Was haltet ihr von Lego Alternativen ???

  • Zitat

    Hattest Du Dir den Inhalt hinter meinem oben geposteten Link durchgelesen?

    Ja und das ist eine Politik aus dem Jahre 2015 die so kurz gehalten ist das sie nicht ein einziges klares Ziel enthält. Ganz ehrlich den Text kritzeln mir meine Studenten in 5 min zusammen ohne das ich ihnen sage für welche Firma sie es schreiben sollen.


    Und bei dem Nutella Vergleich ... ich will dich jetzt auch nicht angreifen aber wie zum Teufel ... in diesem Beispiel ist Lego = Nutella und keine Fair-trade Bio-Alternative. Wenn nicht ist dein Weltbild sehr "medium lavender".


    Erkläre mir doch mal warum Lego als erstes das Plastik ersetzen will das die längste Nutzungsdauer hat.

    Warum ist der Stein der erste Ansatz und nicht das Sinnlose drumherum. Warum muss eine Anleitung 1000 Seiten haben die kein Mensch benötigt.

    Warum werfe ich fast soviel Plastik weg wie ich zusammenbaue ...


    WEIL es sich rechnet!

    "Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." Albert Einstein

  • Ja, der Vergleich hinkte sicher etwas :D

    Was ich zum Ausdruck bringen wollte, ist, dass die Wettbewerber nicht besser werden, wenn man nur ausreichend Lego schlecht redet. Und ich denke, das ist auch angekommen.


    Lego ist genauso ein gewinnorientiertes Unternehmen wie die anderen auch.

    Hattest Du den ganzen Inhalt hinter dem Link gelesen - also inklusive aller links im Menü verlinkten Inhalte? Oder hattest Du nur den Klappentext gelesen?

    Lego hat sich eine Ideologie auf die Fahnen geschrieben. Das Verfolgen dieser Ideologie hebt sie ganz einfach von der Masse ab. Und es kostet natürlich Geld.

    Wenn dadurch die Fabrikarbeiter in Fernost nicht ausgebeutet werden, sondern unter fairen Bedingungen zu fairen Löhnen arbeiten können, dann ist mir egal, ob der Hintergrund eine Marketingstrategie ist.

    Am Ende rechnet sich das ganze für Lego? Ist auch ok für mich.


    Und die Forschung betreibt Lego m.E. nicht, um das Produkt besser recyclebar zu machen, sondern um langfristig auf Erdöl verzichten zu können - im Übrigen auch bei den Verpackungen.

    Dennoch bin ich absolut bei Dir, was die fragwürdige Verpackungspolitik von Lego angeht. Hier ist zwar schon etwas gemacht worden, es ist aber noch wahnsinnig viel Platz nach oben.

    Ich zweifel allerdings daran, dass der durchschnittliche Wettbewerber das besser macht.


    Die Anleitungen dagegen halte ich für angemessen. Wir kämen sicher mit der Hälfte der Schritte aus, wir sind aber auch keine durchschnittlichen Lego Bauer. Beispielsweise der Bulli wurde in meinem Bekanntenkreis von diversen Erwachsenen gebaut, die vorher Jahre/Jahrzehnte lang keinen Legostein mehr gesehen haben. Anleitungen für Sets, die vor Allem Kinder absprechen, sollten vermutlich auch nicht kürzer gefasst werden.

    Und interessanterweise bauen ja auch vermeintlich erfahrene Lego Bauer trotz der umfangreichen Anleitungen regelmäßig Fehler ein.

  • Die Klapptexte zur Politik habe ich auch gelesen ...wie gesagt viel Text wenig bis nichts Messbares.

    Zitat

    im Übrigen auch bei den Verpackungen.

    Diese Forschung eine seit über 10 Jahren fertige Technologie einzusetzen muss sehr teuer sein... ?(

    Zitat

    um das Produkt besser recyclebar

    Nicht Recyclingfähige Kurzzeitverpackung ohne Erdölbasis ist natürlich das was die Menschheit braucht.

    Wie gesagt ... meiner Meinung nach setzt Lego gerade in seiner Position die Ansetze falsch.

    "Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." Albert Einstein

  • Das Problem für mich ist das ich sehr viel was Lego produziert schlechter als die Sets der Konkurrenz finde.


    Deswegen ist die Zahl der für mich infrage kommenden Sets stark geschrumpft


    Und ich sehe bei vielen Sets auch keinen Qualitätsunterschied mehr. Ich glaube wenn man Fremdhersteller jetzt noch stärker im Einzelhandel finden würde, würden sich meine Lego Käufe noch drastischer reduzieren

  • Das Problem für mich ist das ich sehr viel was Lego produziert schlechter als die Sets der Konkurrenz finde.


    Deswegen ist die Zahl der für mich infrage kommenden Sets stark geschrumpft


    Und ich sehe bei vielen Sets auch keinen Qualitätsunterschied mehr. Ich glaube wenn man Fremdhersteller jetzt noch stärker im Einzelhandel finden würde, würden sich meine Lego Käufe noch drastischer reduzieren

    Noch finde ich mehr als genug Set's die mir gefallen oder bei denen mir Ideen für Umbauten etc kommen. Würde ich jetzt rein Häuser Bausätze oder ganz speziell Eisenbahn sammeln gebe ich Dir vollkommen recht. Da hat der eine oder andere Blick über den Tellerrand schon öfters ein kleines Frustgefühl ausgelöst.

    Da gibt es schon sehr schicke Gespanne.

  • Eisenbahn ist eh tot, da habe ich auch keine Hoffnungen mehr bei Lego, aber auch die City Serien oder Technik sind enttäuschend. (bei letzterer gleich in doppelter Hinsicht mit Control+ und co.)


    Die besseren Sets kommen meist noch aus der Ideas Ecke.


    Modular warte ich mal aufs nächste, ob das wieder besser wird, ansonsten werde ich das wohl auch lassen.

  • Und wenn Lego die neuen Zugachsen aus dem Hidden Side Zug Set für zukünftige Eisenbahn Sets nimmt, dann ist es eh vorbei.

    Die Dinger laufen nämlich nur 1/4 so gut wie die aktuellen Zugachsen.

    Da sind selbst die schlecht laufenden China Achsen besser !

    Die Preise der aktuellen Lego Achsen sind schon am steigen ...


    Gruß Mario

  • Und wenn Lego die neuen Zugachsen aus dem Hidden Side Zug Set für zukünftige Eisenbahn Sets nimmt, dann ist es eh vorbei.

    Die Dinger laufen nämlich nur 1/4 so gut wie die aktuellen Zugachsen.

    Da sind selbst die schlecht laufenden China Achsen besser !

    Die Preise der aktuellen Lego Achsen sind schon am steigen ...


    Gruß Mario

    Kann ich mir gar nicht vorstellen. Hidden Side ist vieĺeicht ja nicht zum Fahren angedacht?🤔 Ich verstehe die da nicht. Aber ist ja auch klar! Die sprechen ja Dänisch🤣

    Nee im Ernst. Hab's Set noch nicht. Kann noch nicht vergleichen.


    Wer hat denn den Laufvergleich getestet? Habe nur meckernde Leute gehört, dass das jetzt auch Plastik ist. Aber noch kein Faktencheck oder so gesehen.

    Hast Du da einen Link oder so. Oder selber ausprobiert?

    Gruß Guido

  • Und wenn Lego die neuen Zugachsen aus dem Hidden Side Zug Set für zukünftige Eisenbahn Sets nimmt, dann ist es eh vorbei.

    Die Dinger laufen nämlich nur 1/4 so gut wie die aktuellen Zugachsen.

    Da sind selbst die schlecht laufenden China Achsen besser !

    Die Preise der aktuellen Lego Achsen sind schon am steigen ...


    Gruß Mario


    Ja. Und wenn man sich ansieht das das Control+ Kram bei Technik nicht mal ein Update zu Powered Up ist, sondern Sie damit quasi inkompatibel sind, braucht man da auch keine Fragen mehr zu stellen, wie sich das Lego denkt. "Kauft ein Zug Set, fahrt damit 2 Runden, baut ja nichts um und kauft in 2 Jahren dann das nächste Set".

    Irgendwie alles dezent frustrierend.

  • Leider kommt das neue Disney Zug Set auch mit den neuen Schrott Achsen in den Handel

    Also baut Lego seine Meinung weiter aus, das man nicht mehr als zwei Wagen im Zug braucht ...


    Was für eine Scheiße.

    Jetzt gehen die Achsen im Preis hoch :-(


    Gruß Mario

  • Die Bauweise finde ich ansich gut. Die Achsen gehen nicht mehr durch und man kann mit der Waggonhöhe spielen. Dauerbetrieb halte ich nun mit meinem neuen Wissen auch für unmöglich. Wird die Zeit uns zeigen. Sowas nennt man wohl Steilvorlage für Drittanbieter.

    Auch sehe ich hier eine erhöhte Ausfall Rate durch das bespielen. Kinder müssen sich auf Spielzeug abstützen können. Metallachsen verzeihen viel. Hier mit diesen Kunststoff Nasen sehe ich schwarz. 🤔

  • Ich bin echt über den Unterschied überrascht. Hoffe mal, dass es nur ein Ausrutscher war und die alten Achsen bleiben.


    Oh, das wird definitiv der neue Standard, da einfach um ein Vieeelfaches günstiger.

  • Bevor ich mir ein Urteil bilde, muss ich die neuen Achsen selbst einmal genau testen und sehen, inwiefern es den tatsächlichen Betrieb negativ beeinflusst.

  • Es geht nichts über die alten Achsen, wo die Stahlwelle durch die Räder ging und auch die Spitzenlagerung übernommen hat.

    Ich hab da nochmal einen Schwung Achsen davon bekommen und die Laufen echt klasse.

    Nochmal einen Tick besser als die bis jetzt verwendeten Achsen mit Kunststoffspitzenlagerung an den Rädern ...


    Gruß Mario

  • Es geht nichts über die alten Achsen, wo die Stahlwelle durch die Räder ging und auch die Spitzenlagerung übernommen hat.

    Ich hab da nochmal einen Schwung Achsen davon bekommen und die Laufen echt klasse.

    Nochmal einen Tick besser als die bis jetzt verwendeten Achsen mit Kunststoffspitzenlagerung an den Rädern ...


    Gruß Mario


    Kurze Überlegung: Ist die LEGO Eisenbahn nicht Spur 0? :/