LEGO Classic Space 6929 Star Fleet Voyager

  • Heyho,

    hier möchte ich euch ein Stück meiner Kindheit, die 6929 Star Fleet Voyager vorstellen. :saint:


    Erscheinungsjahr: 1981

    Teile: 242

    Aufkleber: keine

    Preis: 1981 ca 15$, DM unbekannt. Heute: gebrauchte vollständige Sets ohne Verpackung ab ca 30€



    Dieses Set habe ich am besten in Erinnerung behalten, das Schiff habe ich damals geliebt. Meine Lego Sets aus den 80ern habe ich nicht mehr, als das Interesse daran verloren war wurden die Teile in alle Winde verstreut, verschenkt, verloren usw.

    Vor ein paar Tagen habe ich mir ein gebrauchtes Set per Bricklink besorgt. Nur noch wenige Wochen und es hat sein 40jähriges Jubiläum!


    Mit meinem Exemplar hatte ich Glück, kaum vergilbte Teile, alle Prints in gutem Zustand, keine Risse o.Ä. und sogar der Helm des kleinen Spaceman ist intakt. Ich habe alle Teile gewaschen, getrocknet und dann wurde endlich gebaut.




    Das geräumige Cockpit lässt sich natürlich öffnen und der Pilot kann am Lenkrad Platz nehmen:


    Es gibt einen kleinen Frachtcontainer, dieser kann mit Ersatzteilen und Werkzeugen beladen werden:


    Das Heck des Schiffes lässt sich öffnen, die beiden großen Triebwerksauslässe schwenken seitlich weg:


    Nun wird der Container positioniert ...


    ... und das Heck schließt sich und die Fracht ist bereit zum Transport:


    Eine weitere "Funktion" ist die Concorde-artig absenkbare Nase. Der altgraue Hinge Brick in meinem Set schafft es kaum noch sie oben zu halten. ^^


    Die Anleitung ist recht gut erhalten. Obwohl es nur 242 Teile sind muss man beim Bau schon etwas genauer hinschauen, man bekommt keine Hinweise welche Teile im nächsten Schritt verbaut werden.


    Wenn man ein solch altes Set baut weiß man danach die heutige Teilequalität wieder besser zu schätzen. Manche Noppen halten wenig bis kaum, andere verbinden sich beängstigend schwer. Auch geben diese Modelle ein recht intensives Knirschen von sich wenn man sie bewegt oder Teile anbringt. Das ist nicht alterungsbedingt sondern war damals schon so.


    Ich bin sehr froh dass ich mir das alte Schätzchen besorgt habe, der Bau war ein wunderbar nostalgischer Moment und das Schiff wird voller Stolz neben ein paar Star Wars Schiffen in einer Vitrine stehen.


    *danke* fürs anschauen und guten Flug!

  • Vielen Dank für den schönen Bericht. Das Raumschiff hatte ich damals auch. Die Spitze absenkbar war auch mein Highlight.

    Tränen gab es damals allerdings auch. Die schwarzen Antennen gingen nicht mehr aus der Führung raus und diese weißen modifizierten 1x1 zerbrachen mir. Ersatz war mir damals nicht möglich. Heute habe ich da vorgesorgt, zueinem mit Ersatzteilen , aber auch schiebe ich da keine Antenne mehr rein. Hält auch so aufgesteckt.

  • Vielen Dank für den schönen Bericht.

    Gerne!


    Die schwarzen Antennen gingen nicht mehr aus der Führung raus und diese weißen modifizierten 1x1 zerbrachen mir.

    Hier gingen sie einfach rein, zerlegen werde ich das Schiff bestimmt nicht mehr.

    Schlimmer waren die grauen Taschenlampen (die halten die großen grauen Schüsseln) die man in diese wunderbaren geriffelten Triebwerksteile steckt. Ich glaube die sind jetzt ein Teil, für immer. =O

  • Oh, wow, da kommen schon wieder Gefühle auf. Das Ding hatte ich ja ganz vergessen, besaß ich natürlich auch. Zu Weihnachten muss ich es bekommen haben. - Heiß und innig geliebt, weil es mit dem weiss/trans dark blue zum Design des "All-Terrain Vehicle" (6927) passte. clh_wink.gif



    Ich weiß noch, dass ich mit meinem Vater über die Ausrichtung der Radarschirme diskutiert habe. Das war was Besonderes, denn er war überhaupt kein Science - Fiction - Fan. Modifiziert habe ich bei diesem Schiff damals sehr wenig. Die hinteren Seitentriebwerke bekamen noch Antennen vorn dran und die kleinen gelben Platten mochte ich glaube ich nicht.
    Cool fand ich die kleinen Leitern, um das Cockpit leichter besteigen zu können.
    (Ich mag es heute noch, wenn man den kleinen Kerlchen den Alltag erleichtert. boardy_kicher.gif )

    Danke für den schönen Bericht. Es muss eines meiner letzten Sets gewesen sein. love.gif

  • Das waren so mit die letzten Set's mit weißen Minifiguren. Dann kamen ja die gelben. Und ganz vereinzelt blau und schwarz. Hatten großen Spielwert 🤩

  • Und auch hier die sensationelle Unten-raus-Sicht durch die invertierte Scheibe.
    Ich dachte, das hätte ich mir damals nur gewünscht.

  • Ja, coole Sache gewesen. Und sehr rar. Hatte auch nur die beiden blauen und das eine undurchsichtige. Gelbtransparent gab es ja auch. Ich weiß aber nicht mehr ob ich das als Kind auch schon hatte oder erst später beim Nachkauf.

  • Ich konnte mich garnicht mehr an die Probleme mit den alten Steinen erinnern, ich dachte jetzt dassind Lagerschäden das die Noppen teilweise nicht mehr vernünftig halten.

  • Und auch hier die sensationelle Unten-raus-Sicht durch die invertierte Scheibe.

    Genau das finde ich auch super. Daran wurde ich sofort beim U-Wing aus Star Wars - Rogue One erinnert (den ich natürlich habe) ^^






    Ich konnte mich garnicht mehr an die Probleme mit den alten Steinen erinnern, ich dachte jetzt dassind Lagerschäden das die Noppen teilweise nicht mehr vernünftig halten.

    Bei den 40 Jahre alten Sets weiß niemand wie oft die zerlegt und umgebaut wurden, die Noppen können ja theoretisch ein paar 100 Verbindungen hinter sich haben. Die Steine waren damals auch nicht ganz so sauber wie heute gefertigt. Die Geräusche kommen von der ABS Mischung, das knarzt bei Reibung. Die heutigen Steine gleiten besser.

    Aber alle Platten etc sind noch elastisch, nichts brüchig. :thumbup: