Barracuda Bay mal anders

  • Dein Moc gefällt mir richtig gut. :oben:


    Wenn ich denn mal den nötigen Platz habe, schwebt mir selbst eine maritime Stadt vor. Mal sehen wie ich meine Bay dann eingebaut bekomme. Erstmal müsste ich sie aufbauen, sie fristet noch traurig im Versandkarton ihr Dasein. :huh:

  • Möchte mich allgemein nochmal bedanken, das euch mein Diorama gefällt. Im original schaut es sogar noch besser aus als auf den Bildern. Gerne würde ich auch mal Kritik oder Verbesserungsvorschläge hören. Gerade heute ein Ninjago Set gekauft, das ich da einbringen will. Komme aber nicht drumherum das ganze nochmal zu vergrößern, sonst wird es zu eng für alles.

  • In letzter Zeit hab ich nicht mehr weitergebaut an meinem Diorama, keine richtige Lust im Moment. Hab nur etwas die Totenkopf Insel geändert und das Layout auf 8 Grundplatten erweitert. Die Bestellung dazu ist noch unterwegs.

    Davon abgesehen kommt heute Mittag meine Frau aus ihmen "Zwangsurlaub" (über 4 Monate) wieder und ich gehe davon aus, das sie mich einen Kopf kürzer macht, wenn sie das ganze neue Lego sieht. =O

  • Davon abgesehen kommt heute Mittag meine Frau aus ihmen "Zwangsurlaub" (über 4 Monate) wieder und ich gehe davon aus, das sie mich einen Kopf kürzer macht, wenn sie das ganze neue Lego sieht.

    Ich schließe dich in meine Gebete mit ein ;)

    Mit ein bisschen Glück wird sie angefixt und baut fleißig mit....:d10:

  • Alles bestens, ich lebe noch 8o und hab auch etwas am Leuchtturm weiter gemacht. Dies ist die 8 Platte meines Dioramas.

    Verwendet das Hiddenside Set 70431 (der Leuchtturm der Dunkelheit), der Torenkopf vom 3in1 Set 31109 (das Piratenschiff) und von Ninjago das 71722 Set (Verlies des Totenjopfmagiers). Das Ninjago Set hab ich ja ganz verunstaltet und vieles entfernt. Ebenso beim Leuchtturm.


    Das Oberteil des Ninjago Sets abgebaut und den Leuchtturm draufgesetzt und den Totenkopf seitlich eingepasst, Der Turm sitzt nur auf Fliesen auf, sodass man den locker abnehmen kann und ins innere der Insel schauen kann. Hier Ansicht von hinten. Der Leuchtturm ist ja original offen hinten, was bei mir ja gar nicht geht.


    Also das untere Teil des Turmes etwas zugemauert.


    Ohne Turm


    Mit Turm. Der obere Teil schon geändert und der Mittelteil ist noch offen. Muss erst auf meine Bestellung warten, was ja gute 2 Wochen dauert. Das ganze Hinterteil wird noch zugemacht, aber zum abnehmen um in die Innenräume zu schauen (muss ja an meine Enkel denken, wenn die mal zu Besuch kommen)


    Von ganzen Ninjago Set ist nur der untere Mittelteil übrig geblieben. Feinheiten und Bebauung der Seiten und des Felsens, wenn die Bestellung da ist. Die kleinen Totenköpfe am Eingang finde ich ja extrem cool, wollte mir mal 20 Stück bestellen. Denkste, Artikel nicht verfügbar und nicht lieferbar...




  • immer mal wieder schauen. Sind bestimmt mal wieder lieferbar. Die ganzen neuen City Meeresbewohner waren auch fast täglich im anderen Modus. Nicht bestellbar, bestellbar.

    Töchterchen klopft an, sie braucht doch ganz dringend einen Hai mehr. Ok, mache ich. Denkste, wieder aus.

    Der Totenkopf wirkt super so. Der lädt sehr ein dort nicht lang zu gehen 😆

  • Die Leuchtturm Insel wird langsam fertig. Ein Paar Steine fehlen noch, ansonsten kann es erst einmal so bleiben. Sobald ein Schiff zur Barracuda Bay will, muss es am Leuchtturm vorbei, da dieses am Anfang des Dioramas hinkommt. Einige Funktionen hab ich so gelassen, wie es auch im originalen Set ist. Die Leuchtturmlampe ist drehbar indem man oben auf dem Dach das schwarze Teil dreht. Die Eingangstür unten lässt sich aufschieben und den Typen am Kran geht auch hoch oder runter. Turm ist abmehmbar (ohne Totenkopf).



    Die Steine die fehlen ist das gebogene braune Geländer oben. Brauch die noch 2x, hab aber nix mehr. Muss halt warten. Die braune runde Fliese unter dem Geländer kann man drehen damit der Kerl am Kran sich nach oben/unten bewegen kann.


    Eingang mit offener Tür. Der Innenausbau kommt auch irgendwann mal. Lasse mir da Zeit, da man eh nichts davon sieht.


    Andere Seite.


    Von hinten gefällt mir es so recht gut. Hab alles offene zugebaut und damit die Wand so nicht leer ist, musste noch etwas Grünzeug dran. Bin aber noch nicht sicher, ob es so bleibt. Vielleicht fällt mir da noch was besseres ein. Schaut irgendwie wie "angeklatscht" aus die Blätter. :/


    Eine Treppe nach oben muss ja auch sein.


    Vielleicht werden noch hier oder da einige Feinheiten verbaut oder geändert. Wird sich Zeigen wenn die Platte im Diorama eingebunden ist. Jetzt steht das ganze im Regal, was zwar okey ist, aber da kommt es nicht so gut rüber. Will mal schauen, ob ich mir ein Tisch in der richtigen Größe bestelle, damit ich alles aufgebaut stehen lassen kann. Hab da schon eine coole Idee was ich machen werde. Dazu später mehr ...

  • Eingang mit offener Tür. Der Innenausbau kommt auch irgendwann mal. Lasse mir da Zeit, da man eh nichts davon sieht.

    Woher kommen denn diese Köpfe, noch nie bei Lego gesehen.

    Liebe Grüße

    Tahispa


    Folgt mir gerne auf Facebook, Instagram und YouTube

  • Versuche doch die Blätter an der Rückwand bis zum Boden zu ziehen, ...

    Ja, so etwas in der Art wäre besser. Wollte erst einen größeren Baum, der mit der Wand verwachsen ist hinbauen. Werde deinen Vorschlag versuchen umzusetzen.

    Woher kommen denn diese Köpfe, ...

    Glaube das sind die neuen Köpfe, die Lego designt hat. Zu finden im Ninjago Set Totenkopfmagier (oder so ähnlich)

  • Update von heute:


    Hab heute angefangen die durchsichtigen 1x2 Fliesen auf dem Wasser aufzulegen. Hab das Mal kurz durch gerechnet und ich bräuchte etwa 5800 von den Fliesen um die gesamte Wasserfläche zu verkleiden. Habe daher die Gesamtfläche erst Mal um 2 Grundplatten verkleinert. Das ist nur reine Wasserfläche was erstmal wegfällt.


    Genau wegen diesen "Lücken/Löchern" die an den schrägen Platten entstehen musste ich alles, was auf dem Wasser aufgebaut ist, um eine Platte erhöhen. Ne Menge Bastelei heute.


    Aber erst Mal den Leuchtturm auf der Rückseite etwas besser gestaltet. Das Grünzeug von unten nach oben, wie erst geplant, geht ja schlecht da der Turm abnehmbar ist. Die komischen Bäumchen links und rechts kommen vielleicht auch noch weg, Mal sehen ...


    Ebenso war mir die Durchfahrt zu eng. Also das Schiffswrack weg und die kleine Insel etwas gekürzt. Das belegen der Fliesen hat den ganzen Tag heute gedauert. Musste ja komplett alles teilweise auseinander bauen und erhöhen. Nur die Platte mit dem Baumhaus hab ich nix gemacht, da schon zu spät heute.


    Die Durchfahrt ist jetzt breit genug. Hatte auch experimentiert mit unterschiedlichen Farben unter den Wasserfliesen um verschiedene Wassertiefen zu simulieren. Gefällt mir alles nicht. Also tiefblaues Wasser schaut schon gut aus.


    Gruß, Rolf

  • Freue mich auf die weiteren Bilder. Allein die Größe ist schon unglaublich.

    Grüße aus dem Bergischen Land

    Keine ungeöffneten Kartons sammeln, sondern bauen!

  • Na ja, so groß ist das auch wieder nicht. Nur 8 graue Grundplatten.


    Danke, das euch die Bilder gefallen. Ich mache die halt gerne abends, wenn es dunkel ist. Nur die Leuchte des Smartphones als Lichtquelle. Da kommen die Fotos optisch besser rüber (hoffe ich doch :saint:)

  • Die Verbindungs Brücke


    Wenn ich den Leuchtturm und die Platte mit dem Hafen zusammen lege, ist ein kleiner Wasserstreifen dazwischen. Das ist nix, also muss dort eine Verbindung hin, zumal der Treppenvorplatz der Insel mir so auch nicht gefällt.


    Erst Mal das Pier etwas verlängert und verbreitert, sodass mehr Fläche für ein anderes Gebäude - oder ähnliches - da ist, wenn's gebraucht wird. Bis Plattenende mag ich das nicht verlängern, denn wenn diese Platte an einer anderen Stelle des Diorama steht, schaut es wahrscheinlich so "abgeschnitten" aus. Daher ein kleiner Wasserstreifen gelassen, damit eventuell das Meer an dieser Stelle erweitert werden kann.


    Hab mir dann eine kleine Brücke gebastelt, die genau am Stoß beider Platten endet, wenn ich diese auseinander schiebe. Sinn der Aktion ist, wenn beide Platten zusammen stehen, ist ein Übergang von Hafen zur Leuchtturminsel da, da der Abstand eh ganz nah ist ...



    ... wenn ich aber die Wasserfläche vergrößern sollte, hab ich genug Platz für eine Schiffsdurchfahrt und wenn irgend ein Typ zur Insel will, kann man mit dem Ruderbootchen bis zur Treppe fahren, die gleichzeitig eine kleine Anlegestelle ist.

    Ansicht von hinten


    Somit sind alle Beteiligten glücklich, denn ich will ja keinen Ärger mit den Piraten bekommen.


    Diorama Größe jetzt 8 x graue Gundplatten. Hab noch 4 blaue und 3 graue Grundplatten, also ist die nächste Erweiterung schon sicher.

  • Ich wollte erst vorschlagen an dieser Stelle Techniksteine und Pins einzubauen, um die Platten gegen verschieben zu sichern. Aber wenn man wenn man alles noch so erweitern möchte wie du, macht es so mehr Sinn.

    Liebe Grüße

    Tahispa


    Folgt mir gerne auf Facebook, Instagram und YouTube

  • Ich habe gegen des Verschieben Techniksteine eingebaut. Sieht man hier jetzt nicht. Nur bei den Wasserplatten nicht, was ja auch kaum möglich ist. Zur Not geht ja auch mit 1 oder 2 Wasser Fliesen den Stoß der Platten zu fixieren.

  • Ich habe gegen des Verschieben Techniksteine eingebaut. Sieht man hier jetzt nicht. Nur bei den Wasserplatten nicht, was ja auch kaum möglich ist. Zur Not geht ja auch mit 1 oder 2 Wasser Fliesen den Stoß der Platten zu fixieren.

    Da könnte man nur mit Fliesen oder Plates arbeiten die an 2 oder 3 Stellen auf die andere Platte reichen und von oben drauf geclipst werden.

    Liebe Grüße

    Tahispa


    Folgt mir gerne auf Facebook, Instagram und YouTube