Reise nach Hogwarts - Triptychon

  • Hallo liebe Steinchenfans,


    auch wenn viele das MOC vermutlich schon im "Support your IDEAS" - Thread gesehen haben, wollte ich es in einem eigenen Beitrag noch einmal ausführlich vorstellen.

    Hintergrund für das MOC war der Bauwettbewerb "Head Back to Hogwarts" bei LEGO IDEAS, bei dem man alles mögliche bauen konnte, was mit einer Reise oder Rückkehr nach Hogwarts zu tun hat. Durch Robo Block und das Geburtstagsbauevent inspiriert, kam mir die Idee ein Triptychon, also ein dreigeteiltes Bild von Harrys erster Reise nach Hogwarts zu bauen. Die einzelnen Bilder sollten dabei jeweils innerhalb eines RIBBA Rahmens Platz finden. Hier ist das Ergebnis:



    Die Reise nach Hogwarts beginnt mit dem Kapitel "The Keeper of the Keys", in dem Harry auf der Flucht der Dursleys vor den Briefen aus Hogwarts von Hagrid persönlich besucht wird, um ihm die Einladung in die magische Schule zu überbringen:



    Das mittlere Bild zeigt den Moment, in dem Harry durch die magische Wand zwischen den Bahnsteigen 9 und 10 am Londoner Bahnhof King's Cross hindurch auf Gleis 9 3/4 gelangt. Der Hogwarts-Express steht schon abfahrbereit während Ron gerade in die Wand eintaucht:



    Als letztes Bild habe ich schließlich die Fahrt der Erstklässler über den Großen See hin zum Schloss gebaut und hier bewusst die vier Noppen Tiefe des Rahmens verlassen, um den Eindruck der Entfernung über das Wasser zu verstärken und ein Boot mit Schülern einsetzen zu können:



    Neben dem fertigen Bauwerk wollte ich euch auch noch ein paar WIP-Impressionen zeigen (nur Handy Fotos für WhatsApp, weshalb die Qualität etwas schlechter ist).


    Hier entsteht gerade der Bahnsteig mit der Lok, bei der es eine gewisse Herausforderung war die Konturen in vier Noppen tief ausreichend darstellen zu können und auch eigene Gleise in 3 Noppen Tiefe musseten erst erdacht werden:



    Das Harry Potter Logo im ersten Bild habe ich begonnen, indem ich einen Ausdruck des Logos mit Steinen "zugebaut" habe, um die besten Konturen zu finden:






    Im Endergebnis sah es dann so aus:



    Das Modell wurde ja schon im IDEAS Thread besprochen, da es ja aber auch ein MOC ist wollte ich es auch nochmal in einem eigenen Thread platzieren.


    Ich hoffe es gefällt euch! :)


    Viele Grüße,

    Tobias

  • Bin immer noch total froh, wie gut das Modell bei euch allen ankommt! :)

    Sehr Sehr gut geworden !

    Schön, das die Ribba Idee deine Fantasie so beflügelt hat.

    Wirklich klasse :oben:

    Auch wenn RIBBA als Minifiguren-Rahmen sicherlich am populärsten ist, finde ich es toll, wie viele kreative Möglichkeiten man noch damit hat. Besonders der in der Tiefe begrenzte Bauraum erfordert außergewöhnliche Ansätze, wenn man auch nur ein Minimum an Raum erzeugen will. :)