Was denkt Ihr gerade?

  • Ich bin ab heute wieder im Büro :(

    Im August kommt aber noch mal eine Woche Urlaub dazu…

    Die Woche erwarte ich noch drei BL Lieferungen, habe aber heute schon so viele Einladungen angenommen, daß ich die Woche wohl nicht vor 19:00 Uhr zu Hause sein werde.

  • Könnte richtig abkotzen. Nach dem Umzug meiner Achterbahn funktioniert der elektrische Antrieb nicht mehr richtig und die Waggons haben nicht mehr genug Schwung drauf um sauber bis zur Kette durchzulaufen.

    Im Klartext: Bahn komplett zerlegen und noch einmal neu aufbauen :mist::evil::evil::evil:

    Gruß

    Hans

  • Könnte richtig abkotzen. Nach dem Umzug meiner Achterbahn funktioniert der elektrische Antrieb nicht mehr richtig und die Waggons haben nicht mehr genug Schwung drauf um sauber bis zur Kette durchzulaufen.

    Im Klartext: Bahn komplett zerlegen und noch einmal neu aufbauen :mist::evil::evil::evil:

    Gruß

    Hans

    Meine hat es nicht mal von einem Zimmer ins nächste geschafft. Einmal verkanntet auf dem Weg. Beim wieder in Betrieb nehmen zerfetzte die Kette. Hat gut 2 Stunden gedauert bis ich alles wieder gängig hatte.

  • Ich baue sie lieber nomma komplett auf. Hasse das Gesuche wo es klemmt.

    LG

    Hans

    Ja, vor Allem mit dicken Fingern kommst nicht da hin wo man will und zerlegt das Umfeld 😂 Aber meine beiden Söhne wollten das Ding fahren sehen und hatten viel Geduld.

  • Nächsten Monat muss ich wohl auf Legokäufe verzichten. Fahrrad zur Reparatur gebracht, soll 180 Euro kosten. Heute Früh Anruf der Werkstatt. Kaputtes Teil gibt es nicht mehr und auch nicht mehr bestellbar. Die Alternative erhöht den Betrag auf 230-250 Euro. Nachmittag erneut Anruf, dass das Ersatzteil bestellt werden muss und noch nicht sicher ist, ob es passt. Passt das, kostet es insgesamt etwa 330 Euro. Passt das Teil nicht, muss noch ein neues Hinterrad dran. Bin dann bei etwa 400 Euro. Geld für ein neues Fahrrad hab ich im Moment nicht, würde auch ertwa 1000 Euro kosten.

  • Nächsten Monat muss ich wohl auf Legokäufe verzichten. Fahrrad zur Reparatur gebracht, soll 180 Euro kosten. Heute Früh Anruf der Werkstatt. Kaputtes Teil gibt es nicht mehr und auch nicht mehr bestellbar. Die Alternative erhöht den Betrag auf 230-250 Euro. Nachmittag erneut Anruf, dass das Ersatzteil bestellt werden muss und noch nicht sicher ist, ob es passt. Passt das, kostet es insgesamt etwa 330 Euro. Passt das Teil nicht, muss noch ein neues Hinterrad dran. Bin dann bei etwa 400 Euro. Geld für ein neues Fahrrad hab ich im Moment nicht, würde auch ertwa 1000 Euro kosten.

    Oha, kenne ich nur von meinem Sohn. Der hat auf einer Auktion ein tierisch teures Fahrrad geschossen. Bumerang Effekt kam beim ersten Platten. Nur 2 Werkstätten konnten den Reifen wechseln. Natürlich beide ewig weit weg von Zuhause. Und sowas von teuer.

  • Oje, in Leverkusen gabs einen Unfall im Chempark. Immer wenn man denkt es kam schon dicke genug, kommt es noch dicker. Hoffentlich nur Sachschaden 😔

  • Nächsten Monat muss ich wohl auf Legokäufe verzichten. Fahrrad zur Reparatur gebracht, soll 180 Euro kosten. Heute Früh Anruf der Werkstatt. Kaputtes Teil gibt es nicht mehr und auch nicht mehr bestellbar. Die Alternative erhöht den Betrag auf 230-250 Euro. Nachmittag erneut Anruf, dass das Ersatzteil bestellt werden muss und noch nicht sicher ist, ob es passt. Passt das, kostet es insgesamt etwa 330 Euro. Passt das Teil nicht, muss noch ein neues Hinterrad dran. Bin dann bei etwa 400 Euro. Geld für ein neues Fahrrad hab ich im Moment nicht, würde auch ertwa 1000 Euro kosten.

    hört sich ja an wie meine pein mit meinem auto(s) ist alles immer kacke wenn es am ende an nem scheiß ersatzteil liegt das man nich mehr bekommt

  • Das mit der Fahrrad Reparatur hat sich erledigt. Kaufe mir heute Abend ein neues. Mal schauen, was die da haben. Mehr als ein 1000sender geb ich da nicht aus.

  • immer das gleiche, wenn man n altes Haus hat und irgendetwas austauschen will :D Ich möchte neue Schlösser einbauen und da pass nichts vorne und nicht hinten, Scheinbar gab es in den 90ern noch andere Din Normen so das man alles nacharbeiten. Oder man kauft sich neie Türen und die passenden Zargen, was aber noch ein größerer Arbeitsaufwand wäre, als ein neues Schloß neue Türdrücker und n neuen Anstrich....

  • immer das gleiche, wenn man n altes Haus hat und irgendetwas austauschen will :D Ich möchte neue Schlösser einbauen und da pass nichts vorne und nicht hinten, Scheinbar gab es in den 90ern noch andere Din Normen so das man alles nacharbeiten. Oder man kauft sich neie Türen und die passenden Zargen, was aber noch ein größerer Arbeitsaufwand wäre, als ein neues Schloß neue Türdrücker und n neuen Anstrich....

    Ohja. Neues Schloss in alte Tür🥴

    Ein Alptraum damals in meinem alten Beruf. Und Chef im Nacken " sind doch noch nur 2, 3 Schrauben, fertig " "halbe Stunde Sache" Ja, genau🥵

  • vorallem weil hier scheinbar jede Tür ne andere Schloßgröße braucht :D aber ich habe es so hinbekommen. war nur relativ wenig wegzuhobeln. Aber die Wohnzimmertür hat dann aber ne unmögliche größe und dazu noch ne eckige Stulpe anstatt der heute gängigen runden :D

  • Ohja. Neues Schloss in alte Tür🥴

    Ein Alptraum damals in meinem alten Beruf. Und Chef im Nacken " sind doch noch nur 2, 3 Schrauben, fertig " "halbe Stunde Sache" Ja, genau🥵

    Hört sich an wie so oft, Theorie und Praxis zwei Welten begegnen sich

    Gruß vom Rhein


    Dirk/66er




    12V auf blau

  • vorallem weil hier scheinbar jede Tür ne andere Schloßgröße braucht :D aber ich habe es so hinbekommen. war nur relativ wenig wegzuhobeln. Aber die Wohnzimmertür hat dann aber ne unmögliche größe und dazu noch ne eckige Stulpe anstatt der heute gängigen runden :D

    Türen zwischen Zimmern sind reichlich überbewertet. Siehe die neuen Wohnungen mit Loftcharakter, wie es im Maklerjargon so schön heißt. Hoher Quadratmeterpreis, dafür keine Türen. Im Ernst: Selbst neue Türen für die bestehenden Öffnungen zu finden ist gar nicht leicht. Wohnungsinnentüren benötigen heutzutage i.d.R. mehr Einbauraum als die Standardtüren bis Anfang der 2k Jahre. Gilt erst recht für Hauseingangstüren,

    Von den Preisen will ich erst gar nicht sprechen. Stahlpreis gegenüber dem Vorjahr: Faktor 2. Holz: Faktor 3. Ne popelige Dachlatte kostet mittlerweile 1.30-1.50 je Meter. Bin echt froh, dass ich nach dem letztjährigen Umzug mit dem Renovieren erst mal durch bin.

  • Die Türen zwischen den Zimmern brauchen auch keine Schlösser. aber die Türen die am Flur angrenzen schon. So kann man auch mal n Schornsteinfeger reinlassen, ohne dass er Zugriff auf die Zimmer hat, wenn man mal nicht da ist^^

  • Hätte normal jetzt 2 Wochen Urlaub. Von mir ausgehend hab ich den Urlaub aber um 1ne Woche verschoben. In der Firma ist zur Zeit kaum jemand da. Viele krank und auch in Urlaub.


    Auch komme ich einfach nicht dazu den Baubericht zur Weltkarte fertig zu schreiben.