10258 London Bus



  • Nach langer Zeit habe ich endlich einmal wieder ein größeres Set angepackt - den 10258 London Bus mit 1686 Teilen.


    Dem aktuellen Trend hier bei uns folgend, werde ich ebenfalls einmal versuchen, meinen Baubericht mehrteilig zu gestalten. Heute ging es nach dem Auspacken der vielen Tütchen in der Bauanleitung schon einmal bis Seite 50. Hier lässt sich bereits erahnen: Ja, das wird ein ganz schöner Brocken!




    Es macht mir durchaus Freude, mal wieder etwas Größeres aufzubauen. Ich werde es allerdings auch wieder ganz gemütlich angehen, so habe ich schließlich noch länger Freude am Bauen.

  • Gerade einmal zehn Seiten in der Anleitung weiter präsentiert sich uns das untere Deck quasi schon fast komplett.



    Der anfangs filigrane Rahmen entwickelte sich immer mehr zu einer stabilen Konstruktion. Abgesehen von der Bauweise der Treppen bot der Aufbau bisher für den geübten LEGO Bauer jedoch hauptsächlich Standardkost. Nicht gerade aufregend, das zehnfache Zusammenstecken der unteren Sitzreihen:



    Leider bin ich bei diesem Set auch von der, manchen von euch bereits bekannten, "Milch Charge" der trans clear-Teile betroffen. LEGO, sowas darf doch gerade euch nicht passieren!



  • Halbzeit!

    Das untere Deck ist komplett fertig und damit sind auch alle Tüten mit den Nummern 1 und 2 aufgebraucht. Von nun an geht es also weiter mit dem oberen Stockwerk.



    Der rote Klotz nimmt langsam Formen an. An dieser Stelle muss ich aber auch bereits sagen, dass ich schon Abwechslungsreicheres gebaut habe. In den bisherigen Bauschritten ging es eher sehr langsam und gemächlich vorwärts.

  • Schon zu Beginn des Oberdecks wiederholen sich nach kurzer Zeit die Bauschritte, welche man so bereits schon in der unteren Ebene "abgearbeitet" hatte. Doch als ob LEGO dies schon fast bedacht hätte, versuchen sie uns selbst hier, die oft eintönigen Schritte etwas zu versüßen. So platzieren wir einen einsamen, rosa Stud unter einem späteren Sitz. Was er wohl darstellen soll? - Na klar, entsorgten Kaugummi! Später im fertigen Modell wird dieses Detail nie mehr zu sehen sein, doch wir wissen immer, dass er da ist und er brachte uns beim Bauen doch kurz zum Schmunzeln.



    Auf Seite 110 der Bauanleitung nimmt auch unsere obere Etage langsam sein Fundament an.