70839 - The LEGO Movie 2 - The Rexcelsior

  • Aus dem Film LEGO Movie 2 - Das zweitgrößte Set, die Rexcelsior.

    Erscheinungsjahr: 2019

    Teile: 1816

    Minifiguren: Emmet, Rex, nochmal beide als Nanofigs und 5(!) kleine Raptoren!

    UVP: 149,99€


    Die Box ist schon mal mächtig, zeigt auch auf der Rückseite verschiedene Spielmöglichkeiten.



    Und das erhält man, wenn man die Siegel aufschneidet: 15 Tüten, ein Stickerbogen, eine Anleitung.

     


    Tüte 1 enthält Emmet, drei Raptoren und ein wenig Kleinklumpert, wie wir in Österreich sagen:


    In Tüte zwei schon jede Menge Technic-Zeug für das Innenleben sowie Rex.

     


    Schon die Grundkonstruktion verrät die Stabilität...


    MIt der dritten Tüte beginnt schon etwas Innenausbau...für mich spannend (und für später, wenn das Ding mal geschreddert wird): blaue Ecktürrahmen, gleich zwei Stück!


     


    wird fortgesetzt!

    Ich kriege euch. Und eure kleinen Hunde auch.

  • Weiter geht's mit Tüte vier und zusätzlich langen Teilen aus einer unnummerierten Tüte. Rund um die Abzugsfunktion aus der letzten Tüte entsteht nun der obere Rahmen.


     


    Jede Menge ums-eck-bauen...und schon erkennt man den Grundfarbton: Dark Blue mit blauen Einsprengseln, eine Farbkombination wie schon bei Rex's Rexplorer. Der war ja bei der Tüte eins auch in Micro-Micro-Version dabei.

     


    Die folgenden Tüten widmen sich dem Innenausbau bzw. den seitlichen Aufsätzen.


    Ein Freizeitraum mit Poolbillard und Arcade-Konsolen...

       


    Wofür wohl diese seltsame Zahnradkonstruktion sein wird...

     


    Auch ein kleiner Fitnessraum ist dabei...mit Hanteln und Petziball in massstäblicher Grösse eines Kleinwagens..

     


    To be continued!

    Ich kriege euch. Und eure kleinen Hunde auch.

  • Weiter geht's!


       


    Schön langsam beginnt die Aussengestaltung unter Zuhilfenahme einiger Aufkleber.

          


    Die Kontrollzentrale unter dem Dach...


    Die nächste Tüte widmet sich der Gestaltung der "Finger"


    Spannende Phase, wenn man Zug um Zug erkennt, wofür die vielen Noppen auf der Seite da sind... Da wird gesnottet, was das Zeuch hält.

    Ich kriege euch. Und eure kleinen Hunde auch.

  • Schön langsam erkennt man die Faust!


    Emmet und Rex bringen den Highlight-Teil: dark blue windows mit trans-yellow glass. Love it.

     


    Die seitlichen Klappen entstehen...


    Tüte 12 bringt die Lösung des Zahnradrätsels. An der Achse wird der "Daumen" befestigt, der drehbar sein soll.


    In Tüte 13 endlich die Nanofigs (mit Reserve!!!) - es entsteht das Cockpit und der Heckspoiler. Wieder mit friemeligen Aufklebern.


    Jetzt fehlt nimmer viel...

    Ich kriege euch. Und eure kleinen Hunde auch.

  • Die letzte Tüte - Triebwerke und Shooter.


    Die Triebwerke - vier Stück an der Zahl, mit riesigen Formteilen und bunten Technic-Achsen. Naja.



    Das Reservemagazin, und der sechsfach-Shooter.


    Das Magazin wird vorne zwischen den Fingern untergebracht, der Shooterteil von oben reingeschoben.

    Hinten befindet sich die Abschussvorrichtung, nach jedem Schuss muss der Shooterteil von Hand nach unten geschoben werden.

    Schnellfeuer ist nicht, da das Ding von einem zehnjährigen kaum mit einer Hand gehalten werden kann, es hat immerhin knapp 2,7 kg.


     


    Im Hangar auf der Seite kann man noch das Miniraumschiffklumpert aus der ersten Tüte unterbringen.

    Und so sieht das ganze fertig aus:


    Reserveteile gibts auch ein oder zwei... vor allem die Nanofigs, die bei mir schon in der Vitrine verschwunden sind.


    FAZIT: Nicht Fisch, nicht Fleisch. Tolle Spielmöglichkeiten, aber fürn Spieldings zu teuer - als Vitrinenmodell jedoch durch die Shootereinrichtung nur bedingt geeignet.

    Das Bauen - Bauzeit ca. zwei Stunden für nen AFOL, ein zehnjähriger wird eher drei brauchen - macht viel Spaß, interessante neue Teile werden mit spannenden Bautechniken verbunden.

    Nur zwei richtige Minifiguren sind für ein Set dieser Größe - noch dazu unlizenziert - eine echte Niederlage. Dafür als kleine Entschädigung die Nanofigs und die Babydinos.

    Hätt ich das Set nicht im Abverkauf günstig bekommen, wären die Nanofigs wahrscheinlich über bricklink bei mir eingeritten.

    Wenn der Sprössling seine Ninjas zur Genüge damit abgeschossen hat, wird es wohl geschreddert.

    Ich kriege euch. Und eure kleinen Hunde auch.

  • Lange war dieses Set ja nicht im Handel. Vielen Dank fürs Vorstellen 😃

    Mir war es einfach zu teuer und im Ausverkauf war es dann doch ziemlich schnell ausverkauft. Denke es wäre noch eine Zeit gelaufen das Thema. Aber müssen wir ja nicht verstehen.

  • Gibt's derzeit mit mehr als 30% Rabatt.

    Ich bin noch hin und her gerissen. Die dunkelblauen Steine reizen mich enorm.

    Aber in der Summe dann doch zu wenige, um einen Hunderter zu verbraten.

  • Vielen Dank für den Bericht, war sehr interessant.

    Habe ihn auch bei großem Rabatt stehen lassen, denn nur als Teilespender fand ich ihn auch zu teuer.

    Irgendwie brauche ich die ganze Serie nicht :d9: