Brickheadz 113 und 114 - The Child and the Mandalorian - Set Nr. 75317

  • Da ich gerade das Set gekauft habe, eröffne ich einmal den Baubericht, fertiggestellt wird er heute Abend!
    😀👍😄

    Seid gespannt - ich bin es auch! 😃

    "Es ist nie zu spĂ€t fĂŒr eine glĂŒckliche Kindheit!"

  • Eine Kleinigkeit habe ich mir dann doch noch mitgenommen, und die möchte ich euch hier gerne vorstellen.

    Die dazugehörige Serie 'The Mandalorian' hat mich voll gepackt und Baby Yoda ist einfach SOOO putzig, da war dieses kleine Set hier eigentlich ein Muss und stand auch schon seit der AnkĂŒndigung auf meiner Liste ;)


    Setname: Der Mandalorianer und das Kind[/b]

    Setnummer: 75317

    Teile: 295

    Erscheinungsdatum: August 2020

    Preis: UVP 19,99€ (19,49€)


    Verpackung und Inhalt:


    Im Karton sind 5 Beutel, die sich auf die zwei Brickheadz aufteilen, und zwei separate Anleitungen.

    Sticker sind keine dabei, alle Teile (die ein Muster draufhaben) sind bedruckt.


    Es gibt einige neue Teile bzw. Teile in neuen Farben, u.A.:


    - 2x3 Fliese und 1x2 Stein mit 2 Noppen vorne in dark tan

    - 67329 - Brick, Modified 1 x 2 x 1 2/3 with Studs on 3 Sides

    - 3x3 Platte in tan

    - 1x1 Platte mit 'Zahn' in reddish brown

    - 2x1x2 SchrÀgstein in sand green

    - und natĂŒrlich die bedruckten Teile, die ich schon erwĂ€hnt habe.



    Der Aufbau I:


    Ich habe mit dem Mandalorianer angefangen.

    Der Brickhead ist an sich nicht sehr kompliziert aufzubauen, Àhnlich wie die meisten anderen Brickheadz bis jetzt.

    Eine Besonderheit ist das Visier der Maske. Die Teile dafĂŒr werden separat zusammengesteckt und dann einfach in diese Kuhle hineingelegt. Das sieht zuerst etwas abenteuerlich aus, ist aber ziemlich stabil sobald das Ganze fertig ist.




    Das fertige Modell I:




    Fortsetzung und Fazit folgt heute Abend, sobald ich den Kleinen auch aufgebaut habe. Jetzt gehts erstmal an den See ;D



    Fili

  • Ich wollte meine Bauberichte ĂŒber den Bauberichtplaner „reservieren“, bekam aber die Antwort, dass der nicht mehr betreut wird. Also habe ich sie so gestartet.

    "Es ist nie zu spĂ€t fĂŒr eine glĂŒckliche Kindheit!"

  • Ich wollte meine Bauberichte ĂŒber den Bauberichtplaner „reservieren“, bekam aber die Antwort, dass der nicht mehr betreut wird. Also habe ich sie so gestartet.

    Ok? Schau ich mir mal an

  • Na, dann mache ich einmal weiter mit dem "Kind":

    Es gibt auffallend wenig "Brickheadsteine" (nur 4 statt ĂŒblicherweise 14), und zwei Brickheadsteine davon haben auch links und rechts Noppen:

    Der Aufbau beginnt ganz ungewöhnlich:

           

    Dann kommen schon die neuartigen Brickheadsteine dran:

    ... an die die weißen Teile seitlich angehĂ€nt werden:

    Dann wird die "Badewanne" vorne und hinten geschlossen:

           

    ... und seitlich verkleidet:

    Die Optik "Badewanne" wurde zu "Kinderwagen" ^^

    Mit der Standplatte schaut der erste Teil dann so aus:

     

    "Es ist nie zu spĂ€t fĂŒr eine glĂŒckliche Kindheit!"

  • ... und weiter geht's!

    Jetzt kommt die eigentliche Figur. Sie ist nur auf 3x3 gebaut wie Olaf oder Hedwig.

           

    Mit Gesicht wird es gleich erkennbar

     

    und mit den Ohren dann eindeutig!

    Und das blieb ĂŒbrig:

    Die beiden Teile werden zusammengesetzt - und fertig ist Baby-Yoda!

                 

    "Es ist nie zu spĂ€t fĂŒr eine glĂŒckliche Kindheit!"

  • Und so sehen beide zusammen aus:


    Mein RĂŒckblick vom Bauen:

    Beide Figuren hatten ungewöhnliche Bauschritte. Baby-Yoda hat ĂŒberhaupt nicht viel vom klassischen Brickhead-Aufbau. Aber es sind nette Figuren mit vielen Details. Und Baby-Yoda ist einfach sĂŒĂŸ, auch wenn die Eierschale ein bisschen wie ein Schneckenhaus wirkt.

    "Es ist nie zu spĂ€t fĂŒr eine glĂŒckliche Kindheit!"