Mal wat für'n Kopp

  • Guten Morgen,


    vieles entsteht bei mir aus dem - im besten Sinne - "Spiel" mit vorhandenen Steinen. Sie sind da, liegen parat, mehr oder weniger zufällig, und finden hier und da Verbindung mit anderen herumliegenden Teilen. Dabei gestatte ich mir absichtlich auch abwegig erscheinende Verbindungen und Kombinationen, und ich versuche, ein Gespür dafür zu finden, welchen weiteren Weg eine einmal gefundene Kombi weist. Beispielsweise hat es mich gewundert, warum ich die Verbindungen (Droid-Arme oder was das sind) zwischen den sechseckigen "Spinnennetz"-Teilen nicht so plan hinkriege wie gewünscht, sondern warum da so eine bestimmte Biegung bleibt?. Eigentlich hatte ich nämlich einen Ball aus dieser Idee bauen wollen - was natürlich gut geklappt hat - aber als ich einen zweiten irgendwie "systematisch" wiederholen wollte und die Elemente dazu in ausgefalteter Form vorbereitete, stolperte ich über diese Biegung, Rundung, Ausbuchtung - wie auch immer. Und ganz spontan hatte ich die Assoziation: Das hat den Umfang eines Schädels! Das wird eine Krone! Wonach es dann ganz schnell ging, daraus eine Kopfbedeckung zu machen - unter bewusster Ausnutzung einer sonst vielleicht störenden Ausbuchtung des verbundenen Materials. Die Grundidee erwies sich umgehend als tragend, sodass ich zur Ausstattung schreiten konnte. Das ist dann immer die Stunde der Einzelstücke, des Übriggebliebenen, des Anderssonstnichtverwendbaren - ich meine zum Beispiel diese drei langgezogenen Teile oben mit dem Kreuzpin. Ich glaube, sie kamen auf mich, weil ich mal eine Brille zu bauen die Absicht hatte, die Krümmung passt nämlich genau hinter ein Ohr - doch das Projekt habe ich inzwischen etwas aus den Augen verloren. Hab ja jede Menge zu tun :-)


    Doch nun genug der überflüssigen Vorrede, seht selbst:



    [image]


    [image]


    [image]


    [image]


    Den Styropor-Kopp hab ich mir für wenig Geld im Internet besorgt, genau genommen gleich zwei, weil ich noch eine zweite Diadem-Version in Petto habe, hihi ... Ich kann mir vorstellen, auf Ausstellungen interessierten Kindern die Kronen für eine Weile zu überlassen, damit sie damit herumlaufen und Spaß haben können. Kann mir gut vorstellen, dass damit wieder ein bisschen Glück in die Welt kommt, mal sehen. Ist noch unentschieden!


    Mit frohem Gruß


    A

  • Juhdele,


    nach Lage der Dinge werde ich am kommenden Sonntag im Rahmen meines Spontan-Besuchs bei der "Comic Stein 2019" auf der Comic Con in Stuttgart das Ding sogar selber aufsetzen und damit durch die Gegend stöckeln. Meine Tocher hat schon angeboten, mich um die Nase rum mit ein bissl Farbe hübsch zu machen ... bin mir ja noch nie für irgendwas zu schade gewesen :-) Also ich halte euch auf dem Laufenden und bin sehr, sehr gespannt auf diese unverhoffte Premiere :-)))


    Frohen Gruß

    A

  • Super! Das wird bestimmt toll!

  • Das wir Fotos erwarten, ist wohl selbstverständlich. 😉

  • Hi, Nadine, hi ihr alle :-)


    "Das wir Fotos erwarten, ist wohl selbstverständlich. 😉"


    Natürlich! Deswegen beeile ich mich, trotz der fortgeschrittenen Stunde die ersten Bilder präsentieren zu können!


    Das waren unsere direkten Nachbarn: die finster ausschauenden Typen aus dem Mad-Max-Universum. Da galt es, zunächst mal Duftmarken zu setzen und die Grenzen des Reviers auszuringen :-)



    Dann kam diese aufgebockte junge Dame auf ihren Hufen angetrabt. Für dieses Foto hätte ich mich fast auf die Fresse gelegt ... aber wat tut man nicht alles für die Kuuunst??



    Auch dies war eine Begegnung, wie sie nur auf der ComicCon möglich ist: Ich wollte unbedingt, dass ihre baren Füße zu sehen sind ...


    Doch dann!



    ... erschien diese kleine Prinzessin. Sie passte vor Stolz kaum noch in die (durchaus riesige) Halle 1 der Stuttgarter Messe, als sie mit dem Objekt aufm Kopp ein Weilchen herumschreiten konnte. Für dich, kleine Fee: alle meine Mühe, alle meine Ideen, alle meine Bemühungen, für eine Moment ein Quantum Glück in die Welt zu bringen! Möge es mir in deinem Fall gelungen sein! Mögest du für diesen Tag dein Thema gefunden haben.


    Ich werde dich nicht wiedersehen.

    Du wirst mich vergessen.


    Mehr kann ich nicht erreichen!


    In diesem Sinne frohen Gruß und eine gute Nacht!

    A

  • Tolle Bilder!

    Du hast auf Dauer Eindruck hinterlassen!

    Meine Kleine hat Dich auch noch in Erinnerung von der Begegnung vor der Tür beim warten auf Einlass in Hamburg

  • Juhu,


    kleines Update:


    Nach der glanzvollen Premiere auf der "Comic Stein 2019" sind die beiden Köppe momentan in einer Vitrine der Stadtteilbibliothek Stuttgart-Feuerbach zur Ruhe gekommen und bleiben dort als Zierde unserer Wanderausstellung "Kunst-Stein trifft Stein-Kunst" bis zum "Schwabenstein 2019" im Herbst dort.


    Über die Ausstellung mach ich bei Gelegenheit mal einen ausführlichen Beitrag :-)


    Grüßle

    A