Was denkt Ihr gerade?

  • Mir macht es schon Spaß, anschließend das Foto zu machen. Wenn ich mir was in den Kopf gesetzt habe, können auch schon mal sechs Stunden bei drauf gehen für ein Fotoshoot.

    Nachdem ich mich weiter in Lightroom eingearbeitet habe, fällt es mir noch leichter auf Photoshop zu verzichten.

    Aber ich bin auch eher der Typ, der schon versucht beim Machen das Beste rauszuholen und anschließend im Programm nur noch zu Optimieren.


    Bei übertriebener Bildbearbeitung bin ich immer hin und hergerissen, ob ich das im Zusammenhang mit Lego überhaupt gut finde.

    Wenn man ein Moc baut und es nur wirkt, weil man es in Photoshop freigestellt hat und vor einen anderen Hintergrund eingefügt hat, denke ich immer, man hätte das Moc anders bauen sollen, damit es auch ohne den Schnickschnack wirkt.


    Ich hoffe, man hat mein Kauderwelsch verstanden. 🤣

  • Ich schon.


    Das Thema "BlingBling" wie ich es gerne nenne hat ja schon diverse Kontroversen in vielen Foren hinter sich. Manche überladen ihre Bilder mit Effekten.

    In Wettbewerben geht es dann leider oft soweit, dass die "Glanzstücke" gegen die normalen Fotos dann oft die Nase vorn haben, dabei müssen die MOCs noch nicht mal zwangsläufig besser sein.

  • Ich schon.


    Das Thema "BlingBling" wie ich es gerne nenne hat ja schon diverse Kontroversen in vielen Foren hinter sich. Manche überladen ihre Bilder mit Effekten.

    In Wettbewerben geht es dann leider oft soweit, dass die "Glanzstücke" gegen die normalen Fotos dann oft die Nase vorn haben, dabei müssen die MOCs noch nicht mal zwangsläufig besser sein.

    Der Eyecatcher Effekt sozusagen.

  • Ich schon.


    Das Thema "BlingBling" wie ich es gerne nenne hat ja schon diverse Kontroversen in vielen Foren hinter sich. Manche überladen ihre Bilder mit Effekten.

    In Wettbewerben geht es dann leider oft soweit, dass die "Glanzstücke" gegen die normalen Fotos dann oft die Nase vorn haben, dabei müssen die MOCs noch nicht mal zwangsläufig besser sein.

    Das stimmt wohl. Obwohl das an dem Sinn eines Bauwettbewerbes völlig dran vorbei geht. Aber damit muss man dann wohl leben.

  • Jupp, das sind dann die "lustigen Diskussionen" die man hat, wenn einige Original-Schriftzüge und Hintergründe mit einarbeiten, Lensflare, Sachen wie Stützen wegretouchieren und Steine digital einfärben und dann die ganze Aufregung nicht verstehen, warum Einige das dann hinterfragen.

    Grade wenn am Ende eben abgestimmt wird und sie da mit ihrem kleinen MOC aus der Rumpelkiste gegen das Designer-Stück in Studio-Qualität antreten sollen. =O

  • Für mich ist das ok wenn nicht vom eigentlichen Moc abgelenkt wird. Bin auch am Tüfteln wie ich künftig passende Wallpaper einfüge um dem Moc eine passende Untermalung zu geben. Aber wie gesagt nix Retuschiert oder verfälscht!

    Einfach um eine schöne Stimmung zu erzeugen (zb bei meinem Groot einen Weltraumhintergrund)

    Funktioniert aber bis jetzt nicht da ich noch kein Programm gefunden habe das sauber ausschneidet.


    LG

    Hans

  • Naja dann müßte das im Vorfeld bestimmt werden....nur einfarbige Hintergründe beim Fotografieren Punkt.

    Somit wäre die Wettbewerbsgleichheit für alle festgeschrieben oder?


    LG

    Hans

  • Naja oben mitmischen Maße ich mir sowieso nicht an wenn ich da manche Bauwerke im Netz sehe was andere da manchmal abliefern.

    Da bin ich gegen eine ganz kleine Maus.

    Ich baue und hab Spaß daran.....wenn ein CCA oder sogar ein Treppchen im BdM herausspringt freu ich mich um so mehr.

    LG

    Hans

  • Da kann man ja auch Forenweise unterscheiden. Bei RB sind das geniale Bilder, aber da können Hexen auch fliegen. Bei 1000steine gehts da nüchterner zu, da sieht man dann auch ne trans clear Halterung. Wie gesagt, wenn man bilder bearbeiten kann ist das schön, und bearbeitete Bilder haben auch ihren Reiz. Nur bei Wettbewerben verzerrt das die Objektivität, die Vergleichbarkeit der Mocs. Preise dann für MOC und Bildbearbeitung getrennt *lach*

    BrickheXe Ich finde das trotzdem doof, auch wenn ich noch nie den Gedanken an die Spitze verschwendet habe.

    Sir-Snotti Bauwerke abgeliefert oder mit dem Bildbearbeitungsprogramm "nachgemauert"?

    Habe das schon immer gedacht, wenn ich fliegende Figuren in Mocs sah, aber nie ausgesprochen. Immer ist es ein erstes mal.

  • Naja oben mitmischen Maße ich mir sowieso nicht an wenn ich da manche Bauwerke im Netz sehe was andere da manchmal abliefern.

    Da bin ich gegen eine ganz kleine Maus.

    Ich baue und hab Spaß daran.....wenn ein CCA oder sogar ein Treppchen im BdM herausspringt freu ich mich um so mehr.

    LG

    Hans

    Stell dein Licht mal nicht so unter den Scheffel, lieber Hans. 😘

    Wahrscheinlich würde mich die Halterung auch stören, daher versuche ich gleich so zu bauen, dass man die vielleicht gar nicht sieht. 😅 Das gibt dann aber manchmal einfach Frust und dann wird es halt mit sichtbarer Halterung fotografiert. Denn Wegretuschieren würde mich ja noch mehr nerven. 🤣

  • In letzter Zeit hab ich auch angefangen, diverse Scenen meines Dioramas besser aussehen zu lassen. Bzw. Versuche es zumindest. Aber das gebaute bzw. die Scene, die ich fotografiere ist und bleibt auch original nach einer Bearbeitung. Was ich im originalen nicht habe, kommt mit einer Bearbeitung auch nicht rein. Versuche immer so zu fotografieren, das man eine Stütze oder andere nicht zur Scene gehörenden Sachen nicht sieht.


    Habe bisher nur ein Wettbewerb mitgemacht und nur einen neutralen Hintergrund eingefügt, damit man das Motiv besser sehen kann. An der Straßeen Scene ist nichts geändert.


    Die bearbeiteten Bilder sind auch nur für mich gedacht und mache die nur wenn ich Mal Zeit dazu habe.


    Wenn die jemanden gefallen, freut es mich um so mehr.



  • am ende stellen sich halt einfache fragen wie "für wen mach ich das" "welchen zweck oder botschaft möcht ich damit erziehlen"

    Wenn ich einfahc nur mein gebautes präsentieren möchte, ja dann reicht stumpf ne holkehle und licht.

    möchte ich aber ein geschichte erzählen mit dem bild.. dann muss das licht geziehlt eingesetzt werden, man muss den richtigen kamera winkle finden und den ausschnitt wählen.

    allein wenn ich im legoland die miniaturlandschaft fotografiere... viele stehen da einfach möglichst hoch um alles drauf zu bekommen. ich such mir mit meinem tele kleine szenen raus die dort gebaut sind... hinterher wundern sich alle wo ich gewesen bin weil sie das gar nicht gesehen haben.

    sind halt alles philosophien und ein "so muss das" gibts nicht.. ich geh die extra meile für meine fotos teilweise und such mir den sweet spot. oder bearbeite das cih angedeutete bewegung drin habe... regen oder licht effekte usw. nicht bei allem aber wenn ich was geziehlt haben möchte dann richtig.


    Simples beispiel:
    Hab das Alien auf meinem Schreibtisch auf der Arbeit stehen. Mein Handy leuchtet von oben auf den genauen punkt wo das alien steht und links und rechts sind einfach schwazre notebooks so gestelt das es einen schmalen gang andeutet der in der entfernung zusammen läuft (was nicihtmal 20cm sind)

    somit hat man eine ganz gezielte stimmung eingefangen, minimalsten aufwand


  • Und wenn hier wegen bauwettbewerben diskutiert wird dann könnte man ja auch gleich anfangen mit .... ich hab aber gar nicht den bestand um gegen modelle was weiß ich von jonas kramm mit zu halten.

    wenn der baut brauch ich gar keinen stein auf den anderen legen.

    am ende sollte man wie bei allem sich einfach hin stellen und sagen bin ich mit meinem kram zufrieden oder nicht... wenn einer sein modell untermalen möchte ok... wenn einer das nicht tut auch ok.

    klar könnte wenn ich nen auto fliegen lassen will das mit transparenten steinen unterbauen... oder ich nutze meinen skill und es fliegt dann halt einfach so in dem bild..

    versteh da das problem nicht es wird dann kritisiert das ich das ganze anders darstelle was aber am ende doch zählt ist... wie wirkt das was ich gebaut habe.


    seit einfach zufrieden mit dem was ihr erschaffen könnt auf welche weise auch immer... jeder geht nen anderen weg, am ende wollen alle das gleiche, alle wollen ihre kreativität freien lauf lassen.. und statt dann alles schlecht zu reden was einem nicht passt einfach aktzeptieren und sein ding machen.
    mag man kein photoshop dann lasst es... ich kann nicht s ogut bauen also stell ich meine projekte anders in szene.. aktzeptieren oder weiter scrollen.. negativität nützt der community nix

  • Naja dann müßte das im Vorfeld bestimmt werden....nur einfarbige Hintergründe beim Fotografieren Punkt.

    Somit wäre die Wettbewerbsgleichheit für alle festgeschrieben oder?


    LG

    Hans

    Was ja nicht immer das Schlechteste wäre.

    Versteht mich nicht falsch, jeder kann hier 20 MOCs am Tag hochladen und darin machen was er will, aber bei Wettbewerben ist zumindest eine Annäherung an Chancengleichheit nett.


    Hier auf Steinchenfans wird das mittels der 500er-Regel erledigt. Woanders gibt man einen Größenbegrenzung vor (16x16, 32x32...). Und dann gibt es Foren wo alles freigegeben ist.

    Das Selbe dann bei den Siegern: Mitglieder-Abstimmung, Jury intern, Jury extern - hier wird der Gewinner ausgelost.


    Somit 2 Punkte die das Ganze schon mal etwas entspannter gestalten, da man sich garnicht so viel Druck machen kann.


    Ob man jetzt "oben" mitmischt liegt auch immer dran wer mitmacht und was die Vorgaben/Beschränkungen sind. Oft ist dann die Sache schon vorher klar, leider.

    Aber ich bin da mit den Jahren auch entspannter geworden, bringt nix. Hauptsache man hat selbst fun und wie gesagt, hier in diesem Forum gibt es zumindest 2 Punkte die übertriebenen Eifer dämpfen.

    Das ist gut so.

  • Was ja nicht immer das Schlechteste wäre.

    Versteht mich nicht falsch, jeder kann hier 20 MOCs am Tag hochladen und darin machen was er will, aber bei Wettbewerben ist zumindest eine Annäherung an Chancengleichheit nett.

    Die Chancengleichheit ist aber auch nicht gegeben wenn du Ne Brotdose voll steine hast und gegen Leute antreten musst die mit 250.000 steinen zusammen wohnen.

    und wenn dann gesagt wird "es MUSS" irgendwas abgesehen vielleicht von den baumaßen aber wie ich das moc präsentiere wenn da den leuten reingeredet wird dann fängt es an das noch weniger mit machen bei wettbewerben.


    ich hab selbst welche veranstaltet und allein das "ich bin nicht gut genug" hindert schon viele... wenn man dan noch ankommt mit wenn du ads nicht auf ner pinken unterlage präsentierst machste nich mit... fallen noch mehr raus.

    finde aber auch es versteifen sich hier grad einfach alle auf "ich will gewinnen" zumindest hat das für mich den eindruck. ich mein ich wär auch froh wenn meine bauwerke zum bild des monats oder sonst was gewählt werden können würden.

    manchmal finde ich meine sachen auch besser als was dort zur wahl stimmt.
    aber ich baue ja für mich um meinen spaß zu haben. wenn dann andere sich das ergebnis anschauen wollen gerne.

    wenn man nur noch verbissen einen wettkampf als ziel zum bauen sieht oder was ka... dann sollten alle das gleiche set in die hand bekommen und gesagt werden mach nen C model draus. DANN ist es ein gleicher wettkampf


    ansonsten wirst du nie chancen gleichheit in irgend einer form bekommen

  • Vorallem beim aktuellen Bauwettbewerb, wird ja sogar ausgelost. Da helfen einem Bauskills weniger 😂😂

    Liebe Grüße

    Tahispa


    Folgt mir gerne auf Facebook, Instagram und YouTube

  • Die Chancengleichheit ist aber auch nicht gegeben wenn du Ne Brotdose voll steine hast und gegen Leute antreten musst die mit 250.000 steinen zusammen wohnen.

    Korrekt. ;)


    Und wie Du grade selber merkst beim Schreiben ist es ein emotionales Thema.

    Machst Du Beschränkungen, dann schreckt das welche ab.

    Machst Du keine Beschränkungen schreckt das auch welche ab.

    Bei "Feuer frei" riskierst Du halt, dass immer die gleichen paar Leute die Positionen auf dem Treppchen unter sich ausmachen.

    Und da hat dann ein Teil der Community dann auch keine Lust mehr drauf.


    Früher habe ich das verbissener gesehen.

    Die letzten Jahre waren da recht entspannt.

    In 2018 fing ich an mehr Fun-MOCs zu bauen.

    2019 habe ich komplett ausgesetzt.

    2020 gab es 6-8 Wochen Zeit, Größenbegrenzungen und Lose.


    Und 2021 komme ich hier in ein Forum und es gibt einen guten Zeitraum, Steinebegrenzung und Auslosung. klingt doch nett und machbar. :thumbup:


    Wer meint das Thema gefällt ihm so gut kann doch nebenbei außer Konkurrenz noch ein MOC dazu einreichen.