LEGO Store Hamburg

  • Und was machen Menschen ohne Smartphone?

    Was kann denn diese App?

    Dann muss man analog die Daten hinterlassen. Die App ist super. Einmalig Name und Email eingeben. Dann einfach am Eingang scannen so einen Code der da aushängt. Fertig.

  • Ach so, ein Teil um Bewegungsprofile zu erstellen.

    Beim Datenschutz haben wir zwar noch keine chinesischen Verhältnisse, aber wir arbeiten dran.

    Dann dürfte man eigentlich gar kein Handy haben. Und in Deutschland ist der Datenschutz schon sehr gut. Habe gestern im LEGO Store Nürnberg auch mit der Corona App eingecheckt. Das geht schnell und man braucht keinen lästigen Zettel ausfüllen, wo dann der Store deine Adressdaten hat. Wer kein Smartphone hat, konnte einen Zettel ausfüllen.

  • Ach so, ein Teil um Bewegungsprofile zu erstellen.

    Beim Datenschutz haben wir zwar noch keine chinesischen Verhältnisse, aber wir arbeiten dran.

    Jedes Handy ist ortbar. Schon allein da es sich immer die jeweilige Funkzelle einwählen muß um erreichbar zu sein. Die Zettelflut letztes Jahr fand ich viel schlimmer letztes Jahr. Auf irgendeinem Rastplatz lagen frei diverse Adressen von Durchreisenden rum. Die App liegt niemand

  • Und was machen Menschen ohne Smartphone?

    Die weiden sich an den Gesichtern der MA die vor den Geschäften stehen.

    "Wir nutzen die LUCA-App!"

    "Schön, ich nutze ein altes Prepaid-Handy."


    Dann ziehen sie ne Flunsch und füllen griesgrämig den Zettel aus. :haha:


    Im ernst, ich hole mir wegen Corona kein Smartphone und Vertrag. Ich will unterwegs erreichbar sein für Notfälle, Thats´´s all. mit meinem alten Teil kann ich telefonieren und SMS schicken/empfangen. Das reicht mir.


    Für alles andere hab ich den Laptop zu Hause.

    Ich muß nicht alle 2 Minuten wissen wie ein Verein gespielt hat, das Wetter in Timbuktu ist oder gucken wie einer wieder sein Essen fotografiert hat oder ein Duckface vor irgendwelchen Hintergründen zieht.


    Ist vielleicht ne Altersfrage, ich kenne ja noch die herrlichen Zeiten als man nicht ständig so ein Teil brauchte.


    Wenn das Einkaufen so bleibt, dann gehe ich eben nicht einkaufen, meinen Kontostand freut das seit 1 1/2 Jahren ungemein.

  • Ich wäre ohne Smartphone sowas von aufgeschmissen. Forum erledige ich zB komplett mobil. Und mit den Kids ist das noch bedeutender. Unser Terminkalender und sämtliche Schulkontakte laufen ausschließlich mobil. So mussten wir zähneknirschend unser Kleinsten viel früher mit einem Handy und Chatfunktionen ausstatten wie eigentlich gewollt. Manchmal denke ich auch weniger wäre echt ein Mehrwert 🥴

  • Habe ich auch lange gedacht nur Handy reicht, aber die Gesellschaft verändert sich weiter und ich habe für mich entschieden, mit Prepaid mitzugehen, habe nun ein altes Smartphone von meiner Mutter bekommen. Es ist Fluch und Segen zugleich.

  • Das wäre eine Alternative mit der ich leben könnte.


    LL928


    Wenn ich unterwegs bin brauch ich sowas nicht. Ja, man könnte jetzt locker 3 Dutzend Sachen aufzählen wo so ein Smartphone unheimlich praktisch ist (Öffnungszeiten, Fahrpläne, Kinovorstellungen, Speisekarten, Preise...) - aber ehrlich gebraucht habe ich sowas noch nie.

    Ich bin erreichbar und zu Hause kann ich alles machen wenn ich den Laptop anmache.

    Unterwegs will ich meine Zeit dann anders nutzen.

  • Ja das war noch schön.... ach verdammt, laut gedacht. ;)


    Nee im ernst, es ist doch ein Unterschied ob ich mich der Technik total verweigere oder ob ich sie nur anders nutze.

    Informationsgewinnung und Unterhaltung habe ich zu Hause, unterwegs halt nur Erreichbarkeit.


    Und zu Hause finde ich das Ganze mit Tastatur und großem Bildschirm auch eine ganze Ecke unterhaltsamer und bedienerfreundlicher.


    Meine Schwester hat keinen PC/Laptop - soll sie halt ihr Smartphone nutzen.

    Ich habe einen Laptop, also reicht mir für den Rest ein Handy.

  • Damals wars nicht verweigerung sondern es gab es einfach nicht und es war ne gute Zeit,

    Jetzt muß man einen Kompromiss für sich finden, wie man was es nutzt.

    Mit allen Vor- und Nachteilen. Totalverweigerung ist auch irgendwie weltfremd.

  • Jupp, ich sage ja auch nicht dass ich mit dem entziehe oder nicht gut finde was mir da geboten wird. Habe eine PS4 im Haus und diverse andere Sachen, einen BR-Player, großen Flachbild-TV und einen Laptop.


    Ich muß halt nur nicht noch unterwegs berieselt werden und Facebook, Whatsapp usw. geben mir halt auch nix.


    Da stimmt für mich der Kosten-/Nutzenfaktor nicht den ein teures Smartphone und ein Vertrag mit sich bringen würden.

  • Alles was Hawaii sagt, abgesehen davon das ich mir bestimmt keinen Schlüsselanhänger anbamsele mit dem ich ständig unmd jedem meine Daten unter die Nase halte.

    Und verweigern tut hier auch niemand nur weil für ihn die Kostennutzenrechnung nicht stimmt.

    Ich brauche so ein Ding auch einfach nicht.

    Ausser ich stehe vor dem Rossmann Lego Regal und versuche rauszufinden was gerade billiger ist ohne gekennzeichnet worden zu seien. Aber da hilft es natürlich auch Preise im Kopf zu haben. ;)

  • Früher haben wir das alles nicht gebraucht, auch keinen PC und das Forum und die Leute hätten wir auch nicht gehabt.

    früher könnten wir uns ungestört stundenlang mit Lego beschäftigen, ausser wenn die Mutter zum Essen gerufen hat störte niemand

    Gruß vom Rhein


    Dirk/66er




    12V auf blau