Größere Moc bauen - Planung/Bauweise

  • Hey ihr Lieben,


    hier sind ja doch recht viele erfahrene Bauer dabei. Deswegen von mir die Frage, wie plant/baut ihr eure MOCs?

    Was ich vorhabe? Ich möchte mit meinem Kind eine kleine Harry Potter Welt aufbauen. Bestehende Sets würden wir gerne integrieren.

    Ich weiß aber noch nicht so recht, wie und wo man anfängt.

    Ich würde mich gerne mehr auf den verbotenen Wald konzentrieren, mein Kind um die Schule.

    Ich find das immer total beeindruckend, wie toll einige solche Sets miteinander verbinden und eine natürliche Ungebung erschaffen.

    Mir fällt das Ganze noch etwas schwer. Meine Landschaften sehen noch immer etwas platt aus. Vielleicht habt ihr da ja Tipps. (Wenn ihr kleine Hügel baut, unterfüttert ihr das dann mit bunten Steinen um die Farben zu sparen, die sichtbar sind?)

    Dann weiß ich noch nicht so recht, ob es klug ist auf Grundplatten (derzeit hab ich aber eh auch nur eine) zu bauen. Wie macht ihr das?

    Wenn ihr mit bestehenden Sets baut, baut ihr so, dass ihr diese Sets einfach wieder abheben könnt oder baut ihr diese fest ein?


    Tut mir Leid, wenn da ein paar doofe Fragen dabei sind, aber irgendwo muss man ja anfangen 😅

  • Wickets_Diary


    Hier mal ein Guide, bei dem ich viel gelernt habe. Er ist zwar auf englisch, aber trotzdem gut zu verstehen und teilweise reichen die Massen an Fotos schon aus, um zu erkennen, worum es geht.


    Gerade hier habe ich viel über die Landschaftsgestaltung gelernt. Natürlich wird hier geklotzt, was die Steine angeht ^^, aber dennoch kann man die Art des Bauens auch mit weniger Steinen umsetzen.


    Hagrids Hütte ist ja mein erstes Harry Potter MOC mit Landschaft und die Hütte ist sozusagen von einer Plattenhöhe umgeben und bewegt sich leicht darin. Ich denke, ich würde diese Bauweise auch wieder so wählen, anstatt sie fest zu machen.


    Hier aber nun der Link. Viel Spaß beim Fotos gucken! ;)


    Detailed guide to building a medieval village

  • Wusste ich doch, dass du darauf antworten wirst 😁 Ok, hatte ich auch irgendwie gehofft 😂

    Danke für den Link, ich werd mich da mal durcharbeiten 😀

  • Falls beim nächsten Ikea-Besuch o.Ä. mal Füllmaterial (Kartonagen, Styropor) anfällt, nicht sofort wegschmeissen.

    Das eignet sich wunderbar als Unterbau (fürHügel, Berge oder sinstige Steigungen), falls man nicht alles mit Lego-Steinen bauen will/kann.


    Und nebenbei landet das (vorerst) nicht alles im Müll ;)


    Ich hatte zuerst an Duplosteine gedacht, aber selbst das wäre bei der Menge ziemlich teuer geworden.

  • Ich plane gar nicht. Es gibt Ideen. Dann fange ich an. Dabei ergibt sich meist der Rest. Kommt auch vor, dass alles wieder recycelt wird und ich von vorne anfange.

    Und ich habe bisher immer eine Grundplatte benutzt. Hauptsächlich um nicht meine Außenmaße zu überschreiten. Und das Ganze bewegen zu können. Um Höhe oder besser Tiefe rein zu bekommen unterfüttere ich mein Werk mit allem was die Steinesammlung hergibt.




    oder hier



    Aber so ein Unterbau frisst Steine.

  • Auch ich baue generell auf Grundplatten, aus den gleichen Gründen wie Guido. Komplexe Gebäude plane ich digital vor um die Anzahl der fehlenden Steine zu ermitteln.

    Bei Begrünung gehe ich ohne Planung vor. Davon kann man aber auch nicht genug haben.

  • Vielen Dank Phil_DeLaGhetto   LL928 & Hobo für die Einblicke.

    Alles tolle Tipps. Wenn man so ein fertiges MOC vorgelegt bekommt, ist es ja ein bisschen wie Magie 😅 Da ist es echt hilfreich, wenn man mal ins Innere schauen kann.

    Ich glaub die Variante mit Platte und Basic Steinen als Unterfütterung find ich ganz gut. Habe aber jetzt auch noch nicht die komplette Seite durchforstet, die BrickheXe mir empfohlen hat, die ist ja doch recht umfangreich 😅


    Ich glaub mein angefangenes "Verbotener Wald" MOC nehm ich nochmal komplett auseinander 🙈

  • Wickets_Diary Wie du siehst, habe nicht nur ich Tipps beizusteuern.


    Die anderen haben wenigstens Fotos. 🤣 Wenn ich baue, bin ich so im Tunnel, dass ich Fotos machen vergesse. 🙈

    Aber alle oben genannten Tipps habe ich auch schon angewendet.

    Sind ja auch einige tolle Moccer bei uns im Forum.

    Bei dir hatte ich aber damit gerechnet, dass du den Anfang machst 😁


    Freue mich auch über viele Ideen, gibt ja unterschiedliche Bauweisen.


    Das mit den Fotos kann ich verstehen. Ich bau ja viel ohne Plan, nach Gefühl. Und dann wird was ran gebaut, wieder abgebaut und so weiter. Mit viel rumprobieren ist dann auch nicht viel mit Fotos 😅

  • ich lese hier auch mal mit....

    da ich ja ach noch Anfänger bin und bei Bäumen und Landschaften immer sehr unsicher

    bin und es nicht so hinbekomme wie es in meinem Kopf ist....


    meisten scheitern meine Ideen aber an der notwendigen Steine Menge und fehlenden Art der Steine

    ....

  • Fehlende Steine hab ich auch genug 😂 Daran scheitert es bei mir auch meist... Aber ich überleg halt, ob es auch möglich ist, etwas schönes mit wenig Steinen hin zu bekommen... Die Ideen hier finde ich auf jedenfall sehr hilfreich. Dann weiß man zumindest schon, in welche Richtung es gehen soll/kann.

  • Bei Landschaften ist halt immer wichtig, in Lagen zu denken, die man dann in unterschiedlich stufig aufeinander baut. Und dann am besten mit unterschiedlichen Farbtönen arbeiten.

    Man muss auch irgendwie das richtige Maß zwischen größeren und kleineren Platten finden.


    Wenn man mit unterschiedlichen Farben arbeitet und viele 1x1 und 1x2 benutzt, kann es auch schnell zu unruhig werden.

    Bei zu vielen großen Platten kann es immer noch zu platt für eine Landschaft wirken.


    Auf jeden Fall ist es immer sehr viel, bauen, ausprobieren, anreißen und wieder von vorn. 🤣

  • Hab schon zweimal neu angefangen. Und werd es nochmal abreißen.

    Hab leider nicht so viele basic steine... Ein paar kleine plates hab ich... In braun und verschiedenen grün tönen... Mal schauen, ob ich vielleicht erstmal versuche einen natürlichen Waldweg hinzubekommen. Wäre ja schonmal ein Anfang 😅 Glaub für mehr reichen meine Teile nicht 😂

  • Ich habe hier auch begeistert mit gelesen und bin dankbar für die Tipps.

    Die Seite von Nadine habe ich mir mal abgespeichert, aber alleine der Flusslauf hat mich fasziniert :love:

    Man kann sich ja die Theorie schon mal drauf schaffen, auch wenn es für die Praxis alleine wegen Steinemangels noch einiges dauern wird.

  • Ich habe hier auch begeistert mit gelesen und bin dankbar für die Tipps.

    Die Seite von Nadine habe ich mir mal abgespeichert, aber alleine der Flusslauf hat mich fasziniert :love:

    Man kann sich ja die Theorie schon mal drauf schaffen, auch wenn es für die Praxis alleine wegen Steinemangels noch einiges dauern wird.

    Ich krame den Thread auch immer wieder raus.

    Der Typ baut aber auch krasse Sachen. Irgendwo gab es ein Bild, wo er eine Collage von je einem Werk pro Jahr gemacht hat und da sieht man deutlich seine Entwicklung.

    Das gibt Hoffnung, dass auch wir das können 😅