Großer Garten Dresden

  • Alles begann etwa im Jahr 2010 – angestachelt durch große und wunderbare Legobauten im Internet wollte auch ich ein großes, real existierendes Gebäude nachbauen. Meine Wahl fiel auf das „Palais im Großen Garten“ aus Dresden, meiner Geburtsstadt.


    Nach verschiedenen digitalen Versionen setzte ich mich etwa im Jahr 2012 daran meine Idee physische umzusetzen. Bei einem meiner Besuche zu Hause (damals lebte ich noch in Spanien) ging ich in unseren Stadtpark mit meiner Kamera, Quadratpapier sowie einem Stift um die Grundlage für meinen Nachbau zu legen.


    Zum Glück ist das Palais symmetrisch – so musste ich nur ein Viertel des Grundrisses des Erdgeschosses sowie der ersten Etage erstellen und konnte für den Rest einfach den Spiegel anlegen um alles vollständig zu haben. Danach machte ich mich dem LDD daran die einzelnen Module zu gestalten um mit den ausgegebenen Excel-Tabellen mich an die Teilebeschaffung zu machen.


    Ziemlich bald im Aufbau des Palais kam mir der Gedanke auch den Park mit nachzubauen – das Palais sollte ja nicht alleine dastehen sondern leben. So entstand in fast sieben Jahren diese Parkanlage:


    Ursprünglich sollte die Anlage noch 4x so groß werden, doch traf ich im Dezember 2019 die Entscheidung das Projekt einzustellen – die Ausmaße betrugen jetzt schon 3,5m x 1,25 m, also wäre laut Plan alles auf etwa 6,25m x 2,5m gewachsen, eine enorme Fläche und auch recht schwer zu transportieren, was es schon jetzt war.


    Als ich das Projekt abbrach hatte ich schon zwei Nebengebäude entworfen und gebaut:

    - Kavaliershaus

    - Torhaus


    Das Kavaliershaus sollte seinen Platz an der linken Seite bei der großen Dark-Tan-Fläche bekommen, das Torhaus (2x) nach der (nur geplanten, aber eingestellten) Gartenanlage auf der anderen Seite des Palais bekommen. Das Kavaliershaus sollte noch 2 weitere Male gebaut werden um der aktuellen Ausstattung des Großen Gartens gerecht zu werden.


    So, das war es erst einmal zu meinem Großprojekt „Großer Garten Dresden“. Ein paar Impressionen gebe ich euch noch, den Rest findet ihr in meinem Album auf Flickr



    Bis bald


    Tobias

  • Tolles Ding eht schön gemacht.

    Muss doch mal nach Dresden fahren und mit das Original ansehen.


    Ist bestimmt nicht so doll wie dein Moc!


    echt schön gemacht

  • Das ist sehr Imposant, muss ich Gestehen.

    Alleine die Grundfläche, ist schon Riesig.

    Sehr schön gestaltet, und sieht auch sehr Lebendig aus.

  • wo ist den die kleine Bimmelbahn....?

    Die Parkeisenbahn war geplant, wurde aber mit der Einstellung des Projektes zu Seite gelegt (wollte sie als motorisierte Schmalspurbahn bauen - echt kompliziert das...).


    ein tolles Modell, ich hab es auf der Rhein-Main-Stein 2019 live sehen dürfen. Es ist sehr imposant.

    ... und ein Video hatten wir auch gedreht:


    Großer Garten, Dresden aus LEGO® Steinen - von Tobias

  • Wow, wäre auch ne coole Sache, das direkt vor Ort dort auszustellen finde ich.

    Das war auch so mein Gedanke. Während der sieben Jahre Bauzeit ist mir das Diorama schon irgendwie ans Herz gewachsen - ein Abriss täte mir in der Seele weh


    Aber, erst muss ich das alles wieder nach Deutschland bekommen - vielleicht klappt es ja dieses Jahr noch... Und dann müssen Gespräche mit der Stadt Dresden geführt werden, oder mit dem "Schlösserland Sachsen", je nachdem wo es am Ende stehen soll (ein ständiger Standort im Stadtmuseum Dresden wäre schon genial).