Architecture Hogwarts Castle

  • Der zweite angekündigte Baubericht wird etwas umfangreicher - das Hogwarts Castle im Architecture style.

    Es handelt sich um das MOC 25280 von Designer MOMAtteo79 (rebrickable).

    Erscheinungsjahr: 2019

    Die Anleitung kostete bei rebrickable 9,90 €, der Steinewert liegt geschätzt etwa bei 180 €. Es sind 1349 Teile, dabei 1 bedruckte Fliese („Hogwarts Castle“) - diese Fliese habe ich in meinem Modell einfach durch eine schwarze ersetzt. Vielleicht lasse ich mir einmal eine "Hogwarts Castle"-Fliese beim Steindrucker machen, derzeit muss man das fertige Schloss ohne Hilfe erkennen.

    Das fertige Set steht dann auf einer 30x30 Noppen Grundfläche mit dem bekannten Architecture-Fliesenrand.

    Das Besorgen der Anleitung ging schnell, der Download war problemlos - dann ging es ans Steine zusammensuchen! Und das waren dann doch mehr als gedacht. Als ich alle Teile hatte, konnte ich starten.

    Schon der Blick auf die Steinebox überrascht. Die große Menge an gelben Steinen, die dann ungesehen im Unterbau verschwinden, war für mich ebenso unerwartet wie die große Menge an 2x6 Bricks. Zuerst wurde sortiert, dann ging es los. Was täten wir nur ohne Tupperware-Snackschalen! :oben:

    Die Grundplatte entsteht aus vielen Platten, die mehrschichtig versetzt übereinander gebaut werden. Und rundherum der Fliesenrand.

    Danach wird das Set zunächst schichtartig aufgebaut, d.h. nicht jedes Gebäude für sich, sondern flächendeckend Schicht um Schicht. Dabei kommen die großen Bricks zum Einsatz, die dem Set viel Stabilität geben. Erkennen kann man anfangs noch nicht viel, nur das Bootshaus ist sofort ein nettes Detail. Die gelben Flächen lassen nur ungefähr erahnen, was dort entstehen könnte.

         

    Nach dem Anbringen der Brücke geht der "Schichtaufbau" weiter.

         

    Durch den schichtweisen Aufbau mir großen Bricks kommt man zunächst zügig voran, allerdings benötigt man zwischendurch Chirurgenfinger, wenn einige Bauschritte später dann Käseecken oder ähnlich kleine Teile in die Zwischenräume gesetzt werden sollen. Gute Augen braucht man auch, denn Dark Tan, Olive Green und Dark Bluish Grey sind oft eine Herausforderung beim Unterscheiden.

    Mit der Scheibe wird die Schrägstellung der großen Halle möglich gemacht.

     

    Fortsetzung folgt...

    "Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!"

  • Wow. Ein Bild ist das eine, aber so jetzt mit Deinem Bericht dabei sein zu können! 😃

    Super! Ich freue mich schon auf die Fortsetzung!

  • Nach dieser Basis werden jetzt doch einzelne Gebäudeteile separat gemacht und dann aufgesetzt. Vor allem die Türme. Zuerst der Eulerei-Turm, danach der Uhrturm.

       

     

    Danach ging es weiter mit der großen Galerie, die direkt auf der Grundplatte gebaut wird. Der Turm wird allerdings wieder extra gebaut und dazugefügt.

             
    Jetzt kam der große Griffindor-Turm, der wieder extra entstand und danach aufgesetzt wurde.

     

    Und danach die große Halle.

     

    Jetzt stand schon eine stattliche Anlage vor mir.


    Fortsetzung folgt...

    "Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!"

  • Weiter ging es mit Hagrids Hütte - und in der Proportion etwas zu groß geratenen Kürbissen. Und der verbotene Wald mit Aragog - in dieser Größe auch wirklich angsteinflößend!

         

    Zum Schluss kam noch das Quidditchfeld dazu

     

    ... und auch die peitschende Weide durfte nicht fehlen.

    Jetzt war die gesamte Anlage fertig! Ein Blick von allen Seiten:

           

    Das Bauen dieser Schlossanlage hat unglaublich viel Spaß gemacht, weil es einfach faszinierend ist, wie viele Details in diesem Maßstab möglich sind.

    Das Modell ist sehr kompakt und stabil, einzig die Peitschende Weide verliert gern ihen vierrädrigen Freund.

    "Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!"

  • Das Quidditch-Feld bringt etwas Unruhe rein, gehört aber natürlich dazu. Das blaue Auto in der Weide ist lustig!

    Die Kürbisse sind halt magisch etwas größer gewachsen, als normalerweise üblich :)

  • Die Kürbisse sind halt magisch etwas größer gewachsen, als normalerweise üblich

    Schwellzauber! Daher passt für mich der Maßstab sogar ganz gut. Genauso wie Aragog. Ist ja nicht gerade ein Spinnchen, sondern ein riesen Vieh ^^

    Finde dieses MOC mega gut! Da könnte ich evtl doch irgendwann einmal schwach werden.

    Faszinierende Details und alles super heraus gearbeitet

  • Was? Wer sagt das? 8o

    Ich 🤣


    Ich meinte damit das Schloss an sich. Es gibt ja so viele schöne Sachen im Harry Potter Universum, die man noch bauen kann. 🤗


    Ich habe gerade das große Schloss und die einzelnen Schloss Sets im Schrank untereinander stehen. Das finde ich einfach doppelt gemoppelt. 🙈

    Daher werden die Sets jetzt irgendwann modifiziert und bleiben stellenweise gar nicht aufgebaut.😱