LDD 4.3.11 lässt sich unter Windows 10 nicht mehr installieren

  • Hallo Leute,


    brauche dringend Hilfe! Ich habe ein Problem.
    Ich versuche schon seit einigen Tagen den neuesten LDD 4.3.11 zu installieren.

    Leider ist dies nicht möglich.


    Ich nutze Windows 10 Pro 64Bit Vers. 1809 #17763.55 ...also die allerneueste Version.

    Auch den Adobe Flash Player habe ich in der allerneuesten Version installiert und auch alle neuesten Windows Updates.


    Es kommt immer die Fehlermeldung, dass der FlashPlayer nicht aktuell sei und installiert werden müsse. (Aktuelle FlashPlayer-Version 31.0.0.122)

    Beim installieren über den Installer vom LDD kommt allerdings eine Fehlermeldung und die Installation lässt sich nicht vollenden.
    Hat einer eine Idee, wie ich den auf meinen PC bekomme?


    Würde mich freuen, wenn es eine Lösung gibt.


    Vielen Dank.


    Grüße

    Daniel

  • Hallo,


    mal die üblichen Tipps, die ich in dem Falle anwenden würde:


    - FlashPlayer komplett deinstallieren und neu installieren

    - Rechner neu starten und LDD testen, falls es nicht geht:

    - LDD komplett deinstallieren und neu installieren

    - Rechner neu starten


    Wenn es dann nicht klappt... bin ich auch überfragt :-/

  • Mit ein bisserl basteln habe ich es hinbekommen (ich habe Windows 10 Deutsch mit Update 1809)


    Zuerst habe ich Flash für Firefox und Chome installiert. Ob das notwendig war, kann ich im Nachhinein nicht mehr sagen.


    Dann habe ich mir von Adobe das "Adobe AIR" Installationsprogramm heruntergeladen ("AdobeAIRInstaller.exe").


    Dann habe ich mit 7-zip das Lego Setup-Programm "setupldd-pc-4_3_11.exe" in ein Unterverzeichnis entpackt. Das Unterverzeichnis enthält drei Dateien, eine davon ist der veraltete Flash-Installer.


    Dann habe ich den veralteten Flash-Installer gelöscht, den Adobe AIR Installer dorthin kopiert und ihn umbenannt, so daß er nun genauso heißt wir der ehemalige Flash-Installer, also "install_flash_player_active_x.exe".


    Dann habe ich das Lego-SETUP-Programm aus dem Unterverzeichnis gestartet ("LDDSetup.exe"). Das Programm erkennt noch immer, daß der Flash-Player fehlt, ich sage "ja, nachinstallieren".


    Nun startet das Setup statt dem Flash-Installer den untergeschobenen AIR-Installer. Der Air Installer läuft durch und gibt - wahrscheinlich da es auch ein Adobe-Programm ist - die selben Status-Meldungen zurück wie der Flash-Installer.


    Da die Installation von Adobe nun ein "Erfolgreich" zurückgemeldet hat, läuft auch das Lego Setup-Programm bis zum Ende durch.


    Trotz dieses "Installations-Tricks" läuft der Lego Digital Designer, ich bin zumindest bisher noch nicht in einen Fehler gelaufen.

    Viel Spaß

  • Nachdem LEGO mittlerweile mit Bricklink zumindest eine einmalige Zusammenarbeit in Angriff genommen hat, bei der Stud.io definitiv empfohlen wurde, glaube ich persönlich, dass sich die Software langfristig gesehen durchsetzen wird. Ich weiß nicht, ob man sich den ganzen Stress noch mit dem LDD geben muss. Ich wäre dafür zu faul. 😅

  • Nachdem LEGO mittlerweile mit Bricklink zumindest eine einmalige Zusammenarbeit in Angriff genommen hat, bei der Stud.io definitiv empfohlen wurde, glaube ich persönlich, dass sich die Software langfristig gesehen durchsetzen wird. Ich weiß nicht, ob man sich den ganzen Stress noch mit dem LDD geben muss. Ich wäre dafür zu faul. 😅

    Stud.io war sogar verpflichtend. Der langfristige Ersatz von LDD durch Stud.io ist die einzige sinnvolle Erklärung, die ich mir auf diese Zusammenarbeit bilden konnte ;)

    Bisher finde ich grundsätzlich aber noch LDD besser. So richtig viel geben die sich aber nicht. Haben beide Vorteile. Ich wähle momentan danach aus, was ich im jeweiligen Fall besser gebrauchen kann.