Lego 31115 Creator 3in1 Weltraum-MECH/ -Lastenträger/ Roboter



  • CREATOR 3in1 / "Weltraum-Mech"
    alias "Space Mining-Mech"
    ... (was definitiv der coolere und treffendere Titel ist)
    Für knapp 25 € im Laden erstanden - 327 Teile - war für März 2021 angekündigt ...

    Als B-Modell ein "Lastenträger" (mit dem werd ich beginnen ! ) und C ein "Weltraum-Roboter" ...


    Okay, den langbeinigen Roboter werd ich wohl nicht bauen ...


    Schade, dass man die Kartons nicht öffnen kann, ohne sie zu zerstören.
    Aber vielleicht wird in den Läden viel aus den Verpackungen geklaut?


    Na, mal sehn: ein vierbeiniger "Lasterträger" zum Mineralien einsammeln



    Zuerst ein kleiner Schwarzlichttest - transparent-grün leuchtet so intensiv wie trans-neon-green






    Sö, gedacht ist das Gefährt wohl für dieses kleine Alien. Etwas kleiner als eine Minifigur ...



    ... *ächz*


    Aber auch eine Mini-Figur kann den Lasterträger lenken - okay, nur wenn man die Deckenfliesen zum Einsteigen abbaut.
    Zugegeben: dem Commander ist das viel zu eng ... *poff* *knuff* *quetsch* *hust* *autsch* ...






    Ganz lustig, aber vom Bau her hat mich dieses B-Modell mich nicht gerade vom Hocker gehauen.
    Jetzt bin ich sehr gespannt auf den Mech !

  • Sehr schön, aber steigerungsfähig.

    Was die Zerstörung des Kartons betrifft, ich schneide an zwei Seiten immer vorsichtig die Klebekannten auf und hole dann den Inhalt raus. Der sieht dann hinterher immer noch wie neu aus.

  • Schöne Teile dabei. Freu mich schon aufs Hauptset.

    Und ich erst. boardy_redfire.gif Kümmt am Mittwoch.


    Was die Zerstörung des Kartons betrifft, ich schneide an zwei Seiten immer vorsichtig die Klebekannten auf und hole dann den Inhalt raus. Der sieht dann hinterher immer noch wie neu aus.

    An zwei Seiten, reicht das?
    Oder vielleicht mit einem Teppichmesser unter den Stellen her schneiden, an denen man den Karton eigentlich eindrücken soll?
    Beim nächsten versuch ich das mal. Naja, vielleicht sparen sie sich so das Einschweißen.


    Sagt mal, dass das "transparent bright green" so extrem auf UV-Licht reagiert ist auch neu oder?

  • Neu oder nicht, weiß ich nicht.

    Die 1x2 Bricks hier sind ca. ein Jahr alt.



    vorn: links transparent bright green, rechts transparent neon green

    dahinter: coral und transparent neon orange

  • Coral und die neuen Trans neon farben (Uboot mit leuchtfisch) die gehen sowas von ab unter schwarzlicht.
    das lustige its halt das manche steine in der gleichen farbe leuchten und andere nicht.

    bei transparent sieht man das sehr oft. da haste welche da ist nix.. und andere strahlen dich blau an da kannste super viel rumspielen.

    hab so ja meinen alien planeten gestaltet

  • So, auf zum Space-Mining-Mech ... das Hauptset
    Ich bin zwar osterbedingt noch nicht ganz durchgekommen, aber die 15 Bilder maximum sind für diesen Post eh schon voll:

    Zuerst kriege ich Unterstützung von diesem knuffigen Space-Monster.
    Sieht hungrig aus. Will ich dem am Ende wirklich sein Happa wegmechen?


    Leuchten tun sie prima, die Kristalle ..



    Agent Pounder (u.l.), genannt "der Viertelpfünder", ist natürlich nicht im Set enthalten.
    Er beaufsichtigt lediglich den Bau und will testen, inwieweit das Gefährt
    hinterher noch für die MiniFig-Nutzung angepasst werden muss.





    Jetzt der große Moment - Agent Pounder probiert den Sitz aus.
    Und - oh Überraschung - das Cockpit ist auch ganz ohne VerMOCkung minifig-geeignet!!!






    Ganz wichtig: der himbeerpinke "Strahlungsabsorber" muss so verbaut werden, dass er niemalsnich mehr zu sehen sein kann:

    .... ansonsten könnte der Mech-Betrachter blind werden.




    Oh, es gehen ja 30 Anhänge .... boardy_angst.gif
    Das hatte ich falsch in Erinnerung.

    Wie dem auch sei:

    ... Rucksack sitzt - weiter geht's mit den Armen und Beinen!


    Fortsetzung folgt ...

  • Es ist ja mein erster LEGO-Mech, deswegen wird das Ganze ein bisschen zelebriert. boardy_kicher.gif
    Weiter geht's also ...

    Breite Schultern stehn mir gut.



    Unterarm mit Bohrer, Unterarm mit Greifern ...


    ... und ein paar kräftige Beinchen dran.



    Zum Weglaufen noch ein paar klobige Füße.


    Denn eins ist klar: ...



    Hungrigen Außerirdischen feige die Leckerlies zu klauen ist nicht die feine Art.
    Sowas verlangt Einsatzkräfte mit stählernen Nerven und ohne Gewissen.



    Deshalb hat Agent Pounder, genannt der Viertelpfünder, auch einen ruchlosen Steuerungscomputer angefordert.
    So muss er das Ausbeuten seiner kleinen grünen Freunde nicht mehr selbstpersönlich vornehmen.
    Er kann sich zurück zur Heimaterde begeben und dort Unschuld heucheln
    Obendrein hat der Computer nicht mal Hände, die er sich schmutzig machen könnte ...


    Also auf geht's, kleine Lenkeinheit - ans Teufelswerk bitte schön!



    Ausbeutung MARSCH MARSCH !

    Und zum Abschluss noch ein UV-Lichttest, der dem Mech einen besonders diabolischen Ausdruck verleihen soll.
    Sorgt für Respekt und nebenbei sind die Kristalle auch leichter zu finden - die Aliens werden zukünftig wirklich was anderes futtern müssen.


  • Der wirkt super im Dunkeln!

    Im hellen natürlich auch, aber die Nahaufnahme speziell 😃

    .... "Nahaufnahme"? Oder "Nachtaufnahme"?

    Ja, ne? Ich finde die Computereinheit hat mit ihrem neongrünen Breit-Auge einen richtig netten Gesichtsausdruck. boardy_kicher.gif


    Was mich echt positiv überrascht hat ist, dass man ganz easy sowohl eine Minifigur, als auch den Computer reinsetzen kann.
    Macht sogar irgendwie Sinn, falls es um Einsätze in gefährlichen Minen geht, wo kein Menschenleben riskiert werden soll.

    An der Stelle ist also wider Erwarten null MODifizierungsbedarf.
    Was ich allerdings vielleicht etwas anpassen möchte, ist der Look der Beine und Füße. Ich hab zwar nach einem putzig und kompakt aussehenden Mech gesucht, aber dieser erinnert mich insgesamt fast an Buzz Lightyear und könnte schon noch etwas aggressiver wirken.