlerweile auch mit so viel Humor in den Mocs arbeite?

  • Eigentlich baut man ein MOC für sich selber. Wenn es dann noch anderen gefällt ist das schön.

    Grüße aus dem Bergischen Land

    Keine ungeöffneten Kartons sammeln, sondern bauen!

  • Eigentlich baut man ein MOC für sich selber. Wenn es dann noch anderen gefällt ist das schön.

    Natürlich ist das so. Aber man selber weiß immer, an welchen Stellen man verzweifelt ist und wie happy man ist, wenn man die Lösung gefunden hat. Das Phänomen tritt häufig beim Rundbauen mit eckigen Steinen ein. :D Da ist man dann schon ein wenig geknickt, wenn die Reaktionen ausbleiben.

  • Doppeltes Jupp an BrickHexe und Hobo.


    Ja, man sollte in erster Linie für sich selbst bauen. Aber man ist nicht ehrlich zu sich selbst, wenn man nicht zugibt in Teilen auch eine narzisstische Ader zu haben. Denn würde man nur einzig für sich selbst bauen, dann wären die Foren leer. Dann würde niemand sein 20.0000 Teile Moc in den Hänger laden und 3 Tage auf irgendwelchen Ausstellungen hocken.


    Ab dem Moment wo man es öffentlich macht, erhofft man sich natürlich auch irgendeine Art von Reaktionen. Und wenn diese ausbleiben kann einen das auch mal wurmen.

  • Genau, wenn man ein MOC nur für sich selbst baut, warum sollte man es dann überhaupt irgendwo oder irgendwem zeigen? Macht ja dann keinen Sinn. Jedes Like ist eine Bestätigung und gibt ein gutes Gefühl. So funktionieren ja alle sozialen Netzwerke im Grunde. Solange das nur eine Zugabe ist, würde ich sagen ist es auch "normal"/gesund. Wenn das eigene Seelenheil davon abhängig ist, hat man wahrscheinlich ein Problem mit dem eigenen Selbstwert oder so. Voll das psychologische Thema ^^

    Ja, das ist übel. Meistens passiert das, wenn man versucht, reale Sachen möglichst naturgetreu nachzubauen. Da hat man mit den eckigen Steinchen oft Probleme zu lösen. Wenn es dann auf Leute trifft, die sich nicht mit Lego beschäftigen oder noch nie ein Moc gebaut haben, kommt es manchmal zu solchen Reaktionen. 🙈

    Ja, da hast du wohl Recht!


    Mit dem MOC erreichst du halt nur echte Iron-Man Fans. Und obwohl ich die Filme irgendwann mal gesehen habe, kann ich die Szene trotzdem nicht einordnen. Ich sehe natürlich dass es gut gebaut ist, aber weil ich die Szene nicht verstehe, fehlt die Begeisterung trotzdem.

    EDIT: Ok, ich kenne die Szene doch ^^ Die Höhe der Wand mit den Anzügen hat mich irritiert, dass habe ich so nicht im Kopf.:)


    Jo Humur zieht schon meistens, aber dann bekommst du das Like natürlich auch hauptsächlich für den Lacher und nicht für deine Baukunst ^^

  • Noch 9 Minuten bevor ich zum Bus muß. mal guggen ob ich das noch schnell in ein Posting bekomme:


    1) Likes oder ähnliche virtuelle Belohnungen und Reaktionen lösen bei uns psychologisch was aus bzw. drücken auf den richtigen Knopf. So funktionieren neben den (un)sozialen Netzwerken ja auch viele Games. Wie Du schon sagtest, wenn es im Rahmen bleibt und man davon nicht abhängig ist, ist es ok.


    2) Das MOC ist keine 100%ige Film-Anlehnung. Thema des Contests war "Helden im Lockdown" und durfte eine 32er nicht überragen. Also ging es in die Höhe und ich wollte eh mal eine neue "Hall of Armors" bauen.


    3) Baukunst definiert jeder anders. Ich weiß das ich da nicht ganz oben mitmische. Aber wenn ich sehe wie da manche mit 5 Steinen oder a Fig on a plate 200 Faves einheimsen und man selbst mit einem mehrere 1000-Steine-MOC keine 10 vollbekommt ist es halt auch irgendwann nicht mehr rational erklärbar.

    Das man nur Marvel-Fans erreicht glaube ich nicht, ich kann auch Technik liken auch wenn ich nicht ein Modell in der Sammlung habe.


    4) Humor ist eher als Antwort dazugekommen, da man das ganze Drumherum irgendwann nicht mehr ernst nehmen konnte. ;)