KaDeLe - Kaufhaus des Lego

  • Hallo,

    ich hatte ja noch versprochen, das Haus zu zeigen, das ich als Adventskalender gebaut hatte. Es steht auf einer Grunsplatte, ist zwei Stockwerke hoch und könnte mit den anderen Modularhäusern verbunden werden. Außen ist der Jahreszeit entsprechend ein bisschen Schnee eingebaut, wobei das Meiste schon weggetaut ist oder vom Hausmeister weggefegt wurde.


    Neben einem Besuch im Café, im Blumenladen oder beim Zahnarzt, gehen die Lego-Leute auch gerne shoppen. Dafür kommen sie gerne ins "Kaufhaus des Legos". Sie bestaunen die Auslagen und träumen von den Kleidungsstücken, die die Modepüppchen anhaben. Die rote Treppe führt zur Doppeltür hinein ins Kaufhaus.


    Der Architekt wollte dem Haus gerne eine schnörkelige Schmuckbordüre aufsetzen.


    Die Passanten waren vor Weihnachten alle sehr aufgeregt, weil sie noch Geschenke suchten. Aber auch nach Weihnachten bewegen sich einige kaum von der Stelle.


    Die Rückseite des Gebäudes ist nicht geschlossen. Der braune Klotz im Obergeschoss ist die Advents-Box. In dieser lag jeden Tag etwas zum Einrichten und/oder Figuren, um das Kaufhaus zu füllen. Dach und Obergeschoss lassen sich abnehmen, so dass man besser ins Innere schauen kann.


    Hier kommt der Blick ins Erdgeschoss. Links ist der Aufzug zu sehen, mit dem man ins OG gelangt. Sollte der Strom mal ausfallen, hat man leider ein Problem. Hoffentlich gibt es einen Rettungsweg über mögliche angrenzende Häuser.

  • Im Erdgeschoss befindet sich die Modeabteilung (Else probiert in der Umkleide schon mal das Neueste, was die Fashion zu bieten hat).


    Hier ist auch die Sportabteilung mit allem möglichen Zubehör inkl. Siegerstatue für Wettkampfsieger.


    Der Kassenbereich ist gleich neben dem Eingang bzw. Ausgang. Oma Tine bezahlt gerade eine braune Hose, die sie für ihren Mann kauft.


    Und dieser Herr überlegt in der Schmuckabteilung, ob er wohl diesen tollen Ring kaufen sollte.

  • Im Obergeschoss kommt man in die Feinkost-Abteilung. Hier gibt es feine Kuchen, Pasteten und Torten.


    Gleich daneben ist der Bereich für Küchenutelsilien und Geschirr. Wie passend, da kann man sich dann noch das neue Teeservice für den Nachmittagskuchen aussuchen.


    Auch eine Buch- und Schreibwarenabteilung fehlt nicht. Neben Klassikern der Literatur ("Das Lego des jungen Werther", "Effi Bricks", "Die Buddenbricks") gibt es hier auch Comics, Tageszeitungen, Briefpapier usw.


    Und was natürlich nicht fehlen darf ist die Spielzeugabteilung. Neben einer großen Legowand gibt es hier auch Puppen, eine Burg, und ein im Weg rumstehendes Maskottchen.

  • Und zum Schluss noch die Ansicht des Hauses neben einem anderen Gebäude. Vielleicht stelle ich das Kaufhaus mal neben das Detektivbüro, das würde sich bestimmt gut machen. Neben dem dreistöckigen Restaurant wirkt es etwas zu niedrig, da könnte glatt noch ein Stockwerk obendrauf.

  • Ich habe einfach drauf los gebaut. Ich wusste ganz zu Beginn auch noch nicht, was es wird, hatte dann aber ziemlich schnell einige Ideen, die ich umsetzen wollte. Freut mich, dass es dir gefällt :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Elalala ()