Harry Potter Umbau 75954 Hogwarts "die große Halle" ist geschlossen

  • Moin Steinchenfans,



    Schon seit Erscheinung der großen Halle von Hogwarts,

    Die große Halle von Hogwarts 75954

    hatte ich den Plan sie geschlossen zu bauen.

    Nun endlich konnte ich das Projekt realisieren.

    Die erste Schwierigkeit sind die markanten Turmspitzen. Die sind nicht über den Gebrauchtmarkt zu bekommen. Die sind einfach neu.

    Auch einfach "nur" zwei Set's zu kaufen langen zu einer schönen geschlossenen Version nicht aus.

    Nun aber genug der Worte, ich habe den Umbau mit der Kamera begleitet.


    Das erste Set war ja schon gebaut. Ein weiteres steht bereit. Zusätzlich natürlich noch so einiges aus dem Fundus.


    Erstmal großzügig zurück bauen. Es müssen ja Gelenksteine eingebaut werden.


    Das Fundament des Turms wird neu aufgebaut. Vorher musste der Turm wie siamesische Zwillinge von der Halle getrennt werden. Der Turm braucht mehr Platz.


    Der Aufbau geht zügig voran.


    Und öffnen läßt sich der Turm auch.

    Eine weitere Treppe ist noch auf dem Postweg. Da passiert also noch was.


    Das war zum Eingewöhnen. Die Halle ist doch anspruchsvoller, wenn man sie zu, aber zum öffnen umbauen möchte.

    Hier der erste Versuch Schaniere einzusetzen.


    Die zweite Variante. Die dann auch weitergeführt wurde.


    Es nimmt Form an. Das Projekt wird noch weiter ausgebaut und soll nächstes Jahr mit auf meine erste Ausstellung. Daher sind hier schon einige Vorbereitungen mit berücksichtigt auf die ich zur Zeit nicht weiter eingehe.


    Hier wurde es echt tricky. Da haben meine Frau und ich recht lange dran rumgetüftelt. Aber schließlich steht die Fassade.


    Etwas weiter.


    Jetzt noch das Dach anpassen. Und nochmal, und nochmal.


    Der Dachfirst musste komplett neu konstruiert werden.


    Und dann ist der erste Schritt geschafft. Die Halle ist zu!😁


    Und so ist meine Version geworden.

    Diese Säule ist so konstruiert, dass sie rausgezogen werden kann.


    Danach lässt sich die Wand öffnen.


    Die Säule kann natürlich jederzeit wieder eingesetzt werden.


    Von der Seite


    Hier ein Blick auf den Übergang zum Turm.


    Und auf der anderen Seite.


    Um den Turm auf dem First zu erhalten brauchte es gewisse Umbauarbeiten.


    Nun noch einmal der Turm. Ein Blick auf die Gelenksteine.


    Ein Klo musste schonmal sein😂


    Und ein Blick nach Innen.

    In dieser Version sind die Elemente aus dem Original wieder platziert worden.


    Und noch ein Blick in den Durchgang.


    Und so steht mein Bauwerk nun geschlossen da.


    Für Anregungen und Kritik bin ich natürlich wieder offen.

    Ich bin sehr auf andere Umsetzungen gespannt! Die Idee zum Schließen hatten ja schon einige.


    Gruß Guido

  • Find ich klasse, wie ihr die Idee umgesetzt habt. Auch super, dass der Spielwert erhalten geblieben ist, dadurch, dass man alles öffnen kann. Hätt ich definitiv nicht so hinbekommen. ☺👍

    Folge Wickets_Diary auf Instagram für mehr Bilder! 😎

    Facebook --> Wickets Diary

  • Find ich klasse, wie ihr die Idee umgesetzt habt. Auch super, dass der Spielwert erhalten geblieben ist, dadurch, dass man alles öffnen kann. Hätt ich definitiv nicht so hinbekommen. ☺👍

    Dankeschön! Ich habe lange an dem einen oder anderen Teil dran gegrübelt. Wie ja aber schon erwähnt ist unser Projekt größer angedacht, und dieses nur Punkt 1. Am zweiten Teil sitzen wir jetzt gerade. Die große Unbekannte ist der Uhrenturm der dieses Jahr erscheinen soll. Ich bin echt gespannt.

  • Der Umbau ist Dir super gelungen Guido. Ich schicke Dir demnach die große Halle vorbei und lasse sie von dir schließen :oben:

    Danke. Bin auch recht zufrieden. Für den weiteren Verlauf muß nochmal das ein oder andere etwas verändert werden. Aber zumindest regnet es nicht mehr rein 😁

  • Das ist das Schöne an Lego. Man hat eine Idee und kann sie individuell umsetzten. In deinem Fall ein sehr stimmiges Endergebnis.

    Auf die Ausstellung freue ich mich schon.

  • Das ist das Schöne an Lego. Man hat eine Idee und kann sie individuell umsetzten. In deinem Fall ein sehr stimmiges Endergebnis.

    Auf die Ausstellung freue ich mich schon.

    Danke schön.

    Ich freue mich auch schon.

  • Da warst du schneller als ich. Mir fehlt einfach die Zeit momentan!! :(


    Dein Umbau ist sehr stark geworden und sieht klasse aus! Ich hoffe, ich komme da halbwegs ran. Wird mein erster größerer Umbau werden.


    Bei dem Set ist die Aufklappfunktion fast schon ein Muss, sonst bleiben die liebevollen Details verborgen!

    Ein ganz großen Lob an dich und deine Frau!! :d6:


    Wie lange habt ihr daran gebastelt?

  • Dankeschön!

    Wie lange haben wir dran gebastelt? Ich glaube seit Oktober 18 lagen die ersten Set's hier bereit. Dann haben wir verschiedene Möglichkeiten im Kopf durchdacht, haben die benötigten Steine geordert. Aber auch hier fehlte einfach immer die Zeit. Nun hatten wir drei Kinder freie Tage. Da konnte es endlich zur Sache gehen.

    Zwischendurch waren wir noch zweimal beim Lego Wühlkisten Laden unseres Vertrauens.

    Da das Modell an sich den Wiedererkennungswert behalten sollte, brauchte es doch einige spezielle Steinchen. Reine Bauzeit, direkt am Werk, denke ich ca 6 bis 8 Stunden. Lässt sich aber schwer schätzen, da das ganze Steine suchen und experimentieren die meiste Zeit kostet. Denn einfach nur zwei Set's aneinander bauen funktioniert nicht.

    Wir mussten einige Male ganz neu ansetzen, da es einfach nicht von Lego vorgesehen war, dass man die Halle zu klappen kann.


    Aber egal wie meins geworden ist, oder wie Deins wird. Hauptsache Du hast Spaß beim Bauen. Ich habe mich lange nicht getraut eigene Umbauten zu zeigen, da das Netz voll ist mit Meisterwerken. Einfach ran, und wenn Du zufrieden bist, ist alles gut😁

  • Wow, sehr schön geworden. :love: Ein Set modifiziert habe ich noch nicht und ich weiß auch gar nicht, ob ich das so hinbekommen würde. Aber das habt ihr super gemeistert.


    Ich bin gespannt, was ihr mit diesem Projekt noch so weiter vorhabt.