Original Teile - Reinigung

  • Bei wie viel Grad wascht ihr denn Steine in der Waschmaschine?


    Ich hab hier zu dem Thema mal ein Bild. Das ist nichts für schwache Nerven!

    30° langt völlig.

    Ich mache allerdings nur Handwäsche. Die Reibungskraft einer Waschmaschine ist nicht zu unterschätzen.

    Ich gebe Wasser, Spüli und weiche Lappen in den Eimer, dann Lego dazu.

    Geht super. Einzelne Steine mit einer weichen Zahnbürste (Noppenbereich) nachbehandelt und zum Trocknen auf ein Handtuch.

  • Zitat

    Bei wie viel Grad wascht ihr denn Steine in der Waschmaschine?

    ABS Kunststoff ist je nach Verhältnis der Komponenten zw. 20-60°C stabil.

    Der Schmelzpunkt liegt zwar bei 105°C, es kann aber bei etwas über 60°C (+5°C) bereits zu Verformungen kommen.


    Um die Reinigungswirkung zu optimieren kann man folgendes probieren.


    Wer an seiner Waschmaschine die Temperatur frei einstellen kann oder ein Thermometer für die "Handwäsche" da hat, könnte somit z.B. mit 50°C (+/-5°C) waschen.


    Weiße Steine kann man z.B. bei 50°C mit zusätzlicher Bleiche (maximal 10% Wasserstoffperoxid-Basis) reinigen -> Achtung nicht Ungefährlich!

    "Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." Albert Einstein

  • Was mir nach diesem "Disaster" aufgefallen ist, ist dass die verschiedenen Jahrgänge der Steine unterschiedlich auf den Waschvorgang reagieren.

    Ja, diese Erfahrung habe ich auch schon gemacht. Seitdem Handwäsche 😨

  • Ich habe nur bei Prints, Stickern und Trans Scheiben etc die Handwäsche vorgenommen.


    Alles weitere habe ich in die Waschmaschine in einem alten Kopfkissenbezug.

    Und dann Feinwäsche eingestellt, das wird nicht zu heiß und geschleudert wird's auch kaum. Fand ich perfekt und hatte keine Probleme!
    Sauber wurden sie auch. Danach auf einem Handtuch oder Decke ausbreiten und trocknen lassen.

    Jetzt im Sommer dauert es nicht mal lange :)

  • Hab in letzter Zeit einige gemischte Lego-Konvulute bei eBay ersteigert, zum Umbau/Ergänzung bestehender Sets, und schon mal für meinen Sohn - ist erst 3, aber er hat dann zum Start schon mal Material :P.


    Einfach immer Mal kleinere Mengen (halbes kg) bei 40 Grad in einer zugebundenen Stofftasche zwischen die Buntwäsche und die Umdrehungen auf 800 runter. Fertig, passt einwandfrei. Danach auf ein Handtuch zum Trocknen. ausgeschüttet, die Steine die sich aufgestapelt haben auseinander nehmen. Den Prints hat das nicht geschadet.


    Hab danach direkt in 4 Kategorien in verschiedene durchsichtige Kisten sortiert (Platten, Steine, Figuren und Zubehör, Sonderteile).


    Bei ganz alten Steinen, da hatte ich mal ganz wenige bei, hatte ich aber auch schon Probleme mit der Form - war mir nicht sicher ob das von der Reinigung kam oder ob die vorher etwas verzogen waren - die kamen jedenfalls dann in die Tonne.

    Wer will, der kann; wer nicht will, der muss.

    Seneca