Barracuda Bay mal anders

  • Hoffe hier bin ich richtig. Ist ja kein MOC in dem Sinne, eher eine Änderung eines bestehenden Sets. Habe vor 4 Tagen die Barracuda Bay bekommen und am Wochenende zusammengebaut. Einen Baubericht gibt es schon. Das Schiff hat es mir angetan, der Rest ist uninteressand, daher hab ich halt am Samstag mal angefangen die Insel umzugestalten. Ist ja nicht so groß.


    Teil 1:

    Angefangen mit dem Flaschenschiff, dass ich (nur vorläufig) als "Platzfüller" eingebunden hab. Vom Thema her passt es ja.


    Nochmal von oben.


    Ich habe keine Ahnung, was ich auf diese Fläche hinstellen werde. Das sehe ich später erst.


    Von der Seite.


    Von hinten.


    Ob es so bleibt ... wahrscheinlich. Kommen aber noch mehr Hütten/Häuser und ähnliches dazu. Innenausbau und Feinheiten kommen später, wenn das Grundgerüst fertig ist.


    Ansicht von oben, wenn das Schiff "im Hafen" liegt.


    Das ist alles noch nicht final. Änderungen jederzeit möglich. Abmessungen in Noppen: 112x48. Baue ja einfach drauf los, ohne bestimmte Vorstellung wie es ausschaut, wenn es fertig ist. Besonders wie ich die freie Fläche gestalte ... keine Ahnung. Hm..., das Baumhaus (21318) würde doch zu dem Layout passen, fällt mir gerade ein. Oder? Natürlich stark abgeändert. :oben:

    Zumindest spätestens wenn das neue 3in1 Schiff rauskommt, wird die Anlegestelle vergrößert.

    Für Ideen bin ich gerne zu haben.

  • Dein Platz ist schonmal beneidenswert!

    Mein Schiff ist noch verpackt da ich gerade kein Platz mehr habe es stehen zu haben.

    Schon schöne Details zu entdecken in Deinem Bau.

    Das Baumhaus, oder besser die drei Hütten würden sich ganz bestimmt super als Strandhütten oder so verwenden lassen.

    Ideen habe ich auch reichlich. Platz, ist gerade meine Spaßbremse.

  • Ne, so einfach ist das bei mir nicht. Meine Frau kommt erst nächsten Monat wieder und solange hab ich den Küchentisch zweckentfremdet. Wo ich das Teil später hinstelle weiß ich noch nicht. Hab normal nur wenig Platz. Im Gästezimmer die einzige Möglichkeit.

  • Ne, so einfach ist das bei mir nicht. Meine Frau kommt erst nächsten Monat wieder und solange hab ich den Küchentisch zweckentfremdet. Wo ich das Teil später hinstelle weiß ich noch nicht. Hab normal nur wenig Platz. Im Gästezimmer die einzige Möglichkeit.

    Wer braucht denn ein Gästezimmer? 8o

    Eine Legozimmer mit Schlafcouch reicht vollkommen :d7:

  • @.Steindepression


    Ich sage es mal so. Das ehemalige Kinderkimmer ist für Gäste vorbehalten. Da diese aber so gut wie nie kommen, ist es mein "Spielzimmer" Stretching, Computer usw. und damit dieses Zimmer sich mit Lego füllt, gehe ich jetzt in den Legoladen und hole Nachschub für mein Schiffs Diorama. :) (Meine Frau killt mich, wenn sie wieder nach Hause kommet) :/

  • Rolli


    Unter Bauberichte sind tatsächlich nur Bauberichte von Sets zu finden.

    Du magst hier zwar kein MOC bauen, aber hier entsteht ein MOD, in dem du durch deine eigenen Ideen ein Diorama um das Set entwickelst.

    Damit hast du durchaus das Recht, dein Werk unter Eigenbauten zu posten. Daher habe ich dich dorthin verschoben und da ich davon ausgehe, dass es ein Piratendiorama wird unter "historische Themen" gesetzt.


    Zu deinem Werk: Ich bin gespannt, wie es weiter wächst. Der Anfang gefällt mir gut.


    Zu deiner Frau: Immer schön behutsam, Stück für Stück vorangehen, dann gewöhnen sich Ehepartner an alles. ^^ Ich spreche aus Erfahrung.

  • Teil 2


    Für mein Projekt hab ich letzten Mittwoch aus dem Lego-Shop 2 Sets mitgenommen.


    Einmal dieses, aber nur wegen den Bäumchen, da ich dacht die passen ganz gut dazu.


    und natürlich das Baumhaus, welches ja das Opjekt meiner Begierde war.


    Die Bodenplatte des Sets brauche ich nicht, daher erst mal mit einer Hütte angefangen.


    Danach den Stamm des Baumes.


    Aber nicht stumpf nach der Anleitung, denn original ist langweilig. Ich möchte, das die Hütten in einer Höhe sind.


    Naja, fast in einer Höhe


    ... und so schauts aus, wenn eine Hütte runterfällt ... ?(


    Fortsetzung folgt ...

  • Oje, ich hoffe, du hast alle Steinchen wieder gefunden. Die verschwinden gerne mal für ein paar Wochen im Nirvana, nur um dann wieder aufzutauchen, wenn man am wenigsten damit rechnet. 😅

    Oder man hat sie gerade nachgekauft.

  • Teil 3


    Da mir die Position des Baumes nicht gefallen hat, hab ich in den Boden so ein Drehteil eingebaut, da ich wollte, das der Baum schräg in der Ecke steht.


    Die zwei anderen Hütten im original Zustand, also nach der Anleitung.


    Die finale Position der Hütten auf dem Baum mit einer freien Fläche verbunden. Daher wollte ich die Hütten in gleicher Höhe haben.


    Das Probem an der ganzen Sache ist, dass man das alles nicht mehr bewegen oder tragen kann. Da hab ich nicht mitgedacht ?(. Das Diorama muss ja von Küchentich auch mal wieder weg. Also alles abbauen, die Grundplatten getrennt, alles wieder drauf und auch etwas geändert. Die linke Grundplatte tausche ich zu gegebener Zeit noch gegen eine Graue 48x48 aus. Habe dann eine Fläche von 115cm x 38 cm. Bei dem was ich vorhabe, ist das aber noch zu klein fürchte ich 8|. Aber dann erst, wenn das neue 3in1 Set (ja, aber nur das Schiff muss ich haben) kaufbar ist. Anderes Problem ist die Standfestigkeit des Baumes auf dem Drehteller. Sicher kann man das noch besser befestigen, besonders wenn der Boden begrünt oder andersweitig bebaut wird. Ich mir aber doch zu unsicher. Also Drehteller wieder weg und den Baum so hingestellt, das er nicht über den Rand der Platten rausragt. Passt schon so, denke ich.


    Jetzt dreiteilig zum zusammen stellen.



    Änderung auf der vorderen Insel mit einer kleinen Bootsanlegestelle.


    Verlängerung der Anlegestelle des Schiffes, die bis zur Insel reicht. Diese Insel wird noch deutlich auf der nächsten Platte vergrößert.


    Zu guter letzt das aktuelle Aussehen des Dioramas heute nach aller Änderungen.


    Ich denke mal, dass das "Grundgerüst", so wie es jetzt ist, steht und es nun an die Feinheiten gehen kann. Problem ist, dass ich aus Platzgründen nicht mehr breiter als 48 Noppen gehen kann, aber in der Länge hätte ich noch etwas Platz. Dennoch will ich sehen, das ich die nächsten Grundplatten so gestallte, dass ich diese auch an der Seite anlegen kann. Praktisch durch austauschen der Platten das Insel- und Umgebungsbild verändern.


    Lasse mir aber Zeit, soll ja nicht schnell schnell fertig werden und so langsam gehen mir auch die Steine aus.


    Fortsetzung folgt ...


    Gruß Rolf

  • Der Steg ist spitze!

    Ja, solche Kleinigkeiten wie zu groß, zu instabil passiert mir auch immer wieder.

    Auch jetzt stehen 7 bebaute 48x48 Platten hier im Wohnzimmer. Ich war mir so sicher die passenden Kisten dafür im Keller zu haben. Aber sie passen nicht. War sehr spannend